Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Öko Reisen - Vor der Reise


von Gerry
01.04.2010
0
0
71 P

 Reisen ist immer eine teure Angelegenheit, aber nicht nur zu Kosten eures Geldbeutels, sondern auch zu Kosten Der Umwelt.

Bereits vorm Reisen sollte man sich ein paar Fragen stelle.

 

Wohin soll es gehen? Muss es unbedingt weit weg sein?

Es müssen nicht immer ferne Länder sein. Wenn man ruhige Plätzchen zum spazieren möchte, dann gebe es da sogar massig in Deutschland. Rügen, Sylt, Schwarzwald, etliche Seen, Nordsee & Ostsee. Auch Großstädte gibt es in Europa genügend, die super mit dem Zug zu erreichen sind. Paris, Rom, Berlin & sogar London ist mit dem Zug ohne Probleme zu erreichen.

 

Wenn man sich für ein Land / eine Stadt entschieden hat, stellt sich immer noch die Frage, wie man dorthin kommt.

Die CO2-Ausstoß ärmste Methode in ein Land / eine Stadt, die zuweit entfernt ist, um den Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu meistern, ist der Zug. Die Bahn fördert den Umweltschutz schon seit längerem.

www.deutschebahn.com/site/bahn/de/nachhaltigkeit/umwelt/umwelt.html

Ich hoffe der folgende Link funktioniert, er stellt SUPER in einem Verlauf dar, wie die Bahn der Umwelt hilft.

www.deutschebahn.com/site/bahn/de/nachhaltigkeit/umwelt/umwelt__ueberblick/umwelt__ueberblick,variant=imgPopup,imgId=500678,siteProxyId=721414.html

 

Was habe ich dann in meinem Reiseziel vor?

In ruhigen Plätzen ist dies ganz klar, Spazieren, Fahrrad fahren & Erholen. Aber auch hier gilt, zum Einnkaufen ruhig zum Fahrrad greifen.

In Grossstädten ist das schon ein wenig anders. Sightseeing ist angesagt. Hier könnte man aber die sehr gut ausgebauten UBahn Netze nehmen. In London und anderen Grossstädten sind diese so ausgebaut, man muss meist nur eine Minuten warten.

 

Wenn ich im Ausland bin, muss ich unbedingt deren Spezialitäten austesten.

Vorsichtig, vorallem im Ausland nutzen die Menschen das aus. So billig wie möglich. Profitsucht eben. Einfach vorher darauf achten. Aber auch im Supermarkt bitte ständig die Ökosiegel beachten. Auch im Ausland gib es welche. Die kann man aber auch schnell bei Google finden bevor man die Reise startet.

 

Wo schlafe ich?

Diese Frage und weitere kommen im nächsten Bericht. :)

 

Liebe Grüße, Gerrit

 

Bild vom Fotograf M. Großmann // PIXELIO

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Was braucht man wirklich um die Welt zu sehen?
Was braucht man wirklich um...
Für einen Mittwoch morgen Ende August hängt recht viel Nebel in der Luft hier an der ... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
FÖJ unter Segeln - Leinen los!
FÖJ unter Segeln - Leinen ...
  Ostern 2016 : Das Abitur steht vor der Tür und ich habe noch keinen richtigen ... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil