Cookie's Album: Wall Fotos

Foto 22 von 41 in Wall Fotos

Plastic Free July Tipp #17: Allround-Kosmetik aus der Kaffeemaschine
Wirf nach der nächsten Tasse Kaffee den Kaffeesatz aus der Maschine nicht weg, denn er lässt sich noch prima als Ersatz für zwei Kosmetikprodukte verwenden, die man kaum plastikfrei findet. Nimm den Kaffeesatz mit unter die Dusche und massiere ihn nach dem Haarewaschen in deine Haare ein. 10 Minuten einwirken lassen, ausspülen und deine Haare sind geschmeidig und duften zudem nach Kaffee. Die Kaffeesatzhaarkur soll außerdem den Haarwuchs anregen, wer braucht da noch teures Koffein-Shampoo? Wenn du beim Einseifen zusätzlich zur Seife ein wenig Kaffeesatz auf deine Hände gibst, entsteht ein toller Peeling-Effekt. Um ein sanfteres Peeling zu erzeugen, kannst du den Kaffeesatz mit etwas Olivenöl mischen, das die Haut gleich mitpflegt. Für ein Peeling kannst du auch andere grobe Zutaten wie Meersalz oder Rohrzucker mit Öl vermischen.
3 Kommentare
  • SaraesaH
    SaraesaH Wie cool! Probiere ich direkt morgen mal aus :-)
    17. Juli 2018 2 gefällt das
  • Marcel
    Marcel Und Kaffeesatz ist auch auch ein super Dünger für Pflanzen, z.B. für rosen, Gurken, Kürbisse und Tomaten. Kaffeesatz als Dünger verringert den pH-Wert des Bodens, sodass sich die Erde besser erholen kann als bei Dünger aus der Industrie. Und Regenwürmer m...  mehr
    17. Juli 2018 1 gefällt das
  • GerritAndreas
    GerritAndreas @Marcel- weil der den PH-Wer verringert, muss man bei manchem Pflanzen aber aufpassen, dass es nicht zu sauer wird. @Cookie: In manchen Peelings zum Kaufen ist auch Kaffee drin :)
    17. Juli 2018