Berichte

Wachsen durch Bildung - die Workshop Premiere

  •  

    Liebe Community,

    wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, hat am 10.03 die Premiere des Workshops „Wachsen durch Bildung“ stattgefunden. Er ist Teil des Bildungsprojektes der Zukunftsmutigen-Kampagne und wurde von Kathi und Elisabeth ins Leben gerufen. Mega großes Dankeschön an dieser Stelle!

    Die Idee dahinter

    Wir möchten euch, eure Freunde, Bekannten, Familie und auch sonst ganz viele interessierte Menschen mit in unsere Kampagne einbeziehen und euch dazu motivieren, das Thema „Postwachstum und ein Gutes Leben für Alle“ in die Welt zu bringen. Dazu haben Kathi und Elisabeth den oben genannten Workshop konzipiert, der zusammen mit allen anderen wichtigen Materialien auf dieser Website zu finden ist. Alles was ihr dann tun müsst, ist euch die Materialen herunterzuladen, an einer unserer Multiplikator*innen-Schulungen teilzunehmen und schon könnt ihr euren eigenen Workshop mit eurer Familie, in eurem Sportverein, an eurer alten Schule, der Uni oder wo auch immer ihr mögt, durchführen. Das tolle dabei ist, dass ihr den Workshop individuell an eure Zielgruppe anpassen könnt und er so konzipiert ist, dass das Thema für Schüler*innen jeder Schulform ab der 9. Klasse gut verständlich ist.

     

    Termine und Kontakt

    Multiplikator*innen Schulungen: 17. & 24.4. via Zoom (Infos in der Community folgen)

    Ihr könnt an keiner Schulung teilnehmen oder habt noch Fragen? Dann kontaktiert uns über zukunftsmut.tut.gut@posteo.de

    Website: https://www.wwf-jugend.de/pages/die-zukunftsmutigen-wachsen-durch-bildung

     

    Workshop Zusammenfassung

    Anfangs gab es ein kleines Warm-Up. Aufstehen, Arme schütteln, Kopf frei bekommen. Wichtig in einer Zeit, in der die meisten von uns bereits zu viel Zeit im Sitzen vor dem PC verbringen. Danach folgte eine kleine Fragerunde. „Was heißt Zukunftsmut für dich?“ Es kamen Antworten wie Optimismus, offen sein, sich trauen oder Innovation. „Und was bedeutet ein Gutes Leben für dich persönlich?" Unsere Antworten waren z.B. Glück, Gemeinschaft, gutes Essen oder erfüllte Grundbedürfnisse.

    Ist euch beim Lesen auch aufgefallen, wie zukunftsbejahend und positiv unsere Antworten waren? Das ist bei weitem kein Zufall, denn wenn man Menschen zum Träumen einlädt und sie fragt, wie sie sich ihre ideale Zukunft vorstellen, fallen häufig Wörter wie friedlich, gemeinschaftlich, grün oder stressfrei. Zu diesem Ergebnis sind auch wir gekommen, nachdem Kathi uns mit auf eine Traumreise ins Jahr 2050 genommen hat. „Was arbeitest du?“, „Wie wohnst du?“, „Was kannst du fühlen, sehen oder riechen?“ waren dabei nur einige der Fragen, die unsere Fantasie zum Leuchten gebracht haben.

    Und da jede gute Vision einen realitätsbasierten Faktencheck benötigt, um in die Tat umgesetzt werden zu können, folgten als nächstes ein Wachstumsquiz mit Fragen wie „Was wächst, wenn die Wirtschaft wächst und seit wann tut sie das überhaupt?“ , ein kurzer Vortrag zu sozio-ökologischen Trends (z.B. wie sich Emission verändert haben, seit die Wirtschaft wächst) und eine Zusammenfassung von Wachstums-Alternativen (Degrowth, Agrowth, Green Growth).

    Nach einer erfrischenden Pause folgte in der zweiten Hälfte zuerst ein kurzes Video, das die Theorie der Postwachstumsökonomie nach Nico Paech erklärt hat. Denn nicht nur führt ständiges Wachstum zu Druck und Stress für die Menschen, es ist auch begrenzt durch wirtschaftliche (z.B. Verschuldung), ökologische (z.B. Ressourcen) und soziale (z.B. Menschenrechte) Rahmenbedingungen. Laut Paech könnten besonders Selbst-/Fremdversorgung, Entschleunigung, Regionalökonomie und das Verlängern von Produkt-Lebenszyklen Lösungsansätze sein, um eine nachhaltigere Welt zu gestalten.

    Wie man diese Theorie in die Praxis umsetzen kann, haben Kathi und Elisabeth anschließend anhand gelebten Alternativen gezeigt: Repair-Cafès, das Fairphone, solidarische Landwirtschaft oder autofreie Siedlungen waren bereits existierenden Beispiele. In Breakout-Rooms haben alle Teilnehmer*innen abschließend noch die Möglichkeit bekommen, über eine der Alternativen in den Austausch zu kommen (Was ist daran zukunftsmutig, was hat es mit Postwachstum zu tun?).

    Soweit also zum grandiosen Workshop, wenn ich euch noch vertieft ins Thema einarbeiten wollt, folgen hier noch ein paar Empfehlungen.

    Einführung

    Broschüre von der BUNDjugend: Ein gutes Leben für alle! Eine Einführung in Suffizienz: Link hier

    Niko Paech – Befreiung vom Überfluss: https://www.youtube.com/watch?v=JFck2n-nM2E 

    Postwachstumsökonomie kurz erklärt (5 min): https://www.youtube.com/watch?v=vKsNNDQxMH0 

     

    Vertiefung

    Mythen und Behauptungen über Postwachstum und Degrowth: Link hier                                 

    Webportal Degrowth: https://www.degrowth.info/de/ 

    Buch von Maja Göpel: Unsere Welt neu denken

     

    Filme

    Zeit für Utopien             

    Tomorrow

     

Kommentare

1 Kommentar