Berichte

Aktuelle Stellenangebote im Umweltschutz

  •  FÖJ-Stelle im Team Bildung für Nachhaltige Entwicklung bzw. im Team Öffentlichkeitsarbeit

        Germanwatch

    Beschreibung:

    Germanwatch ist eine gemeinnützige und unabhängige Umwelt- und Entwicklungsorganisation. Wir engagieren uns seit 1991 für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen. Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel, Welternährung, Unternehmensverantwortung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung sind unsere Themen. Bei unseren Tätigkeiten konzentrieren wir uns auf die Politik und Wirtschaft der Länder des „Nordens“ mit ihren weltweiten Auswirkungen. Um unsere Ziele zu erreichen, betreiben wir Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kampagnen in Ergänzung zu unserer Haupttätigkeit: Dem Dialog mit Politik und Wirtschaft sowie der fachlichen Arbeit in Kooperation mit Experten.

    Germanwatch hat rund 35 MitarbeiterInnen in Büros in Bonn und Berlin. Einsatzort des FÖJ ist Bonn. Die Aufgaben werden im Büro durchgeführt, gelegentlich gibt es Außentermine (z.B. Konferenzen und Workshops sowie Infostände). Neben den üblichen FÖJ-Leistungen bieten wir ein Jobticket für den VRS (Verkehrsverbund Rhein-Sieg) an.

    Aufgabenbereiche für das FÖJ
    Wir bieten eine FÖJ-Stelle im Team Bildung für Nachhaltige Entwicklung und eine im Team Öffentlichkeitsarbeit an.
    In Abhängigkeit von den persönlichen Interessen und Fähigkeiten wird sich der Aufgabenbereich aus den folgenden Tätigkeiten zusammensetzen, die nach Absprache im Verlaufe des FÖJ erweitert werden können.

    FÖJ im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung
    Im Team Bildung für Nachhaltige Entwicklung wirst Du die Germanwatch Klimaexpedition u.a. durch eine Erfolgsauswertung unterstützen. Du recherchierst im Internet zu Bildungs- und Nachhaltigkeits­themen, und hilfst dadurch bei der Projektentwicklung im Bildungsbereich. Du bereitest externe Veranstaltungen mit vor und hilfst vor Ort bei der Infostandbetreuung. Die Entwicklung und Durchführung eines eigenen Projektes im Jahresverlauf ist wünschenswert und wird zusammen mit Dir erarbeitet. Außerdem übernimmst Du zusammen mit der/dem zweiten FÖJ-ler/in verschiedene Büro- und Verwaltungsarbeiten (s.u.). Dein Betreuer während des FÖJ ist Stefan Rostock.

    FÖJ im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
    Im Team Öffentlichkeitsarbeit, Mitglieder- und Spenderservice unterstützt Du die Pflege unserer Website, sowie die Produktion und Verbreitung unserer Publikationen und Materialien. Du bereitest externe Workshops, Tagungen, Germanwatch-Infostände und andere Veranstaltungen mit vor und legst vor Ort Hand an. Bei fotografischen und gestalterischen Tätigkeiten sowie bei der Pflege unserer Bilddatenbank kannst Du Dich kreativ und organisatorisch einbringen. Erfassung von Daten in unserer Vereinsdatenbank ist ebenso denkbar. Die Entwicklung und Durchführung eines eigenen Projektes im Jahresverlauf ist wünschenswert und könnte zum Beispiel die Durchführung von Erfolgsauswertungen der Öffentlichkeits- und Pressearbeit beinhalten. Andere Inhalte sind ebenfalls möglich und können mit Dir zusammen entwickelt werden. Außerdem übernimmst Du zusammen mit dem/der zweiten FÖJ-ler/in verschiedene Büro- und Verwaltungsarbeiten (s.u.). Dein Betreuer während des FÖJ ist Pascal Molinario.

    Ergänzendes für beide FÖJ-Stellen
    Unterstützung im Bereich Posteingang und -ausgang
    Empfang und Telefondienst (Bearbeitung und Weitervermittlung von Anfragen)
    Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von internen Sitzungen
    Allgemeine Recherchearbeiten

    Sonstiges
    Kennenlernen der verschiedenen Arbeits-/Themenbereiche von Germanwatch unter anderem durch die Teilnahme an internen Strategiesitzungen
    Teilnahme an internen und ggf. auch externen Fortbildungsveranstaltungen sowie Vorträgen und Konferenzen im eigenen Interessensbereich zur persönlichen Fortbildung
    kostenfreies Jobticket für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg
     

    Anforderungen:

    Interesse an Umwelt- und Entwicklungspolitik
    Interesse an Büroarbeit (Computerarbeitsplatz)
    Interesse an Bildungs- und/oder Öffentlichkeitsarbeit
    Zuverlässigkeit und Sorgfalt
    Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
    Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
    Wünschenswert: gute Englischkenntnisse
    Optional: Interesse an Fotografie und Bildbearbeitung

    Anbieter:

    Germanwatch

    Ansprechpartner/in: Judit Mays
    E-Mail: mays@germanwatch.org

     

    Praktikumsstelle: Gewässer-Ökologie und Ökotoxikologie

     Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

    Beschreibung:

    Hintergrund: Der Eintrag von Pflanzenschutzmitteln (PSM) durch Oberflächenablauf („run-off“) stellt einen Hauptstressor in Oberflächengewässern dar. Die Auswirkungen auf die Lebensgemeinschaften in den betroffenen Fließgewässern sollen untersucht werden.
    Wirbellose Tiere im Gewässer übernehmen wichtige Ökosystemfunktionen. Die Zusammensetzung einer benthischen Organismengemeinschaft ist einer der wichtigsten Indikatoren zur Bewertung von Wasserqualität und Ökosystemstatus (z.B. nach der EU-Wasserrahmenrichtlinie).

    Frühere Studien haben gezeigt, dass Waldflächen oberhalb kontaminierter Gewässerabschnitte die Auswirkungen von PSM-Einträgen verringern können. Der zugrunde liegende Mechanismus wurde jedoch noch nicht detailliert untersucht. Eine Hypothese ist , dass die Waldflächen als ein Refugium für sensible Arten dienen und dadurch deren Population in der Landschaft unterstützten. Diese Erkentnisse sind für die Plannung von Gewässerschutzmassnahmen zu beachten. Jedoch muss das Wissen über die zugrunde liegenden Mechanismen erst erweitert werden. Unsere Feldarbeit soll sich der Frage widmen, warum Waldabschnitte am Oberlauf die Auswirkungen von Pestiziden auf Gemeinschaften im Unterlauf beeinflussen. Die Probenahme findet in Wäldern und Ackerbaugebieten in Mitteldeutschland und der Region Braunschweig statt. Das Projekt ist Teil des TERENO Pesticide Intitiative und wird in Kooperation mit dem Department Bioenergie durchgeführt.

    Aufgaben:

    Der Praktikant (m/w) nimmt an der Probenahme teil, um das Team bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen: Sammeln von Benthos- und Wasserproben, Identifikation des gesammelten Benthos.

    Weitere Tätigkeiten können je nach Kenntnis und Interesse das Aufgabenspektrum ergänzen: Datenanalyse, Literaturrecherche, Statistik (z.B. Software R).

    Anforderungen:

    Interesse an Feldarbeit
    Derzeitiges Studium in einer relevanten Fachrichtung (Biologie, Umweltwissenschaften, u.ä.)
    Gültige Fahrerlaubnis
    Grundlagen bei der Bestimmung von Makrozoobenthos

    Der Arbeitsplatz ist das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig. Das Praktikum soll so bald wie möglich beginnen und mindestens zwei Monate dauern.

    Anbieter:

    Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
    System-Ökotoxikologie und Bioenergie
    Permoserstr. 15
    04318 Leipzig

    http://www.ufz.de/index.php?en=17574

     

    Bundesfreiwilligendienst Schutzgebietsbetreuung NABU-Stiftung

    NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

    Beschreibung:

    Die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe erwirbt und verwaltet bundesweit ökologisch wertvolle Flächen, um diese nach naturschutzfachlichen Kriterien zu entwickeln. Aktuell sind deutschlandweit ca. 15.000 ha in über 200 Schutzgebieten in der Obhut der NABU-Stiftung.

    Dafür suchen wir im Rahmen des BFD für 12 Monate Unterstützung bei der Betreuung der NABU-Naturparadiese: Pflege der Liegenschaftsdatenbank, kartographische Dartstellungen und Auswertungen mit GIS, Verarbeitung von Materialeien für die Öffentlichkeitsarbeit, praktische Arbeiten in Schutzgebieten (Erfassung der Naturausstattung, Feststellen von Beeinträchtigungen, Kartierung von Arten und Biotopen sowie Vorbereitung und Durchführung von Pflegearbeiten) etc.

    Anforderungen:

    Pkw-Klassen (B, BE, S)
    Erfahrungen mit Office-Programmen
    GIS-Anwendungspraxis
    naturschutzfachliches Hintergrundwissen

    Anbieter:

    NABU-Stiftung Nationales Naturerbe
    Charitéstr. 3
    10117 Berlin

    http://www.naturerbe.de

     

    Praktikum im Bereich Biodiversitätspolitik

     Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

     

    Beschreibung:

    Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 480.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher.
    Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

    Für die befristete Mitarbeit im Schwerpunkt Biodiversität in der Bundesgeschäftsstelle Berlin suchen wir

    eine/n Praktikanten(m/w)
    (38,5 h/Woche)

    Die Praktikumsstelle ist nach Möglichkeit zum 15.8.2013 für 6 Monate zu besetzen.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit max. 2 MB ausschließlich per E-Mail an: bewerbungen.klocke@bund.net.

    Bewerbungsschluss ist der 26.6.13. Nach diesem Termin eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

    Was wir bieten:
    Die Möglichkeit, in einem engagierten BUND-Team zu erfahren, wie die Agrar-Großdemonstration „Wir haben es satt“ organisiert wird.
    Mitarbeit im Referat Gewässerpolitik und im Schwerpunktteam Biodiversität
    Das Praktikum wird bezahlt

    Anforderungen:

    Studium Kommunikationswissenschaften, Sozialwissenschaften o.Ä.
    Vernetzend arbeiten, Organisationstalent, Freude im Umgang mit Menschen
    Gute EDV- Kenntnisse

    Anbieter:

    Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
    Bundesgeschäftsstelle
    Am Köllnischen Park 1
    10179 Berlin

    http://www.bund.net
    Ansprechpartner/in: Mechthild Klocke

     

    Quelle: http://www.greenjobs.de/angebote/index.html?jt2=2&z=alle&s=&ort=