Berichte

Ist Strom aus erneuerbaren Energien wirklich "zu teuer"?

  • CO2-neutraler Strom aus Atomkraftwerken?

    Erneuerbare Energien werden von vielen Politikern meistens als "zu teuer" und "nur langfristig umsetzbar" bezeichnet. Stattdessen wird mit, angeblich CO2-neutralem, Atomstrom geworben.

    Wie so oft sollte man diesen Aussagen jedoch keinen Glauben schenken:

    Atomstrom ist heutzutage schon weitaus klimaschädlicher als Solar- oder Windenergie. Und Innerhalb des nächsten Jahrzehnts wird die Klimabilanz von Atomstrom schlechter ausfallen als die aus herkömmlichen Erdgas - Kraftwerken, weil Uran knapp wird. Der für die Kernspaltung benötigte Brennstoff aus immer weniger uranhaltigen Gesteinen gewonnen werden; die Ausbeute pro Tonne Gestein sinkt.

     

    Sind erneuerbare Energien wirklich teuer im Vergleich zu herkömmlicher Energiegewinnung?

    Im letzten Jahr hat unsere selbsternannte "Klimakanzlerin" eine massive Subventionskürzung im Bereich des Solarstroms angekündigt. Auch die Energieeinspeisungsvergütung für Strom aus regenerativen Energien für private Haushalte sinkt Jahr für Jahr. So wird der klimafreundliche Strom für die normalen Bürger natürlich immer uninteressanter.

    Aber der Traum von billigen Kohlekraftwerken ist leider (oder glücklicherweise?) auch ein Märchen:

    Die Stein- und Braunkohlewirtschaft wurde allein im Jahr 2008 mit 11.742 Mrd. € gefördert, „(j)eder Arbeitsplatz im deutschen Steinkohlebergbau wird mit über 70.000 Euro im Jahr subventioniert.“. Die Folgen sind höhere CO2 – Emissionen durch den Weiterbetrieb und Neubau von Kraftwerken einer ohne Subventionen nicht finanzierbaren Energiewirtschaft. Da stellt sich natürlich die Frage, ob das Geld nicht besser in erneuerbaren Energien investiert wäre?

    Manchmal frage ich mich, ob uns einige Politiker für dumm verkaufen wollen; aber scheinbar ging ihre Taktik ja hinsichtlich der Wahlergebnisse auf.

    In diesem Sinne: Glaubt nicht alles was euch von Politikern oder Medien vorgekaut wird!

     

    Wer alles nochmals genauer nachlesen möchte:        

    www.eurosolar.de/de/index.php

    www.foes.de/pdf/Kurzkonzept_Subventionsabbau.pdf                                                                    

     

     

Kommentare

4 Kommentare
  • Juliaaa
    Juliaaa Und wiedermal erkennt man. Politiker ist die unangesehenste Berufsgruppe Deutschlands
    5. Januar 2011
  • Michael93
    Michael93 Ich möchte ja nicht alle Politiker kritisieren, aber viele enthalten uns unangenehme Wahrheiten einfach vor. Ist ja auch verständlich, da sie ein gutes Wahlergebnis wollen.
    5. Januar 2011
  • Cata
    Cata außerdem muss man das ja auch erstmal aufrechnen. die lagerungskosten des atommülls den wir ja auch an die folgenenden generationen weitergeben, weil keiner eine lösung für die entsorgung hat sind auch extrem hoch. wenn man alles in allem gegeneinander au...  mehr
    6. Januar 2011
  • Jakobine
    Jakobine Zum Kommentar von Ocean:
    Erdgas entsteht aus Erdöl, wenn es kein Erdöl mehr gibt, gibt es auch kein Erdgas mehr.
    Also sollte uns das Öl erhalten bleiben.
    Die Erdölförderer brennen das Erdgas ab um ans Erdöl zu kommen und vergeuden dadurch wertvolle Energi...  mehr
    15. Januar 2011