Berichte

Plastic Free July - Bist du dabei?

  • Hast Du Lust, mit uns und Millionen anderen Menschen ein Experiment zu starten, um uns und unsere Welt langfristig vom Plastik zu befreien? Willst Du Dich einer Challenge stellen, die Dir hilft, nachhaltiger zu leben? Dann erkläre den Juli zum Plastic Free July und werde Teil einer weltweiten Aktion!

    (c) Gauthier Saillard - gausai.com - WWF 

    Was ist der Plastic Free July?

    Der Plastic Free July ist eine internationale Challenge, die schon 120 Millionen Menschen in 177 Ländern inspiriert hat. Der Leigedanke ist, im Juli auf möglichst viel Plastik(-müll) zu verzichten. Auch die WWF Jugend ist dieses Jahr wieder mit dabei - wir rufen dazu auf, sich für einen Monat der Challenge zu stellen, so wenig Plastikmüll wie möglich zu konsumieren und unseren Alltag auch langfristig plastikfreier zu gestalten. Das ist notwendig, da wir in Deutschland jedes Jahr 14 Millionen Tonnen Plastik verbrauchen – so viel wie kein anderes Land in Europa. Nur ein Bruchteil davon wird recycelt und nur ein winziger Anteil des Recyclingplastiks hat eine vergleichbare Qualität wie neuwertiger Kunststoff. Da wir den Müllberg durch Recycling alleine nicht bewältigen können, brauchen wir kreative Ideen, um mit weniger Einwegplastik auszukommen.

    (c) Gauthier Saillard - gausai.com - WWF

    Wie funktioniert der Plastic Free July?

    Auch, wenn Du Dich an einer weltweiten Challenge beteiligst, ist das hier Dein ganz individueller Plastic Free July. Du legst die Regeln fest, bestimmst, auf was Du verzichten möchtest und wie lange. Schließlich soll dieses Experiment nicht zum Zwang werden und Dich unter Druck setzen, sondern Spaß machen. Um Anne Marie Bonneau zu zitieren: "Wir brauchen nicht eine Handvoll Leute, die Zero Waste perfekt umsetzen. Wir brauchen Millionen von Menschen, die es unperfekt machen." Ein Monat klingt nach zu viel Zeit? Kein Problem! Deine Challenge kann genauso gut eine oder mehrere Wochen dauern.

    Um Frust vorzubeugen, solltest Du Dir von Anfang an bewusst machen, dass “plastikfrei” niemals völlig ohne Plastik bedeutet. Dieses Experiment hat Grenzen. Du musst z.B. nicht auf deinen Laptop verzichten, weil er zu großen Teilen aus Plastik besteht und solltest schon gar nicht die Einnahme von Medikamenten verweigern, weil sie plastikverpackt sind. Wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass Kunststoffe aus unserem Leben nicht mehr komplett wegzudenken sind und ihr Einsatz an manchen Stellen durchaus sinnvoll ist. Vor allem die Corona-Krise stellt uns vor besondere Herausforderungen. Aufgrund der extremen Wichtigkeit von gesteigerten Hygienestandards zur Eindämmung der Pandemie ist es momentan nahezu unmöglich, sich an Theken eigene Behälter füllen zu lassen. Das kann frustrierend sein, die Ausbreitung des Virus zu stoppen hat gerade aber absoluten Vorrang. Unverpackt-Läden bleiben übrigens weiterhin geöffnet, viele haben ihre Hygienemaßnahmen verstärkt, einige lassen nur noch eine geringe Anzahl Kunden auf einmal in ihre Läden. Während Plastikfasten in manchen Bereichen nun womöglich etwas schwerer fällt, haben viele vielleicht aber auch gerade jetzt mehr Zeit, Zero Waste DIY-Projekte zu starten.

    Plastikfrei bedeutet auch nicht, dass Du alle Gegenstände mit Kunststoffanteil, die Du bei Dir zu Hause findest, in den Müll werfen musst. Du selbst entscheidest, ob Du nur kein neues Plastik kaufen, oder auch Plastikgegenstände, die Du bereits besitzt, nicht mehr nutzen möchtest. Wenn Du Dich dafür entscheidest, auf einige deiner Plastikgegenstände zu verzichten, packe sie doch einfach während der Challenge in eine Kiste. Wenn Du feststellst, dass Du einige davon auch nach der Challenge nicht mehr benutzen möchtest, kannst Du sie verschenken oder verkaufen, statt sie einfach wegzuwerfen.

    Kaufen ist ein gutes Stichwort. Wir wollen nämlich auch keinen Kaufrausch auslösen. Du musst nicht loslaufen und Dir plastikfreie Alternativen zu sämtlichen Kunststoffgegenständen zulegen. Es ist sinnvoller, Dinge erst aufzubrauchen oder zu benutzen, bis sie kaputtgehen und dann nach und nach zu ersetzen.

    (c) Gauthier Saillard - gausai.com - WWF

    Wie fange ich an?

    Wenn Du gerade erst anfängst, deinen Plastikkonsum zu reduzieren, lohnt es sich, mal durch die Berichte auf unserer Community zu stöbern. Du wirst auf leckere Rezepte (z.B. zum Sauerkraut selber einkochen), auf praktische Rezepte zum Reinigungsmittel selber herstellen und auf viele weitere kreative Idee zur Müllvermeidung stoßen. Auch die Erfahrungsberichte zum Plastic Free July der letzten Jahre werden Dir hilfreiche Gedankenanstöße geben. Viele tolle Ideen für ein Leben mit weniger Müll findest Du auch in diesem Bericht von Steffi, die Zero Waste lebt.

    Egal, ob Du schon ein alter Zero-Waste-Hase bist, oder gerade erst beginnst, deinen Alltag plastikfreier zu gestalten, laden wir Dich gerne dazu ein, unser digitales Begleitheft zu nutzen. Damit reduzierst Du Schritt für Schritt Deinen Plastikkonsum und reflektierst Deinen Fortschritt. Und um an dieser Stelle ein inspirierendes Zitat von Cordula Nussbaum einzustreuen: "Lieber unperfekt begonnen als perfekt gezögert."

    Um Dir den Start in den Plastic Free July zu erleichtern, haben wir uns was Besonderes ausgedacht: Wir verlosen 10 Plastikfrei-Starterkits. Alles, was Du dafür tun musst, ist registriertes Mitglied in der Community zu sein und dann unter diesen Bericht zu kommentieren, warum Du motiviert bist, am Plastic Free July teilzunehmen. Aus all diesen Kommentaren suchen wir dann per Zufallsprinzip fünf Gewinner*innen aus. Solltest Du gewonnen haben, kontaktieren wir dich persönlich, damit Du uns deine Postanschrift schicken kannst. Nachdem Du Dein Starterkit erhalten hast, löschen wir Deine Adresse natürlich wieder. Damit Du noch pünktlich zum Beginn des Julis Dein Starterkit erhältst, ist die Dauer der Verlosung auf eine Woche beschränkt. Du kannst also noch bis nächsten Montag, dem 22.06.2020, teilnehmen und ein Päckchen mit diesem Inhalt gewinnen:
    - Eine Bambuszahnbürste
    - Ein Gläschen mit Zahnputztabs
    - Ein kleines Beutelchen für den Einkauf im Unverpackt-Laden
    - Und ein festes Shampoo (Zitrone oder Rosmarin – lass Dich überraschen…)

    Die Teilnahmebedingungen stehen am Ende des Berichts. Lies sie Dir bitte aufmerksam durch.

    Wie vernetze ich mich mit anderen?

    Der Plastic Free July erinnert daran, Plastikfrei-Gewohnheiten wieder aufzunehmen, die man etwas hat schleifen lassen, und bietet eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen Menschen über ein plastikfreies Leben auszutauschen und sich gegenseitig zu inspirieren. Trage Dich gerne auf der Homepage der Plastic Free Foundation als TeilnehmerIn ein. Dort findest Du auch viele Hintergrundinfos und wertvolle Tipps. Bei uns in der WWF Jugend Community wirst Du täglich mit kreativen Ideen und interessanten Empfehlungen versorgt. Schau also regelmäßig vorbei und verpass keine Updates. Wir würden uns riesig freuen, wenn auch Du Deine Erfahrungen in diesem Monat mit uns teilst. Schreib einen Bericht, poste Deine kreativen Ideen und lass uns an Deinem persönlichen Plastic Free July teilhaben.

    Die gesamte WWF Jugend Community wünscht Dir einen bereichernden und munteren Plastic Free July und viel Erfolg beim Gewinnspiel!

    Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel: Das Gewinnspiel läuft vom 15.06. bis zum 22.06.2020. Die Teilnahme am Gewinnspiel muss spätestens bis zum Ende des letzten Tages des Gewinnspielzeitraums eingegangen sein. Die Einsendung erfolgt über das Kommentieren unter diesem Bericht. Unvollständig ausgefüllte Einsendungen für das Gewinnspiel berechtigen nicht zum Gewinn. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit gültigem Wohnsitz in Deutschland, welche das 18. Lebensjahr vollendet haben oder durch die Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeiter*innen der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige. Die Gewinner*innen werden per Zufall unter allen Teilnehmern ausgelöst. Die Gewinner*innen werden durch das WWF Jugend Programm der Stiftung WWF Deutschland, Reinhardtstrasse 18, 10117 Berlin schriftlich über die von ihnen angegebenen Kontaktdaten benachrichtigt. Die Gewinnübergabe erfolgt postalisch. Im Fall einer nicht zustellbaren Gewinnbenachrichtigung wird die Gewinnbenachrichtigung einmal wiederholt – bei erneut erfolgloser Zustellung ist der WWF nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen. Meldet sich die/der Gewinner*in nicht innerhalb von 2 Wochen nach dem Absendedatum der ersten Gewinnbenachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn ersatzlos. Der Gewinn besteht aus: einer Bambuszahnbürste, einem Gläschen mit Zahnputztabs, einem kleinen Beutelchen und einer festen Haarseife. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der WWF übernimmt keine Haftung für die im Zusammenhang mit der Übergabe und Inanspruchnahme der Preise möglicherweise entstehenden Schäden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinner*innen können durch das WWF Jugend Programm der Stiftung WWF Deutschland, Reinhardtstraße 18, 10117 Berlin, schriftlich, bei Eintragung einer Telefonnummer auch telefonisch/per SMS und bei Eintragung einer E-Mail-Adresse auch auf elektronischem Wege benachrichtigt werden. Mit der Einsendung der Gewinnspielantwort bestätige ich, dass ich oder meine Erziehungsberichtigen die Teilnahmebedingungen gelesen haben und damit einverstanden bin bzw. sind.

Kommentare

8 Kommentare
  • Ronja96
    Ronja96 Vielen Dank für den Aufruf! Leider tappe ich beim Einkauf auch hin und wieder in die Plastikfalle und ärgere mich später darüber, dass ich nicht ein anderes Produkt gekauft oder vielleicht sogar etwas selbst hergestellt habe. Von daher schon einmal...  mehr
    17. Juni - 2 gefällt das
  • marvinm
    marvinm Mein Mitbewohner kommt nach Hause und bringt vom Einkaufen drei Äpfel in einer Plastiktüte mit. Ich neige dann oft dazu, diese eine Handlung bzw. diese eine Plastiktüte zu verurteilen, sinnbildlich für den immensen Plastikverbrauch. Doch wenn ich...  mehr
    18. Juni - 1 gefällt das
  • JohannaK
    JohannaK Der Plastic Free July geht für mich bereits in die dritte Runde und ist zu einer liebgewonnenen Tradition geworden. Mein Umfeld ist darauf eingestellt und macht in Teilen beim persönlichen Plastikverzicht mit. Und unsere jährlichen Spendenaktionen...  mehr
    21. Juni - 1 gefällt das
  • stellasophies
    stellasophies Liebe Teilnehmer:innnen unseres Gewinnspiels zum Plasticfree July. Vielen Dank für Eure Teilnahme und die vielen inspirierenden und motivierenden Kommentare & Gedanken! Die Gewinner:innen wurden gelost und benachrichtigt.

    Wir wünschen Euch allen viel...  mehr
    23. Juni - 2 gefällt das