Berichte

Haben die Katastrophen auf dieser Welt etwas miteinander zu tun?

  • Falls ihr auch Nachrichten geschaut habt in den letzten Tagen, sollte euch aufgefallen sein, dass im Moment auf unserem Globus verschiedene Klimaextrema auftreten.

    so zum Beispiel in Russland, wo im Moment ein sehr trockenes Klima ist. Es gibt viele Waldbrände, und die Luft ist so staubig, dass die Leute sogar Schutz vor Mund und Nase machen müssen, um nicht zu ersticken.

    Auf der anderen Seite ist in Pakistan, garnicht so weit weg von Russland, eine riesige Überschwemmung. In China und sogar in Deutschland(Sachsen) tritt dieses Problem auch auf.

    Eine weitere Katastrophe findet im Moment in Südamerika statt, wo es -20 Grad. Dies ist die niedrigste Temperatur die es dort je gab. Es sterben Schafe ab, und es schneit in Stätten, wo es noch nie Schnee gab.

    Oder dieses riesen Stück Eismasse, was sich in Grönland selbständig gemacht hat...ist das normal?

     

    Ich würde hiermit gerne eine kleine Diskussion anfangen. Glaubt ihr, diese Katastrophen haben etwas miteinander zu tun? Und wenn ja, haben sie etwas mit unserer Klimaveränderung zu tun? Für eine Klimaerwärmung können die -20 Grad auf der Südhalbkugel ja nicht gerade stehen. Aber wieso ist dies trotzdem eine drastische Veränderung?

    Ich freue mich auf eure Kommentare

     

    eure Cata

Kommentare

12 Kommentare
  • TilmanFCC
    TilmanFCC Das glaube ich nicht... Zurzeit ist es wirklich eine Häufung von Klimaextremen weltweit. Das MUSS die Leute doch wachrütteln. Und du kannst Russland ja wohl nicht als Entwicklungsland bezeichnen...
    11. August 2010
  • Zottel
    Zottel Da fällt mir nen schöner Spruch ein: \"Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluß vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr herausfinden, daß man Geld nicht essen kann.\" hoffe er ist so richtig. Weiß auch grad nicht von wem der ist....  mehr
    18. August 2010
  • Jojux
    Jojux Vielleicht ist das ja auch etwas wie ein Schutzmechanismus der Erde, um sich gegen die Zerstörung zu wehren.
    Der mensch zerstört die Natur und jetzt verteidigt sich die Natur gegen den Menschen.
    Das ist vielleicht so ähnlich wie unser Immunsystem. D.h. De...  mehr
    4. September 2010
  • Stoffie
    Stoffie ich seh das genau so wie jojux. das könnte tatsächlich ein schutzmechanismus sein. aberf wetter-/klimaschwankungen gab es schon immer. zum beispiel wurde das klima um 1340 in mitteleuropa sehr viel milder. und jetzt wird es eben noch mehr wärmer aber auch...  mehr
    5. Dezember 2010