Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Schweden-eine reine Schönheit


von Viveka
03.04.2011
22
0
26 P

Schweden- ein einsames, unwirtliches Land? Dieser Meinung sind zumindest viele Menschen, doch damit liegen sie falsch. Natürlich hat Schweden viele einsame Regionen, aber ist nicht gerade das das schöne an diesem Land?

Wälder, die im Herbst zu einem Merr aus Farben werden,

Seen, die in der Abendsonne leuchten,

Ruhe, die einem die Chance zum Nachdenken bietet...Ich könnte noch etliche Sachen auszählen, die mich an Schweden faszinieren.

Was mich beschäftigt, ist, dass viele Menschen meinen, dass die Natur in Schweden besser ist als in Deutschland. Nur wie will man das überprüfen?

Ganz einfach, ich bin der 11. Klasse und wir müssen eine Facharbeit schreiben. Und meine Schule bietet die Möglichkeit, Wasserproben zu untersuchen. So wurde die schwedische Nartur zu meinem Facharbeitsthema.

Ich suchte mir zwei Seen, die ungefähr die gleichen Vorraussetzungen haben und fing an.

Ich dachte zwar von Anfang an, dass die schwedischen Werte besser sind als bei dem deutschen See, aber ein Wert überraschte mich dann doch. Die Leitfähigkeit, also die Größe, die Auskünfte über die Verschmutzung des Wassers gibt, liegt in Schweden gerade mal bei 15 µS, in Deutschland bei 605µS!

Dafür gibt es natürlich viele Faktoren, aber der Faktor, den ich am ausschlaggebensten finde, ist der Mensch! In Schweden leben etwa 9,4 Millionen Menschen, in Deutschland 88 Millionen! Und diese "Menschenmassen" haben natürlich EInfluss auf die Natur und so auch auf den See, was die Leitfähigkeit deutlich zeigt.

So ist es verwunderlich, dass meine Facharbeit mit dem Ergebnis endete, dass der schwedische See eine bessere Qualität hat als der deutsche.

Aber Schweden ist auf dem besten Weg, diese Natur zu zerstören! Es werden immer mehr Wälder abgeholzt, um Holz für Öfen zu haben oder weil neuer Platz für Städte und Dörfer benötigt wird.

Aber die schwedische Natur ist wunderbar, die auf jeden Fall geschützt werden muss und dass mit allen Mitteln!

Weiterempfehlen

Kommentare (20)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.04.2011
SirLovealot hat geschrieben:
Verzichtet auf das Auto, wenn ihr die Natur erhalten wollt. ;) In Schweden sind Tickets unter 26 aus Prinzip günstiger (teilweiße zahlt man nur die Hälfte). Von Stockholm nach Kiruna zahlt man dann umgerechnet nur etwa 25Euro für den Zug, der um einiges umweltschonender dort rumdüst. Auch kann man sich den Hybridbus schnappen, der kostet bis in die ersten menschenleeren Gegenden 5-38Euro. Sollte man das alles nicht wollen kann man in Skandinavien super trampen. Alles besser als sich selber ein Auto oder gar ein Wohnmobil zu schnappen. Wer mich die kommenden Ferien begleiten mag, kann sich ja melden, ich freue mich auf eine Solowanderung weniger. Bei der genauen Route bin ich noch halbwegs flexibel. :D
05.04.2011
Viveka hat geschrieben:
schweden eignet sich auch total gut, einfach mit dem auto oder wohnmobil durch die gegend zu fahren. man kann sich ja praktisch überll hinstellen ohne gleich von irgendwem angemerkert zu werden (;
05.04.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
@cedric: hast du mein gespräch mit viveka im gästebuch verfolgt^^? liest sich fast so^^
genauso wie du schriebst habe ich wirklich schon einen urlaub in schweden gemacht und er war echt toll. und seeehr individuell^^ da nimmt man viel mehr von mit als nen pauschalurlaub wo einem alles vorgesetzt wird....
04.04.2011
Speck hat geschrieben:
Schweden ist wirklich ein extrem schönes Land =)
Es wäre schade wenn dies zerstört wird.....
04.04.2011
Cedric hat geschrieben:
Skandinavien ist auf jeden Fall eine Reise wert! Aber möglichst nicht zu den Hauptspots im Land, sondern eher als Indivualurlaub... Einfach ein Zelt mitnehmen (und eben ein Auto als Transportmittel) und dann schön von dem Jedermannsrecht gebrauch machen, dass jeder quasi einfach überall sein Zelt aufschlagen darf! Und die Aussage, dass die Schweden extrem nett sind, kann ich nur unterstützen!! :)
04.04.2011
Viveka hat geschrieben:
µS ist einfach nur einfach nur eine einheit und heißt mikrosiemens..hat aber nicht so ne große rolle (:
03.04.2011
xXLillianXx hat geschrieben:
Schweden ist eines der schönsten Länder hier im Umkreis, finde ich. Es ist einfach mal anders fast unberührte Natur zu sehen, vielleicht sah es in Deutschland vor ein paar Jahren noch genauso aus. Wäre echt traurig, wenn Schweden irgendwann genauso aussehen würde wie Deutschland jetzt... Naja ich möchte gar nicht wissen, wie Deutschland in ein paar Jahren aussehen wird... =(
03.04.2011
Cookie hat geschrieben:
Ja, Schweden ist wunderschön! :)
Ich war mittlerweile drei Mal dort (zwei mal im WWF Camp und einmal zum Schüleraustausch in der Nähe von Uppsala) und werd im Sommer wieder mit zum Camp dort fahren. Dass das Wasser in den Seen dort deutlich sauberer is, kann ich mir gut vorstellen, schließlich haben wir das im Camp ne Woche lang getrunken... :)
03.04.2011
Oekojule hat geschrieben:
Wie schön, dein Bericht :) Jetzt ist Schweden mein nächstes Reiseziel :)
Die Angst, die ich nur ist, dass viele Menschen Schweden als "Traumland" entdecken und dahin auswandern. Die logische Folge ist, dass von der Natur auch dort dann nicht mehr viel übrig bleiben wird. :(

