Deine Chance!


Mittendrin


statt nur dabei


© WWF
Eure Meinung zu: Umweltschutz in der Schule


von Franzichen
03.10.2013
15
0
100 P

Jeder von uns, der noch Schule hat, hat sich wohl schon wieder in diesem neuen Schuljahr eingefunden. Und wie Ihr und ich wisst ist der Standpunkt Umweltschutz in der Schule oft ziemlich mangelhaft vertreten. Meine Meinung und Erfahrungen erzähle ich euch in diesem Bericht und anschließend möchte ich Eure Meinung zum Thema Umweltschutz in der Schule hören.

Bei mir in der Schule ist es so dass wir kein besonderes Fach haben in dem man über Umweltschutz und Artenschutz spricht. Wir haben zwar das Fach EWG (Erdkunde, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde) in dem man in den unteren Klassen immer wieder kurz darauf zu Sprechen kommt das es Bedrohte Tierarten gibt und den Co² Ausstoß aber die meisten Lehrer wollen diese Themen nicht lange behandeln.
Auch die Lehrer an meiner Schule haben nicht viel mit Umweltschutz am Hut bis auf einen einzigen. Dieser Lehrer sammelt immer wieder mit seiner Klasse Geld und spendet das dann auch an den WWF! An der Türe seiner Klasse hängen dann immer die Spenden Urkunden.
Auch hat dieser Lehrer an meiner Schule sich dafür eingesetzt, dass bei den Schul-Computern Ecosia als Standartsuchmaschine verwendet wird und als Startseite eingerichtet wurde.

Aber ansonsten habe ich auch nur schlechte Erfahrungen mit diesen Themen an meiner Schule gemacht nämlich: dass die meisten Schüler sich überhaupt nicht dafür interessieren, dass es keine AGs in diese Richtungen gibt oder ähnliches und natürlich dass das Ganze so gut wie gar nicht im Unterricht behandelt wird.

Die Frage ist ob es sinnvoll wäre ein Unterrichts Fach zu haben in dem konsequent über Umweltschutz, Artenschutz, die Folgen von Co², das Ausrotten von Tierarten gesprochen wird. Das Fach müsste man ja nicht mal mehrere Jahre haben, es würde auch reichen das die 6. Klassen oder so dieses Fach ein Jahr lang haben um darüber informiert zu werden. Und ich bin mir sehr sicher das man, wenn man eine Stunde n der Woche dieses Fach hätte, ein ganzes Schuljahr locker mit Stoff zum Umweltschutz füllen könnte. Wäre diese Idee sinnvoll? Gibt es an manchen Schulen vielleicht schon so ein Fach? (Wenn ja würde ich einen Luftsprung machen :D)

Ich finde gerade Schüler müssten eigentlich im Thema Umweltschutz aufgeklärt werden. Denn Kinder sind die neue Generation. Uns wir es heute und eines Tages betreffen und es kann nicht sein das man so etwas heutzutage eigentlich so wichtiges nicht in der Schule lernt und einem ans Herz gelegt wird!

                                              

                                (Die Bilder sind von der Seite Umweltschutz macht Schule)

Ihr habt ja jetzt einen Einblick in Meine Meinung bekommen und jetzt würde ich gerne eure Meinung, Erfahrungen etc. zum Thema Umweltschutz in der Schule gerne in den Kommentaren wissen!
Vielleicht wollt ihr ja auch mit mir und anderen Mitgliedern noch näher darüber Diskutieren, dann tretet meiner Gruppe bei und lasst eure Meinung dazu beim jeweiligen Thema da!
Eure Meinung zu – Gruppe: www.wwf-jugend.de/community/group.php

Eure Meinung zu: Umweltschutz in Videospielen: www.wwf-jugend.de/leben/energie-sparen/eure-meinung-zu-umweltschutz-in-videospielen;5696

Liebe Grüße
Eure FranziNatur

Weiterempfehlen

Kommentare (15)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.12.2014
Sarah_CA hat geschrieben:
Meine Schule ist nicht sehr umweltbewusst. Die meisten Schüler kommen mit einem Bus vom Bahnhof zur Schule. Dieser fährt aber andauernd einen riesigen Umweg. Was total unnötig ist. Letztes Jahr beschloss ich endgültig Schnellhefter und Mappen aus Karton zu kaufen und die Lehrer motzen mich nur an, welche aus Plastik zu kaufen. Also nicht sehr nachhaltig. Außerdem heitzen wir sehr oft den Schulhof. Wenn ich mal die Heizung ausdrehen möchte, werde ich immer die Ökotussie gennant.
Soetwas ist so doof, da wie du sagst die Kinder die nächste Generationen sind.
LG Sarah
26.02.2014
Celine2Grad hat geschrieben:
Das Engegement scheint ja von Schule zu Schule ziemlich stark zu variieren!
Ich besuchen jetzt schon meine zweite weiterführende Schule und keine engagiert sich wirklich richtig im Umweltschutz. Dabei ist meine aktuelle Schule sogar eine "Umweltschule" ... Doch im Alltag merkt man davon nicht viel: Es gibt zwar einen Austausch mit einer Partnerschule in Istanbul, der eigentlich daraus besteht, zu Umweltthemen zu recherchieren und die Ergebnisse in den lokalen Zeitungen zu veröffentlichen, aber bei uns heißt der Austausch eigentlich nur "Istanbul-Austausch" (nicht "Umwelt-baut-Brücken-Austausch") und kaum einer (nach meiner Wahrnehmung) macht da mit, weil im Umweltthemen so am Herzen liegen. Dann gibts noch eine Umwelt-AG, aber da sind fast nur Schüler bis max. Klasse 7 drin und sie hat noch nichts erreicht. Vor einem Jahr gab es auch mal eine Infoveranstaltung zum Thema "Ökologischer Fußabdruck" von Fair Future (kann ich nur empfehlen - ladet sie ein: http://fairfuture.net/), aber ob das wirklich geholfen hat ...?
Dass es offenbar aber an anderen Schulen besser aussieht, ist motivierend!
uf welche Schulen geht ihr denn? Vielleicht könnte man so an Tipps kommen, wie man es zB am besten anstellt, selbst eine Photovoltaik-Anlage zu finanzieren! Meistens scheitern Schüler-Initiativen ja daran, dass man nicht das Fachwissen hat und da kann so ein Vorbild Wunder wirken!
13.12.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Ich hab damals die Schule zwar nicht geliebt, mussaber zugeben, dass sich einige Lehrer vorbildlich für die Umwelt eingesetzt haben!
Die Schule hat als eines der ersten Gebäude in der Stadt eine Photovoltaik-Anlage (trotz eines Lehrers, der ein regelrechter Atom-Energie-Fanatiker war) bekommen und dank einer Biolehrerin gab es auch ein Schulbiotop, draußen ein "grünes Klassenzimmer", einen Schulgarten mit Kräutern und Gemüse und sogar jahrelang eine Hühner-AG, die ein Hühnergehege gebaut, Hühner angeschafft und diese versorgt hat. Und auch sonst hat sie zahlreiche grüne Projekte auf die Beine gestellt. Da sich aber immer weniger Schüler für die Umwelt intressiert haben und viele andere Lehrer, die sonst für Unterstützung gesorgt haben pensioniert wurden, sind viele Sachen kaum noch genutzt worden und so gibt es meines Wissens nach weder das grüne Klassenzimmer noch das Hühnergehege mehr und das Biotop ist völlig zugewuchert (die Frösche stört das nicht, aber die Schüler können dort nichts mehr sehen)... Ich hatte das Glück meinen Bio-Leistungskurs bei der Frau zu haben und sie hat mich derart für die Biologie begeistern können, dass ich nach meiner Ausbildung selbst Biologie (und Deutsch) auf Lehramt studieren möchte. Und wenn es möglich ist, möchte ich dann ebenfalls so tolle AGs und Unterrichtsreihen wie sie auf die Beine stellen :)
17.11.2013
Traeumerin hat geschrieben:
Echt super, ist wirklich toll! Kann meine Mum ja mal fragen, wegen ob sie mal bäume pflanzen oder der Hauptschule! Sie ist Sekretärin auf einer Schule! Kann ich ja mal ein Vorschlag machen! Super vorschlag ;)
11.10.2013
Lena14 hat geschrieben:
Also so weit ich weiß macht meine Schule gar nichts in dieser Richtung... Schade eigentlich!! :(
