Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Urlaub vor der eigenen Haustür!


von wolfine
03.05.2010
11
0
10 P

Überall liest, sieht und  hört man davon...Abenteuerexpeditionen ins australische Outback, Praktika in den Naturschutzgebieten Afrikas, Work and Travel in Taiwan...Einerseits sind diese Expeditionen  wahnsinnig spannend und lehrreich, aber andererseits, wieso nicht erstmal die eigene Heimat kennenlernen?

Viele engagierte junge Leute können sich auch heutzutage so tolle Reisen nicht leisten, aufgrund von Geld- und Zeitmangel, oder fehlender Unterstützung durch die Eltern. Und die, die jedes Jahr einen neuen Kontinent der Erde entdecken, haben oftmals keine Ahnung, was vor der eigenen Haustür los ist, was meiner Meinung nach die Rolle eines Botschafters ganz stark ausmacht!

Vor 2 Tagen kam ich mit meinem Freund von unserer Minireise  zurück, 30 km von unserem Wohnort enfernt sind wir mit dem Kanu( bezahlbare Verleihe gibts an jedem Fluß in Deutschland) in die Oste eingestiegen, einem sehr abwechslungsreichen, relativ naturbelassenen kleinen Fluß. 2 Tage sind wir flußabwärts gepaddelt, inklusive sternenklarer Nacht im Zelt, und am Schluß praktisch vor der eigenen Haustür wieder angekommen! Man glaubt nicht, was für schöne Plätze es direkt vor der eigenen Haustür gibt, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.

Ich könnte mir auch vorstellen, eine mehrtägige Radtour, irgendwo in der Gegend zwischen Hamburg und Bremen zu unternehmen, hier in Norddeutschland sind die Rad- und Wanderwege wirklich toll ausgebaut und hübsch.

Meistens reicht es sogar schon, bei schönem Wetter durch einen nahe gelegenen Wald zu spazieren, um tolle Eindrücke(und, was mich immer freut, tolle Fotomotive) zu gewinnen.

Hinzu kommt natürlich die Klimabilanz, die bei jeder "Öko"-Reise berücksichtigt werden sollte. Auch wenn man am neuseeländischen Strand Schildkrötenbabies rettet, muss man erstmal mit dem Flugzeug dahingelangen, bei unserer Bootstour ging die Klimabelastung gegen Null. Warum nicht diesen Sommer statt Praktikum in Süditalien einfach mal Fahrradtour den Rhein entlang machen? Oder so wie ich in einer Woche, Praktikum an der Nordsee, da gibts auch Strand und Meer!:)

Natürlich möchte auch ich die ganze Welt kennen lernen, ich plane International Forest Ecosystem Management an der FH Eberswalde zu studieren, ein international ausgerichtetes Studium mit vorgeschriebenem Auslandssemester.

Im Moment ist es mir aber besonders wichtig, Deutschland so gut wie möglich kennen zu lernen, um mein Land und seine vielfältige Natur schätzen zu lernen. Auch kann man die späteren Erlebnisse dann viel besser einordnen und verstehen, und dadurch, dass man weiß, woher man kommt, den Reiseländern viel mehr von sich und seiner eigenen Kultur vermitteln.

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
09.06.2010
Schmusetigerle hat geschrieben:
Genau! Warum nicht einfach mal Deutschland entdecken.
Die meisten gehen doch nur ins Ausland um sagen zu können, ja ich war schon in Kanada oder sonst wo. Aber das ist doch total egoistisch! Solchen Leuten sollten ersteinmal die Augen geöffnet werden, bevor sie in die Welt hinaus geschickt werden!
24.05.2010
Eiri hat geschrieben:
Ja stimmt, ich wohne direkt an der Sieg und kann einfach niemanden mal begeistern mal mit mir Kanu fahren zu gehen, dabei macht das echt so Spaß!
23.05.2010
Ana hat geschrieben:
Danke, dass du den Artikel geschrieben hast :):)
Ich hatte nämlich auch vor mit meinem Freund einen kleinen Urlaub in den 'Sommerferien zu machen, aber für ihn ist ein Urlaub am Strand oder ähnliches zu uninteresssant. Kanu fahren, was für eine gute Idee! Und dann noch in Zelten übernachten, toll. Außerdem kostet es nicht viel und ich weiß sogar zufällig wo in unserer Nähe es einen Kanuverleih gibt.
Danke für deine Idee :D
08.05.2010
wolfine hat geschrieben:
Mensch ich dachte die Seite wär defekt, dabei war ich einfach nur nicht eingeloggt;)
Jaa das sind meine Füßchen...hab auch n Album reingestellt mit ein paar Fotos von der Fahrt.
Ist ja lustig, dass auf meinen ersten Artikel gleich jemand aus Eberswalde antwortet...vielleicht trifft man sich ja mal, Kate13 ;))
LeLe: mit den Städten hast du natürlich auch Recht, wobei Hamburg natürlich die allerschönste ist!!^^
einen Lieben Gruß von dem Wolfinchen
08.05.2010
LeLe hat geschrieben:
Hey wolfine,
ich kann dir ehrlich zustimmen! Ich reise unglaublich gerne, aber kurze Fernreisen ohne Sinn (wie ich zumindest finde), z.B. eine Woche Badeurlaub in Thailand, würde ich niemals machen.
Urlaub in Deutschland kann unglaublich schön sein- und neben Natur gibt es auch sooo schöne Städte.
....super Artikel und sehr schönes Foto- sind das deine Füße?!
LG
Lena
04.05.2010
UnsereGeneration hat geschrieben:
Ich gebe dir hundertpro Recht. Ich selbst habe auch einen Artikel geschrieben. Um die Ecke oder so ähnlich hieß der.
Ich finde, dass man so viel schönes in seiner Umgebung entdecken kann, wenn man sich nur darauf einlässt.
Ich bin zum Beispiel heut joggen gewesen und habe eine total schöne Luafstrecke entdeckt, die ich noch nir vorher gesehen habe. Echt klasse.
Und ich bin früher auch immer gerne mit meiner Familie in der Umgebung oder nur eine halbe Studne mit dem Auto entfertn wandern gewesen.

Das ist miestens noch viel bessr, weil man weiß, dass es in der Nähe liegt und man immer mal wieder da hin kann.
Reisen und mal was ganz anderes sehen ist natürlcih auch toll, deswegen reise ich auch fruchtbar gerne, aber für kurze Trips oder Ausflüge kann man ruhig auch mal beis sich um die Ecke schauen.!!!

LG
Unsere Generation
03.05.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
find ich gut! mach ich auch meistens so.
beispielsweise war ich im letzen sommer in schweden (ist ja nicht seeeehr viel anders als meine heimat). und sonst mit der familie (auch sehr wichtig für mich) immer in die nachbarländer deutschlands. wo wir auch schon beim nächsten thema wären: brandeburg! seehr schön um natur voll genießen zu können.seen, wälder, kleine verträumte städchen ect. pp. ^^

schon damls als kleine kinder sind wir inner durch die wälder mit dem rad oder mit dem kindergarten zu fuß. so weit ich mich erinnern kann, war ich eigentlich nur draußen.... *schwärm*
sowas muss man sich echt bewahren/ für sich entdecken.
FH in Ebw... da lernts du bestimmt viel schönes und meine geburtsstadt kennen^^
wenn du nächstes jahr mal da bist und ich auch unten bin könnte man ja mal mit nen kanu über einen der zahlreichen see schippern;o)

03.05.2010
wolfine hat geschrieben:
dankeschön:))
würd am liebsten auch gleich wieder los. wenn alles klappt kann ich im herbst dann ja brandenburg erkunden, glaube da gibts auch supertolle ecken, freu mich schon drauf:)
03.05.2010
midori hat geschrieben:
Auf dem Weg zur Uni schlendere ich auch immer durch ein kleines Wäldchen. Es war richtig schön zu sehen, wie jetzt im Frühjahr jeden Tag etwas neues aufgeblüht ist. Das sind immer die entspannensten 10 Minuten meines Tages! :D
03.05.2010
HannaS hat geschrieben:
Sehr guter Artikel, das ist wirklich ein wichtiger Aspekt, den du ansprichst. Ich bin auch immer wieder überrascht davon, wie schön Deutschland sein kann. Pfingsten ist auch eine mehrtägige Radtour durch den Norden geplant - muss nur noch das Wetter mitspielen...
03.05.2010
wolfine hat geschrieben:
Danke für deinen Kommentar, Ocean:)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil