Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Radautobahn im Ruhrgebiet


von Ronja96
31.03.2015
5
0
100 P

Größer könnte der Unterschied zwischen diesen Bildern kaum sein. Auf dem einem eine überfüllte Autobahn und auf dem anderen drei fröhliche Menschen beim Ausflug. Schwer vorstellbar, dass das kombiniert werden soll.

Doch werfen wir mal einen Blick in das Ruhrgebiet. Dort pendeln täglich etwa 1,1 Millionen Menschen zwischen Arbeit und Wohnung hin und her. Für diesen Weg wird häufig die Autobahn herangezogen. Doch nun sollen mehr Berufstätige auf das Fahrrad gelockt werden. Und wie? Mit einer Radautobahn quer durch das Ruhrgebiet von Duisburg bis Hamm. Diese Radautobahn soll etwa 100 Kilometer lang werden sowie ohne Ampeln und Autos auskommen. Des Weiteren sollen die Radfahrer möglichst steigungsarm über alte Bahntrassen radeln können.


Die Idee für das Konzept entstand 2010 als die etwa 92 Kilometer lange A40, die von der niederländischen Grenze bei Straelen durch das Ruhrgebiet bis Dortmund führt, für die Kulturhauptstadt Essen gesperrt war, und zahlreiche Menschen mit Fahrrädern darüber fuhren. Das Konzept, welches mit dem Spruch „Der schnellste Weg durchs Revier“ wirbt, findet großen Anklang. Allerdings stellt die Finanzierung zur Zeit ein größeres Problem dar, da das Projekt rund 183 Millionen Euro schwer sein soll. Das Land würde zwar finanzielle Hilfe beisteuern, jedoch wäre die Finanzierung damit noch nicht gedeckt.

Wenn die Umsetzung des Projektes funktioniert, wird sich erhofft, dass mehr berufstätige Autofahrer auf das Fahrrad umsteigen, und damit den Autoverkehr reduzieren, was auch mit einer Entlastung der Umwelt einhergehen würde. Zudem soll dies einen Maßstab für ganz Deutschland in puncto Mobilität darstellen, und vielleicht andere Bundesländer dazu reizen selbst Radautobahnen zu planen.

Was meint ihr? Wird sich das Projekt durchsetzen und auch andere Bundesländer zu ähnlichen Projekten reizen?

 

Textquellen:

http://www.sportschau.de/weitere/breitensport/audioersteradautobahnimruhrgebietgeplant100.html

http://www.n-tv.de/politik/Fahrrad-Autobahn-soll-Verkehr-entspannen-article11184716.html

Bildquellen:

Rechtes Bild: https://www.flickr.com/photos/weinsueden/12634063294/in/photolist-kfqSRu-fK6EhT-dhiVA8-7DccEq-8aRbH2-6TfsjD-8cu5Ed-8cu5Ah-8cqJLM-8cqJHz-8cu5sC-8cu5ku-9qqWdG-6UeGJM-6UeGtg-6UeGaD-6UeFRZ-6UeFz4-6UiGQ1-6UeF5Z-6UeEvM-6Ueyqr-9qqZGb-gxJV8P-6UeEPg-6UeE7i-6UiFg5-6UeDv6-6UiEGo-6UeCV6-6UiE6m-6UiDJE-6UiDoQ-6UeBAn-6UeANz-fyQ8mt-fyPJZD-9JotGC-dpofpX-8cu5pS-9MsLg6-9MsL74-9Mvz33-9MsKLD-9MsKBD-9MsKrD-9Mvyns-9MvyeL-9Mvy4s-9MsJQg (von WeinSüden-WeinlandWürttemberg)

Linkes Bild:https://www.flickr.com/photos/87106931@N00/5129533228/in/photolist-8Phcw5-9Ejm7L-d88sTQ-vQM53-q9cneP-8juvHp-oeW8qP-2WezoL-dNbNHy-41eo3B-i9Cjw-ahpU44-FCz4e-d88sP5-d88syU-3mn8uh-7F2vyZ-9EjkYy-8wH4hN-8LDKUp-4LYXT2-3BBh33-bNDb64-8LDGei-dxzFLB-4aE2zQ-9NyzWY-a5ikmy-bRG8Qt-E5XJr-9Egrmi-Y5cq9-7W83K5-5eBy2Q-9M84hw-aHAWzv-7UrUck-rac6vj-aCsCN9-7emyFh-34vPJG-2UF92o-3fsWwe-dRh7BE-7KyRuZ-3p7Px-7e7pRP-dAzVxS-8PemwX-cjF2xb (von mhobl)

Titelbild:https://www.flickr.com/photos/geraldgrote/16341698076/in/photolist-k3mdQj-kH19bV-bo6nyM-58vcit-qePSEP-dcdFwJ-brs1BJ-9DjULz-5auGoc-qU4tv7-7wL62Y-7ZaG77-to9oz-rfPW8i-8HdiKG-eoEHYq-5CtedR-etFELq-eMEPX1-mGEbSE-to9gr-kWFZXx-e4o8D6-eu7b3c-bDsCsB-eu7wTe-iCmEgF-7BBwte-3aSHGj-euaVUo-5K8Xro-dwS1vj-6QMt2c-bPEn2r-n3Qbq7-dwLwYg-a6Henn-66KsgY-72SQ8t-bEM7dz-etA6XQ-gTufey-cVh8PU-5gsZZx-6ZT4Ea-6DFJwJ-e1nCMo-h671dZ-81V4Q9-d9Y45n (von Gerald Grote)

 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.04.2015
OekoTiger hat geschrieben:
Super Cool! Ich hoffe das setzt sich durch.
01.04.2015
Franiz hat geschrieben:
Das wäre doch mal eine super Aktion! Ich drücke die Daumen, dass sich das durchsetzt :)
01.04.2015
SonnyloveCats hat geschrieben:
Vor allem mit dem Fahrrad belastet man nicht die Luft,und man kann mehr die Natur genießen und muss nicht in einem Langweiligen Auto hocken und über die Autobahn fahren.Mit dem Rad ist es wieso Gesünder :)
31.03.2015
Lunallly hat geschrieben:
Ich meine, wenn schon viele zur Zeit der Sperrung auf das Rad umstiegen, warum auch nicht wenn dauerhaft dazu die Möglichkeit besteht. Sollte das Projekt wirklich in die Tat ungesetzt werden, wäre das echt Klasse. Für Mensch und Natur. ;)
31.03.2015
Luke24 hat geschrieben:
Oh, wie toll wären Fahrradautobahnen! Ein Traum. Zwei Spuren in jede Richtung. Dann können sich, wie auf "richtigen" Autobahnen auch, die langsameren Radfahrer rechts und die schnelleren links einordnen :-) . Und alles ohne Ampeln, Autos und Fußgänger ....
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Wir gegen TTIP- Die Demo in Köln
Wir gegen TTIP- Die Demo in...
Sieben Städte- sieben riesige Demos. Und wir waren in Köln mittendrin. Bereits um... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Grüne Praktika und Jobs
Grüne Praktika und Jobs
1. Bezahltes Praktikum in Ökologischer NABU-Station Ostfriesland, NABU Niedersachsen ... weiter lesen
Der Artenschutztag im Duisburger Zoo 2016
Der Artenschutztag im Duisb...
Memory, Masken, Wind und heiße Temperaturen! Das war der Artenschutztag im Duisburger Zoo... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil