Berichte

Was soll die neue Bundesregierung als Erstes umsetzen?

  • Am 26. September wählen wir eine neue Bundesregierung. Wollen wir das 1,5° Ziel noch erreichen und den Weg in eine zukunftsmutige, ökologische, artenreiche und sozial gerechte Welt gehen, muss die neue Bundesregierung endlich ins Handeln kommen!

    Wir wollen den Druck erhöhen und starten daher einen generationsübergreifenden Forderungssturm. Helft uns, indem ihr eure Forderungen an die neue Bundesregierung formuliert.

    Wie funktioniert das genau?

    Sprecht mit euren Familien über die Wahl und was sie von der neuen Regierung als Erstes fordern. Dann fotografiert ihr euch mit eurer Forderung auf einem Schild als auch eure Mutter/Vater/Tante/Onkel/Oma/Opa…mit ihrer Forderung auf einem Schild, unterschreibt die Bildrechteerklärung und sendet uns die Fotos inklusive der unterschriebenen Bildrechteerklärung bis zum 11.08.2021 an jugend@wwf.de.

    Aus all den Fotos erstellen wir eine Videocollage mit allen Forderungen von euch an die neue Bundesregierung. Am 18.08. werden wir dann unseren Forderungssturm auf unseren Social Media Kanälen (Twitter, Instagram, Facebook, LinkedIn) loslassen.

    Ihr braucht noch ein bisschen Inspiration?

    Dann schaut doch auch mal auf unsere Bundestagswahlseite und in das Positionspapier der WWF Jugend.

    Was der WWF im eigenen Forderungskatalog von der neuen Bundesregierung fordert, seht ihr hier.

    Vorgaben für die Einsendung der Fotos:

    > Format der Fotos von euch und der älteren Generation: Hochformat

    > Fotos dann zusammen mit der Bildrechteerklärung an jugend@wwf schicken

    > Einsendeschluss für Fotos und Bildrechteerklärung: 11. August 2021

    > Veröffentlichung der Videocollage: 18. August 2021

     

    Forderungen und Fotos, die beleidigend, aggressiv oder in anderer Form beleidigend sind, wird der WWF nicht in die Videocollage einbauen.

     

    Bild:

    Auf dem Bild sind eine junge Frau auf der linken Seite und ihre Mutter auf der rechten Seite zu sehen. Beide stehen im Grünen und halten ein Pappschild vor ihren Körper. Auf dem Schild der jungen Frau steht geschrieben "Kohleausstieg 2030", auf dem Schild der Mutter steht "Tempolimit 130 auf allen Autobahnen".

    Copyright: Chiari

Kommentare

0 Kommentare