Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Spaniens Urwald: Der Garajonay Nationalpark


von Peet
01.02.2011
4
0
100 P

Sie sind noch da, die letzten verbliebenden Urwälder Europas. Es sind die letzten grünen Paradiese. Ein Land voller großer und kleiner Wunder, in Ruhe gelassen von den Menschen. Taucht ab in eine Welt, die vor 2000 Jahren ganz Europa bedeckte und die heute zu einem wertvollen und seltenen Gut unseres Kontinents geworden sind.

Der Lorbeerwald von La Gomera ist einer der wenigen kostbaren Überbleibsel subtropischer Urwälder. Vor Millionen von Jahren entstanden, waren sie im gesamten Mittelmeerraum vor zu finden.

Die fast kreisrunde Insel befindet sich rund 360km vor der afrikanischen Küste und misst 25km im Durchmesser. Etwa 16.000 Einwohner sind auf der Insel vorzufinden. Der Garajonay ist mit 1.486m die höchste Erhebung.

Der Nebelwald, auch „Monteverde“ genannt, umgibt diesen Berg. Seinen Ursprung hat der immergrüne Wald durch die so genannten feuchten Passatwinde. Der Wald agiert da durch wie ein Schwamm. Ohne diese Winde, wäre diese Landschaft nicht vor zu finden. Der Nebelwald ist ebenso das Herzstück des Nationalparks. Bis zu zwei Meter hohe Farnen und dicke Moosflächen hängen von den knorrigen Ästen hinunter.

Der Berg agiert in diesem Fall als Wetterfront. Er staut die Passatwolken an und ermöglicht so ein feuchtes Klima, welches 30 Meter hohe Bäume hervor bringt. Die Südseite hingegen trocknet immer weiter aus.

Bis zu 1000 Tierarten sind im Garajonay Nationalpark vor zu finden, davon circa 150 endemische Arten. Nirgendwo sonst findet man eine solche Fülle von Tierarten. Neben Reptilien und gewissen Vogelarten, gibt es lediglich eine einzige Säugetierart. Die Fledermaus.

Zurück zum Bericht: Was wäre wenn? - Europas Urwälder

Bilder: © Sanchez & Lope / WWF-Canon

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.04.2011
MarcelB hat geschrieben:
DA WAR ICH!! :o cooool! Danke Peeeet :))
01.02.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Schööön :-)
01.02.2011
Stoffie hat geschrieben:
@midori: das habe ich mir auch gerade gedacht! :D

danke für den bericht peet! :)
mach bitte weiter so!
01.02.2011
midori hat geschrieben:
Keine Säugetiere außer die Fledermaus? Das ist ja krass!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
FÖJ unter Segeln - Leinen los!
FÖJ unter Segeln - Leinen ...
  Ostern 2016 : Das Abitur steht vor der Tür und ich habe noch keinen richtigen ... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Was braucht man wirklich um die Welt zu sehen?
Was braucht man wirklich um...
Für einen Mittwoch morgen Ende August hängt recht viel Nebel in der Luft hier an der ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil