Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Grünes Vancouver, Grünes Olympia


von Gerry
15.02.2010
3
0
71 P

 Vancouver sorgt für grüne Olympia. So kreiste es zumindest in den Medien. Doch was ist dran? Stimmt es, oder ist es doch nur Greenwashing? (Greenwashing?)

Eins ist jedoch klar. Vancouver wird nach Winterspielen hoch im roten Vereich der Finanzen stehen, trotz all der Touristen. 

Die Obdachlosenzahl hat sich drasstisch erhöht - verdreifacht, weil alle billig Unterskünfte ausverkauft oder zu teuer wurden, aufgrund der Winterspiele.

LKWs fahren durch ganz Kanada, um Schnee zu transportieren, da er in Vancouver schmilzt. Geschätzte 800 Euro pro Fahrt, mehrere Millionen Transporte.

 

alt                        alt

 

Folgende Aspekte werden als Hauptänderungen angesehen:

- Olympic Line, CO2 sparende Bahnen. Leihgaben. 6 Millionen teuer

- CO2 Ausgleichsprojekte

- Eislaufhallendach aus Holz, mit Regenauffanganlage
               Greenpeace: Holz kommt aus einem Gebiet, dass mit Schädlingen befallen wurde.                    Holz billiger bekommen, alles abgeholzt, weniger Kontrollen. Nur Geldmacherei.

- Straße für Busse, Nahverkehr
              Greenpeace: Straße mitten durch einen Berg, Abholzung vieler Bäume, sie hätten                     lieber die Eisenbahn ausbauen sollen, Preise für Hotels gestiegen, da besser                             erreichbar

- Wasserstoffbusse
             Greenpeace: Nur 20 von 150 in Betrieb. Treibstoff aus weiter entfernte, Quebec                          importiert.

- Outdoorsportanlagen wie Schanzen etc extrem klein gehalten. Viel kleiner als sonst
            Naturschützer: Trotzallem zuviele Bäume abgeholzt. Umwelt in Gefahr.

 

Schaut euch das Video vom ZDF bitte an !

www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/967190/Gruene-Winterspiele-in-Vancouver%253F#/beitrag/video/967190/Gruene-Winterspiele-in-Vancouver%253F

 

alt

 

Also was meint ihr, Greenwashing oder meinen die es ernst?

Liebe Grüße, Gerrit

 

Bilder: Wikipedia

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.02.2010
stini hat geschrieben:
alos eigentlich dachte ich ja das sie es zumindest versuchen und das sie die anlagen minimiert haben ist ja schon mla was gutes..aber eigentlich kann man doch bitte olympische winterspiele in orten veranstalten die bereits solche anlagen haben damit man nicht für einen zweiwöchigen verbrauch tausende bäume fällen muss...im ganzen denke ich das canada wahrscheinlich genauso wie andere länder ist...sie versuchen etwas zu unternehmen aber geld regiert die welt da kann selbst canada nix gegen unternehmen!!
18.02.2010
Freya hat geschrieben:
Ich finde es echt heftig, es werden Milliarden für dieses Winterspiel ausgegeben, damit könnte man so viel tun!!!
15.02.2010
Sarah25 hat geschrieben:
Ich glaube, dass sie es im Grunde genommen Ernst meinen, es aber noch nicht wirklich geschafft haben, alles so darauf auszulegen, dass es funktioniert.
Klar für solche Olympischen Spiele wird immer Natur zerstört und sie sind auch immer nicht umweltfreundlich.
Dass sie Schnee nach Vancouver transportiern mussten ist natürlich wirklich umweltunfreundlich. Aber was hätten sie machen sollen? Eine Winterolympiade ohne Schnee geht ja schlecht und absagen kann man sie auch nicht
Obwohl es nicht so ganz geklappt hat, glaube ich, dass der Wille da war, die Spiele umweltschonend zu gestalten.
Ich bin Optimist ;)
Vielleicht klappt es ja bei der nächsten Olympiade noch besser...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Klimaschutz bei der Urlaubsplanung
Klimaschutz bei der Urlaubs...
Der Tourismus trägt 5% aller Treibhausgasemissionen zur globalen Erderwärmung bei. Dre... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil