Cookie's Album: Wall Fotos

Foto 121 von 121 in Wall Fotos

PLASTIC FREE JULY TAG17: Vor ca. 2 Jahren war ich bei einem Vortrag von Zero Waste Bloggerin Shia Su und ihrem Mann Hanno. Dort haben die beiden eine ähnliche Pyramide gezeigt. Wenn man nach diesem Prinzip vorgeht, spart man eine Menge Müll bzw. Plastik und gleichzeitig Ressourcen und Geld. Statt ein teures Ersatzprodukt zu kaufen, das kein Plastik enthält, lohnt es sich erst mal zu schauen, ob man nicht schon etwa besitzt, das den gleichen Zweck erfüllt. Shia erzählte z. B. davon, dass sie sich einen Zungenreiniger aus Metall gekauft und dann erfahren hat, dass man genauso gut einen Esslöffel verwenden kann. Im Internet sieht man oft Fotos von Zero Waste Haushalten voller schicker Edelstahl-, Glas- und Holzgegenstände. Ich finde, man sollte sich davon nicht zum Kaufrausch verleiten lassen, sondern Sachen erst nach und nach ersetzen, wenn sie kaputt gehen. Und sich vor dem Ersetzen erst mal fragen: Brauche ich das überhaupt oder kann ich es auch weglassen?
1 Kommentar
  • SteffiFr
    SteffiFr Die Pyramide ist wirklich gut.

    Bei meiner eigenen würde ich "selber machen" weiter oben platzieren. Das mache ich einfach gerne und oft. Nähen/Upcycling, Marmelade, Gelees, Plätzchen (statt süße Teilchen vom Bäcker) usw.
    Tauschen mache ich dagegen...  mehr
    19. Juli - 1 gefällt das