Berichte

Der Tigergipfel - ein voller Erfolg!

  • Einen "historischen Moment für den Artenschutz" erlebten die WWF-Delegierten auf dem Tigergipfel in St. Petersburg. Nun ist das große Treffen der Staatsmännder vorbei - und die Ergebnisse sind großartig! Nachdem sich gezeigt hat, dass unsere Kampagne einen großen Beitrag aus Deutschland bewirken konnte, kamen auch weitere hoffnungsvolle Beschlüsse für den Tiger hinzu.

    Unter der Schirmherrschaft von Wladimir Putin verabschiedeten die Staats- und Regierungschefs der 13 Tiger-Verbreitungsländer nicht nur einen internationalen Rettungsplan für den Tiger, sondern verständigten sich auch auf das WWF-Ziel, die Tiger bis 2022 zu verdoppeln.

    Für die Finanzierung der akut anstehenden Rettungsmaßnahmen wurde die Summe von 350 Millionen US-Dollar zugesagt! Das ist nahezu die Menge an Geld, die für die notwendigen Maßnahmen benötigt wird! Den Anfang hatte das Bundesumweltministerium gemacht, das weitere 12,6 Millionen Euro für den Tigerschutz in Asien investieren wird (wir berichteten).

    Die Tigerkampagne des WWF hat auf der Konferenz großes Aufsehen erregt. So sorgte die Tiger-Projektion in Moskau und St. Petersburg für viel Aufmerksamkeit und der WWF Deutschland übergab über 60.000 Unterschriften an Staatssekretär Jürgen Becker. Während den Verhandlungen berieten die WWF-Experten die Delegationen der Regierungen und konnten etwa mit dem Bikin-Projekt erfolgreich einen interdisziplinären Ansatz beim Tigerschutz vorstellen, der Arten-, Wald- und Klimaschutz eng mit Hilfe indigener Völker verzahnt. Das Bikin-Projekt stand auch im Zentrum der WWF Jugend Expedition vor zwei Monaten.

    Der WWF ist außerdem froh darüber, dass sich die Vertreter der Verbreitungsländer in einem Jahr erneut treffen wollen, um den Verlauf der Rettungsmaßnahmen zu überprüfen. Denn trotz der positiven Signale müssen auf den Tiger-Gipfel nun auch schnelle und konkrete Taten folgen.

    Es gibt also wieder Hoffnung, dass die Tiger gerettet werden können!

    Fotos: © WWF; © David Lawson / WWF-UK

Kommentare

12 Kommentare
  • Professor
    Professor Echt tolle neuichkeiten
    27. November 2010
  • Nils93
    Nils93 Ja die Neuigkeiten sind wirklich super. Ich hoffe das mit den Aufklärungskampangen in China läuft so gut wie es sich anhört. Ich glaube wichtig ist, dass die Leute verstehen, dass die traditionelle chinesische Medizin sinnlos ist und dass China anfängt, m...  mehr
    29. November 2010
  • Marcel
    Marcel @midori: Hallo Uli, habe mich bei WWF-Experte Volker Homes, der beim Tigergipfel dabei war, nochmal wegen Myanmar erkundigt. Seine Antwort auf Deine Frage: Ja, die Grenzkontrollen werden sich auch in Myanmar verbessern. Die Kontrollen zwischen Russland un...  mehr
    30. November 2010
  • midori
    midori @Marcel: Besten Dank für die Antwort! Das beruhigt! ;o) Ich freu mich, dass der WWF versucht an allen möglichen Stellen anzusetzen! Super! :o)
    30. November 2010