Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF


von Zerschmetterling
20.02.2013
5
0
74 P

Manchmal glauben wir, wir wüssten wie sich Tiere verhalten. Reptilien zum Beispiel, mögen es warm. In vielen Fällen stimmt das, und sie werden bei 25 Grad erst richtig aktiv. Aber es gibt, wie eigentlich immer, eine Ausnahme. Und diese hört auf den Namen Brückenechse.

Wie mag es die Brückenechse am Liebsten?

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/52/Tuatara.jpg/300px-Tuatara.jpg)

Statt in heißen Ländern, tummelt sie sich eher auf den kühlen Inseln bei Neuseeland. Am wohlsten fühlt sie sich bei 12 Grad. Statt, wie viele Artgenossen, den Tag draußen zu verbringen, verkriecht sie sich zu den Zeiten im Bau. Die Brückenechse kommt nur morgens und abends raus, um sich im Sonnenlicht zu baden.
Sie geht auch nur nachts auf die Jagd. Dann raubt sie Vogelnester aus, oder fängt sich Insekten, Würmer, und Schnecken. - Aber immer mit der Ruhe. So läuft der Stoffwechsel langsam, das Herz schlägt selten (im Ruhezustand einmal, und bei Anstrengung achtmal pro Minute) und sie wächst gemächlich. So braucht sie zirka 20 Jahre um eine Körperlänge von 60 Zentimetern zu erreichen.

Warum aber stehen Pinguine an Land aufrecht?
Die kurzen Beinchen der Pinguine sind nicht am Bauch, sondern am Hintern angesetzt. Was im Wasser super funktioniert, mach an Land Schwierigkeiten. So müssen sie sich kerzengerade aufrichten um vernünftig stehen und laufen zu können. Da aber ihre Beine so kurz sind, kommen sie nur in Trippelschritten voran.
Das ist allerdings nicht so schlimm. Denn gewöhnlich kommen sie nur zur Paarung an Land, auf dem sich außerdem auch kaum landlebende Raubtiere befinden, die den Pinguinen gefährlich werden können.

Dann bleiben wir doch mal in Ufernähe, spähen ins Wasser und stellen uns gleich die nächste Frage:
Warum haben Fische einen hellen Bauch?
Bei fast allen Fischen ist die Rückenseite dunkler gefärbt, als der helle Bauch. Aber wieso? Ganz einfach, denn hier ist mal wieder Tarnung der Grund.
Von oben gesehen, sind Fische meist dunkel, um sich nicht vom dunklen Untergrund abzuheben. Und von unten sind sie oft hell, damit sie sich bei hochblickenden Feinden, nicht vom helleren Wasser abheben. Denn der helle Bauch verschmilzt förmlich mit dem Licht.

Klingt komisch, ist aber so. ;)
 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.02.2013
LSternus hat geschrieben:
Interessant, das mit den Fischen wusste ich aber schon.
Die Brückenechse find ich cool. Ich dachte auch die mögen es wärmer.
21.02.2013
Niiura hat geschrieben:
Am interessantesten finde ich ja das mit den Fischen=) Wir haben mal in Bio so einen Film über die Tiefsee geguckt. Da leben ja die verschiedensten (und gruseligsten!^^) Meeresbewohner mit echt interessanten Anpassungen an die Tiefsee.
20.02.2013
Helen1698 hat geschrieben:
Sehr interessant! Das mit dem hellen Bauch und dem dunklen Rücken ist auch bei Robben so! :)
20.02.2013
Westernpferdle hat geschrieben:
Wow, sind interessante Fakts dabei!
20.02.2013
castronioni hat geschrieben:
Sehr interessant! Ich habe mal gelesen das es nur Zwei Arten von Brückenechsen gibt!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Zwischen Rentieren, Eis und Sonnenschein – 12 Tage lang von Heidelberg zum nördlichsten Punkt Europa
Zwischen Rentieren, Eis und...
  „Happy Birthday to you! Happy Birthday to you! Happy Birthday dear Yannick, Happ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil