Berichte

So langsam kommt es an

  • Sonntag Abend im IC nach Osnabrück. Es ist alles still und ich habe Zeit, nochmal über die vergangenen 3 Tage nach zu denken. Ich versuche zu realisieren, dass ich nun eine Regenwald Botschafterin für den WWF bin, schweife mit den Gedanken aber immer wieder zu den anderen neun Bewerbern ab und muss an die schöne Zeit und das „Wir-Gefühl“ der Gruppe zurückdenken. Erstaunlich, dass wir uns nach so kurzer Zeit zu einem Team zusammen gefunden haben, in das jeder von uns vollstes Vertrauen hat.


    Ich bin so in Gedanken, dass ich gar nicht merke, wie der IC in den Hauptbahnhof Osnabrück einfährt. Unten in der Bahnhofshalle erkenne ich sofort das vertraute Gesicht meiner Mama, die mir mit Tränen in den Augen zu meiner Rolle in dem Projekt gratuliert. Während wir dann die Sachen im Wagen verstauen, muss ich ihr natürlich erst einmal einen ausführlichen Bericht über das Wochenende abliefern. Auf dem Weg von Osnabrück bis nach Nortrup stellen meine Mama und ich immer wieder fest, dass irgendwer uns mal kneifen muss, damit wir aus diesem Traum aufwachen.

    Nach 40 Minuten Fahrt (mittlerweile ist es 1 Uhr) erwartet mich eine Überraschung auf unserem Hof: Unser Birnbaum ist mit vielen Windlichtern geschmückt und beherbergt auf einmal tropische Tiere (aus Plüsch), sowie einen großen gelben Wegweiser, auf dem „Dzanga Sangha 5268 km“ geschrieben steht. Vor dem Birnbaum brennt ein kleines Lagerfeuer.
    Meine Brüder und meine Schwägerin treten aus der Dunkelheit und kaum bin ich aus dem Auto ausgestiegen, werde ich auch von ihnen mit Umarmungen und Glückwünschen empfangen. Nachdem ich auch hier Bericht erstattet habe, kann ich nach einem langen Tag in mein Bett gehen.

    Mittlerweile wissen all meine Freunde und Bekannte von der Expedition in den Regenwald und je öfter ich es erzähle, desto realer wird es auch für mich. Gut, dass die Mund zu Mund Propaganda in Nortrup noch der schnellste Weg ist, Informationen zu übermitteln. Viele Bewohner Nortrups waren schon auf der WWF Jugend Seite und haben sich über das Casting Camp sowie Dzanga Sangha mit regem Interesse informiert. Leute, das wird was ganz Großes.

     

Kommentare

3 Kommentare
  • Anni09
    Anni09 Ich kann mir vorstellen wie spannend das für euch alle jetzt sein muss. Wünsch euch viel Spaß und eine tolle Erfahrung :-)
    8. Juli 2009
  • Janine
    Janine Die Aktion mit den Tieren im Birnenbaum und dem Dzanga-Sangha-Schild sind ja total schön!! Was für ein schöner Empfang und das zu so später Stunde!
    8. Juli 2009
  • HannaS
    HannaS Ist ja echt süß, und dann auch noch ein gutes altes Lagerfeuer....
    8. Juli 2009