Ich find übrigend total genial, dass du dir so ein Facharbeit-Thema wählst! :) *daum* Oh ja ein Bericht über die Naturschutz-Maßnahmen Schwedens würde mich echt interessieren! Würde mich freuen :)
03.04.2011
Stoffie hat geschrieben:
toller bericht! echt toll wie du das am anfang beschrieben hast!
wie bei vielen anderen liegt schweden auch auf meiner to-do-liste

aber was besagt denn das genau: µS?
03.04.2011
Janine hat geschrieben:
Ui, in einem Naturschutzpark liegt der deutsche See sogar.. das ist bedenklich. Danke!
03.04.2011
Viveka hat geschrieben:
der deutsche see liegt in einem naturschutzpark in brandenburg und so sind die seen ungefähr gleich. zudem ist der schwedische see nicht nut von natur umgeben, 300 meter entfernt liegt ein hüttendorf, in dem vor allem im sommer hochbetrieb ist.
der see auf dem bild ist mein "versuchsobjekt" und heißt Radsjon und liegt in dalarna...
ich weiß nicht genau, ob schweden etwas gegen die zurstörung der natur unternimmt. ich weiß, dass es inzwischen verboten ist, in unmittelbarer nähe eines sees ein haus zu bauen und sie sind wohl auch fleißig mit aufforstungsmaßnahmen beschäftigt, aber in welchem umfang das geschieht, kann ich nicht sagen. aber ich kann mal versuchen, was darüber rauszufinden, wär bestimmt nen bericht wert (:
03.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ein Punkt in meiner To do-List ;-)
Ist Schweden überhaupt daran bestrebt das Zerstören von dieser traumhaften Natur zu verhindern?
03.04.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
ich nehme mal an das bild ist selbst gemacht *schwärm*
welcher see ist das denn?
ich würde am liebsten mindestens einmal im monat ne woche nach schweden gehen. mein ziel ist es nach meinem studium dort zu leben. das wird klasse! und wie tobi schon sagt und du auch die natur ist der hammer, aber die mentalität ist noch besser. die skandinavier im allgemeinen sind viel verständnisvoller und hilfbereiter... hach ich freu mich wenn ich wieder nach schweden kann.
03.04.2011
Janine hat geschrieben:
Das ist ja mal ein cooles Thema für eine Facharbeit! :o) Allerdings ist das Überprüfen der Wasserqualität von nur zwei Seen nicht sehr repräsentativ, oder? Die skandinavischen Gewässer sind oft ziemlich rein, das stimmt natürlich. Und auch die Einwohnerzahl wird Auswirkungen auf die Natur haben, da gebe ich dir auf jeden Fall recht. Es gibt aber auch viele deutsche Seen, bei denen die Wasserqualität sehr gut ist. Welche Gewässer hast du denn hier überprüft? Es kann ja sein, dass du ausgerechnet hier ein schwarzes Schaf erwischt hast ;o)
03.04.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Interessant! Schweden gehört zu meinen "musst mal dagewesen sein "- Zielen :o) Ich hoffe, die Schweden machen nicht die gleichen Fehler wie wir Deutschen. Ich hoffe sie sehen, wohin uns unser Handeln geführt hat...! Und andersherum könnten wir uns sicher von den Schweden etwas abgucken ( wie tobi342 angesprochen hat)
03.04.2011
TobiS hat geschrieben:
Ich kann nur zustimmen. Die Natur in Schweden ist toll. Mir gefällt aber auch die Mentalität der Schweden im Vergleich zu den Deutschen besser. Schweden sind in vielen Punkten den Deutschen vorraus. Beispiel Steuer: In Schweden ist es selbstverständlich, dass Reiche eine höhere Steuer bezahlen. Das ist Ehrensache. Auch im Thema Atomkraft haben die Schweden bis jetzt zusammen mit den anderen Skandinaviern die beste Lösung. Natürlich ist aber auch die nicht ausreichend.
03.04.2011
Viveka hat geschrieben:
die natur da ist sowas von toll! ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich in schweden war, auf jeden fall oft, aber die natur fasziniert mich immer noch!
03.04.2011
Viveka hat geschrieben:
ne, ich bin in deutschland. aber ich war in den herbstferien in schweden und hab dann gleich wasserproben mitgenommen (:
03.04.2011
anni95 hat geschrieben:
WOW!
Was für ein Unterschied! Das ist ja unglaublich!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Klimaschutz bei der Urlaubsplanung
Klimaschutz bei der Urlaubs...
Der Tourismus trägt 5% aller Treibhausgasemissionen zur globalen Erderwärmung bei. Dre... weiter lesen
Zwischen Rentieren, Eis und Sonnenschein – 12 Tage lang von Heidelberg zum nördlichsten Punkt Europa
Zwischen Rentieren, Eis und...
  „Happy Birthday to you! Happy Birthday to you! Happy Birthday dear Yannick, Happ... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil