Berichte

Zero Waste & No Plastic - 2°Campus-Alumni starten durch!

  •  Beim 2°Campus haben sich Hannah (16) und Fee (17) damals kennengelernt. Heute sind die beiden Freundinnen noch immer Feuer und Flamme für den Umweltschutz. Für ihr Projekt „ZERO WASTE & NO PLASTIC“ erhielten die beiden nun den Jugendpreis für engagierte Querdenker 2017. In Seminaren und Workshops wollen die beiden Jugendlichen Inhalte vermitteln, die sie dazu bringen soll, Plastikkonsum zu vermeiden. Was mir Hannah und Fee über ihr Projekt sonst noch verraten haben, erfahrt ihr hier: 

     

    Liebe Fee, liebe Hannah, erstmal herzlichen Glückwunsch  zum Erfolg Eures Projektes. Könnt Ihr kurz erklären, worum es in Eurem Projekt geht?

    Wir möchten  Kindern und Jugendlichen die Problematik von  Plastik und den Folgen des Klimawandels näher bringen. Dafür wollen wir Seminare für unterschiedliche Altersklassen  an Schulen geben, bei denen wir mit den SchülerInnen auch Lösungsansätze erarbeiten und sie so zu Umweltscouts ausbilden. Am Ende wollen wir versuchen, eine Woche ohne Plastik zu Leben.

     

    Ihr zwei kennt Euch vom 2°Campus. Wie habt Ihr die Zeit in Erinnerung?

    Als sehr schöne, informative und natürlich auch sehr anstrengende Zeit. Wenn wir könnten, würden wir  auf jeden Fall nochmal mitmachen.

     

    Wie ging es nach dem 2°Campus für Euch weiter? Wie  seid Ihr dem Klimaschutz treu geblieben?

    Zum einen halten wir beide noch unsere Selbstverpflichtung vom 2°Campus ein, kein Palmöl mehr zu verwenden, zum anderen versuchen wir vorallem Mitschüler zu „bekehren“. Wir versuchen einfach den Alltag möglichst klimaschonend zu gestalten.

     

    Wann und wie entstand  die Idee zu Eurem  Projekt?

    Das hat sich eigentlich mit der Zeit ergeben. Wir wollten unbedingt mit dem Klimaschutz weiter machen. Bei unseren Forschungen vom 2° Campus haben wir eine Studie gemacht. Dabei war uns aufgefallen, dass die Leute zwar vieles Wissen, aber trotzdem nichts tun. Daran wollten wir etwas ändern.

     

    Erst haben wir überlegt, an unserer Forschungsfrage weiter zu arbeiten. Dann haben wir überlegt, dass wir auch anderen Schülern unser Wissen weitergeben wollen, um sie zu motivieren und zum Handeln zu aktivieren. Das war eigentlich der Punkt, an dem unser Projekt entstanden ist.

     

    Was ist der aktuelle Stand Eures Projektes und wie wird es weiter gehen?

    Momentan sind wir dabei, unsere Arbeitsmaterialien zu den drei Seminaren zu konzipieren und unsere Website zu erstellen. Außerdem haben wir bereits unser erstes Seminar in einer Grundschule gegeben und danach werden wir eines für die 9. Klasse durchführen.

     

    Zwischenfazit: Was waren Eure größten Hürden bisher und welche Hürden erwartet noch? Geht  Ihr damit um?

    Bisher sind wir auf keine großen Hürden gestoßen. Etwas womit wir uns noch nicht beschäftigt haben, sind die ganzen bürokratischen und rechtlichen Sachen


    Und: Gab es etwas, das besser geklappt hat als erwartet? Was ist Euer  persönliches Highlight bisher?

    Cool war es, als wir gemerkt haben, dass unsere Idee ankommt und die Leute generell positiv auf unser Projekt reagieren.

     

    Was könnt Ihr für Euch persönlich aus dem Projekt mitnehmen?

    Das wir vertrauen haben sollen in das was wir tun. Wir haben ziemlich an unserem Projekt gezweifelt und haben nicht daran geglaubt, überhaupt zum Bewerbungsgespräch eigeladen zu werden. Aber letzten Endes haben wir bisher nur positive Kritik erhalten.

     

    Habt Ihr noch ein paar Tipps für andere junge Menschen, die etwas verändern wollen?

    Erst mal anfangen. Wenn der Anfang erst einmal gemacht ist, ist es gar nicht mehr so schwer. Nehmt euch nicht zu viel vor und habt vertrauen zu euch selber, traut euch etwas zu!


    Danke für das tolle Interview Hannah und Fee und viel Glück, bei der weiteren Durchführung eures Projektes!


    © Foto Ev. Akademie

Kommentare

2 Kommentare
  • Cookie
    Cookie Ich bin absolut begeistert vom Engagement der beiden und freue mich riesig, dass es anerkannt und ausgezeichnet wurde! :)

    Hannah und Fee, falls ihr das hier lest: Falls ihr noch Materialien zum Thema Plastik braucht, schaut mal auf unserer Kampagnen-Seit...  mehr
  • TobiS
    TobiS Tatzen hoch für euer Engagemt und viel Erfolg noch bei eurem Projekt :)