Berichte

Wo Urlaub nicht weh tut

  • Der Urlaub ist für viele eines der schönsten, wenn nicht das schönste Erlebnis im Jahr. Deutschland ist als Urlaubernation ganz vorne mit dabei, wenn es ums Reisen geht. Dass unter diesem Luxus die Natur leiden muss, ist vielen vielleicht gar nicht bewusst und manch einer, der es besser weiß, möchte dennoch nicht auf den Genuss eines Urlaubes verzichten.

    Dabei haben wir auch bei der Urlaubsplanung wie so oft die Möglichkeit, uns umweltverträglicher zu verhalten ohne dafür groß auf etwas verzichten zu müssen. Im Gegenteil - eine umweltbewusst geplante Reise kann das Urlaubsvergnügen sogar bereichern! Wer bewusst reist erlebt mehr: Mehr Natur, mehr Individualität, mehr Gastfreundschaft.

    Wie den richtigen Anbieter finden? Zahlreiche Label zur Kennzeichnung besonders umweltfreundlicher Unterkünfte und Reisen existieren bereits. Passend zum gerade gestarteten Alpenspecial möchte ich dir hier einige von der Verbraucher Initiative als empfehlenswert eingestuften Label der Alpennationen vorstellen:

    Viabono ist das bedeutendste Zeichen für umweltorientierte Tourismusangebote in Deutschland, welches bereits über 450 Unterkünfte verschiedenster Art tragen. Die Anforderungen reichen dabei vom Energie sparen bis zur Förderung regionales Produkte und werden stichprobenhaft überprüft. Den Gästen steht zudem eine Beschwerdestelle zur Verfügung. www.viabono.de

     

     

    Das Österreichische Umweltzeichen ist ein staatliches Label der Österreichischen Bundesregierung welches einen umfassenden Anforderungskatalog, in dem sogar die Verwendung schafstoffarmer Farben und Lacke festgelegt ist, besitzt. Jedes Jahr werden die Kriterien durch unabhängige Prüfer als Einhaltung kontrolliert. www.umweltzeichen.at

     

     

     

    Das Schweizer Steinbock-Label steht neben Nachhaltigkeit, Umweltstandards und Regionalität für soziale Kriterien, wie Lohnzahlung und Angebot von Lehrstellen, der zertifizierten Betriebe. Abseits von Sternen und Punkten werden sowohl Jugendherbergen als auch 5-Sterne Hotels damit ausgezeichnet. www.steinbock-label.ch/

     

     

     

    Italien: Zwar noch nicht für die Alpenregion, dafür aber in den beiden italienischen Regionen Marken sowie Emilia Romagna tragen 135 Hotels und Campingplätze das Siegel der Lagambiente Turismo, einem Zeichen für Betriebe mit regionaler Küche, Bioprodukten und Fahrradverleih. Weitere Infos: www.legambienteturismo.it

     

     

     

    Das Europäische Umweltzeichen ('Euro-Blume') kennzeichnet umweltorientierte Beherbergungsbetriebe und Campingplätze. Im Mittelpunkt der über 80 Umweltkriterien stehen Maßnahmen zur umweltgerechten Energieversorgung sowie zur Abfallvermeidung, Wassereinsparung und Umweltinformation.  Zurzeit tragen europaweit 38 Unterkünfte und 9 Campingplätze das Zeichen. Eine Liste der Zeichennehmer ist unter www.eco-label.com abrufbar.

     

    Und noch ein Tipp: Neben den Labeln, die dir eine gewisse Sicherheit für die richtige Entscheidung geben können, kann auch der Reisekompass der Verbraucher Initiative eine gute Hilfe für eine umweltverträgliche Urlaubsplanung sein. Der Reisekompass kann dir in fünf Minuten durch Beantwortung einiger Fragen einen Überblick über die ökologische und soziale Qualität der bevorstehenden Reise geben.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und gute Reise!

Kommentare

3 Kommentare
  • Kimbo
    Kimbo Danke! Das ist echt eine gute Idee;)
    11. Juli 2011
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen Danke für die Tipps! Die kann ich vielleicht noch brauchen!
    18. Januar 2011
  • Benthi
    Benthi Sehr interessant :]
    Mal gucken ob man im Sommer nicht was Startet :)
    19. Januar 2011