Berichte

Nur Kleinigkeiten, die die Welt besser machen würden.

  • Es ist doch wirklich nicht so schwer...

    Man kann das Wasser im Wasserkocher erwärmen, um es nachher zum Kochen zu verwenden - kocht schneller und der Wasserkocher verbraucht viel weniger Strom.

    Zum Kochen muss man nicht den ganzen Topf voll mit Wasser laufen lassen - geht trotzdem und spart Wasser. Dann aber auch den Deckel auf den Topf (spart 30% Energie!).

    Öfen muss man nicht vorheizen, stattdessen könnte man sich früher ausschalten. Schließlich ist die Hitze immernoch drin - kann man doch nutzen.

    Duschen geht schneller und spart Wasser. Wieso ständig die Wanne volllaufen lassen?

    Man kann auch gelesene Bücher weiterverschenken. Am besten noch mit einer vorgefertigten Lese-Liste "Von ... an ..." als Beilage. Damit würde man Geld und Papier sparen.

    Apropos Papier: Jeder Zettel hat zwei Seiten, also hat man die auch zu nutzen. Bäume sind dafür gestorben! Das ist doch das Mindeste, wenn man aus verschiedenen Gründen kein Recyclingpapier benutzen will.

    Statt Grillanzünder kann man in Wachs getränkte Holzfasern nutzen. Wieso nicht, wenn ich dafür etwas für die Umwelt tun kann?

    Und so weiter und so fort... Es gibt so einfache Dinge, die man tun könnte um nicht nur die Umwelt, sondern auch noch für seinen eigenen Geldbeutel zu entlasten. Was ist so schwer für die Menschen, solche Kleinigkeiten an den Tag zu legen und was soll man machen, damit sie verdammt nochmal begreifen, wieviel es ausmachen würde, wenn man diese Regeln täglich beachtet?
    Wer Interesse an mehr Ideen hat, dem empfehle ich das Buch "1000 Ideen, täglich die Welt zu verbessern" von Ulrich Hoffmann (Autor), Jan Hofer (Herausgeber), Dieter Kronzucker (Herausgeber) und Shary Reeves (Herausgeber). Das ist ein großartiges Buch, was jeder gelesen haben muss!

     

     

     

     

     

     

     

    Bildquelle: http://www.rowohlt.de/fm/501/thumbnails/978-3-498-02998-2.jpg.412987.jpg

Kommentare

6 Kommentare
  • Oekojule
    Oekojule Danke für eure Beiträge und auch für die Info über Bookcrossing.com. Das kannte ich noch gar nicht. Wie funktionier das? Muss man da regelmäßig bestellen oder nur, wenn man ein Buch gefunden hat?
    22. Juli 2010
  • Morgan
    Morgan tolle ideen
    25. Juli 2010
  • Sahni
    Sahni Bookcrossing klingt sehr interessant, da werd ich mir den Buchtip auch mal leihen :o) *gleich zu meinen Lesezeichen aufnehm*^^
    27. Juli 2010
  • Akasha
    Akasha Wirkliche gute Ideen. Einige davon wende ich schon seit längerer Zeit an, aber ich bin mir sicher, dass man so viel mehr tun kann. Vielen Dank, für den Buchtipp, ich werde es mir bei Gelegenheit mal besorgen. Nur traurig, dass sich so wenige Menschen für ...  mehr
    29. Juli 2010