05.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Meine Schule macht leider in Sachen Naturschutz, Artenschutz und allgemein die Aufklärung über den CO2 Haushalt herzlich wenig:( Ich habe schon einmal versucht bzw. gefragt, ob ich einen Infozettel über die katastrophale Hühnerhaltung aufhängen darf. Das wurde mit einem klaren Nein abgestritten. Ich würde es mir wünschen, dass man mehr in der Schule über diese Themen unterrichtet wird. Ein eigenes Fach wäre natürlich perfekt.
05.10.2013
LSternus hat geschrieben:
Wir habe zwar eine Fair-Trade-AG und am Ende das Schuljhres Nachhaltigkeits-Projekttage, aber so im normalen Unterriche, spielt Umweltschutz eine eher untergeordnete Rolle.
04.10.2013
4lexSchneegans hat geschrieben:
Meine Schule ist nicht sonderlich gut im Naturschutz, ok wir haben AG's wie hund/pferd/biene, aber ich kenn nur 2 Lehrer die darüber ausführlicher geredet haben (4 Jahre bin ich schon auf schule). Und nur selten wird recycling angesprochen. Sehr schade. Wäre schon gut wenn es eine verpflichtende Information gibt,...
03.10.2013
killerwal hat geschrieben:
unsere schule setzt sich eigendlich viel im umweltschutz ein. wir haben auf dem schuldach photovotaik-anlagen, einen stromspartag und eine AG über erneubare energien. unser lehrer raten uns auch immerwieder recycling schulhefe und papier zu verwenden. bei uns wrde auch das druckerpapier auf recyclingpapier umgestellt. ich finde unser schule macht viel etwas mit umweltschutz. wir haben zwar kein eigenes fach dafür, aber heuer nehmen wir in geographie die abholzung des regenwalds durch. ich freu mich schon und werd bestimmt ein referat dazu halten. ich hoffe das viel mehr schulen bei so etwas mitmachen, mache schulen brauchen viel zu viel strom. man sollte die schüler mehr aufklären.
03.10.2013
Lena14 hat geschrieben:
Klar wär das toll wenn es solch ein fach geben würde, aber das ist ja auch nicht grade leicht einfach mal ein neues fach einzuführen!
03.10.2013
vince hat geschrieben:
wir hatten in unserer schule mal so ne klima-AG aber da ist irgendwie nichts draus geworden... anfangs gabs da noch Treffen aber irgendwann kam nichts mehr nach... also angeblich soll ja bei uns Umweltschutz groß geschrieben werden "Klima-Schule" aber ich meine wenn die Lehrer bei uns tw. Recyclingpapier verbieten...
03.10.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Schöner Bericht!
Unsere Schule kümmert sich eigentlich gar nicht um Umweltschutz.
Schade eigentlich
03.10.2013
Carinaa hat geschrieben:
Und @RichardParker: Wir haben ein Schulfach, dass sich nur mit der Umwelt befasst, ich war da auch bis zur 9. klasse drinne :)
03.10.2013
Carinaa hat geschrieben:
Toller Bericht :)
Meine Schule ist eine von 16 club of rome schulen, d.h. sie setzt sich außergewöhlich viel für die umwelt ein, so heißt es zumindestens :)
Wir sind auch öfters in der Zeitung wegen besonderen Umweltverdiensten oder so ;)
03.10.2013
RichardParker hat geschrieben:
Danke für den schönen Bericht! Ich muss dir leider in vielen Punkten zustimmen, Umweltschutz wird viel zu wenig thematisiert! Ich habe allerdings vor, dieses Jahr die WWF Jugend in meiner Klasse vorzustellen, ein paar Lehrer und Mitschüler hab ich schon auf meiner Seite :)
Das mit dem speziellen Unterrichtsfach für Umweltschutz, finde ich echt cool, wäre schön wenn es sowas in echt gäbe!!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Diese Angelegenheit ist fre...
Liebe WWF Jugend! Motivierter Zuwachs in der Community auch von meiner Seite: ich heiße... weiter lesen
Grüne Praktika und Jobs
Grüne Praktika und Jobs
1. Bundesfreiwilligendienstleistende(r) für Office Management, Aktionsplanung, Social Medi... weiter lesen
Grüne Praktika und Jobs
Grüne Praktika und Jobs
1. BFD-Stelle im internationalen Tropenwaldschutz ab 1.1.17, OroVerde - die Tropenwaldstiftun... weiter lesen
Grüne Praktika und Jobs
Grüne Praktika und Jobs
1. FöJ-Stelle in der Redaktion einer Zeitschrift zu Gentechnik in Landwirtschaft und Mediz... weiter lesen
WWF Portraits #2
WWF Portraits #2
Pandatastisches Team! Der WWF ist eine der größten Naturschutzorganisation der ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil