Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Fliegen? Ja?! Nein?!


von ThereseW
12.10.2013
13
0
68 P

In Mecklenburg - Vorpommern haben gerade die Ferien begonnen. Viele fliegen jetzt für weniger als eine Wochen ins Warme. Ist das wirklich nötig? Insgesamt fliegen pro Jahr ca. 2 Milliarden Menschen. Das heißt das fast jeder dritte Weltbewohner einmal pro Jahr fliegt. Eine ziemlich wage Aussage aber trotzdem erschreckend ist das eine Flugreise von Deutschland nach New York die Umwelt so stark belastet wie ein Jahr Autofahren. Jetzt muss man allerdings bedenken das man nach New York eigentlich nur mit einem Flugzeug kommt und meiner Meinung nach muss man um die GANZE Welt optimal schützen zu können, auch viel von ihr gesehen haben.

Jetzt meine Frage an euch: Was haltet ihr vom Fliegen? Sollten wir der Umwelt zu Liebe, lieber damit aufhören?

 

 

Quellen: www.focus.de

                 www.greenpeace-magazin.de

Weiterempfehlen

Kommentare (13)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
28.10.2013
Nora2.0 hat geschrieben:
Das ist eine Frage, die ich mir in letzter Zeit auch häufig stelle.
Ich liebe es zu fliegen! Ich finde es einfach unfassbar! Aber dann denke ich an die enorme Umweltverschmutzung und möchte am liebsten nicht mehr fleigen. Aber ich bleibe lieber auf der Erde und verzichte auf dieses unglaubliche Erlebnis, denn ich möchte meinen Urenkeln später nicht sagen müssen "Entschuldigung, dass du all diese Tiere nicht mehr in freier Wildbahn sehen kannst und dass ein großer Teil der Erde inzwischen unbewohnbar ist. Aber ich fande es damals eben so toll zu fliegen!"
19.10.2013
somebodywholovesourearth hat geschrieben:
Eigendlich ist das Flugzeug eine geniale Erfindung, doch als es erfunden wurde, wurde nicht an die Zukunft gedacht... Ich finde es echt krass von leuten, die mit dem Flugzeug pendeln, das heist mehrmals in einer Woche fliegen. Bis gerade eben wusste ich garnicht das ein fulg nach New York soooo Umwelt belastend ist! Das ist ja schon krank.
14.10.2013
Sasha13 hat geschrieben:
Ich halte vom Fliegen wenig (schon, weil ich Höhenangst haben ^^), denke aber, dass man damit nicht einfach aufhören kann. Immerhin handelt es sich hier um eine große Errgungenschaft des Menschen. Viele Orte und Entfernungen sind erst so erreichbar geworden. Die Leute sollten aber wirklich mehr darauf achten, ob ein Flug konkret wirklich nötig ist. Ich bin grade heute von einem Besuch in Paris zurückgekommen und wir haben den Reisebus genommen. Solange aber Flüge billiger sind als andere Verkehrsmittel und dazu noch schneller und bequemer (ich muss zugeben, dass 14 h Busfahrt anstrengend sind), wird es schwer das Fliegen auf ein erträgliches Maß einzudämmen.
13.10.2013
vince hat geschrieben:
@Morgentau: Aber dann wird das wahrscheinlich schon wieder so teuer wie Zugfahren... das bringts nicht
13.10.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
Ich finde Inlands-Flüge auch total überflüssig. Aber eine größere Entfernung rechtfertigt ja auch nicht alles, weil man meiner Meinung nach auch darauf achten sollte, wie oft man fliegt.
Also ob es jetzt schon wieder Mallorca sein muss, oder ob es noch Alternativen gibt.
ich kenne auch Leute die ca. 3x im Jahr fliegen.
Als ich das letzte Mal nach Italien geflogen bin, hab ich mich danach total schlecht gefühlt...
13.10.2013
Morgentau hat geschrieben:
Wenn man das Fliegen gar nicht vermeiden kann, kann man den Flug ja bei atmosfair.de ausgleichen. Das macht den entstandenen Schaden nicht rückgängig, gleicht ihn aber wieder aus.
13.10.2013
vince hat geschrieben:
Kommt drauf an. Also nationale Flüge sind unnötig außer für Geschäftsreisende die es extrem eilig haben. Für außereuropäische Reisen ist Fliegen meiner Meinung nach unvermeidbar. Keiner möchte endlose Zeit im Auto oder Zug verbringen. Wenn man in Europa unterwegs ist gibt es tw. große preisliche Unterschiede zwischen Nachtzug und Flugzeug, d.h. wenn du fliegst sparst d Zeit UND Geld. Wenn wir im Sommer nach Italien oder Portugal wollen, nehmen wir daher immer schuldbewusst das Flugzeug.
13.10.2013
ThereseW hat geschrieben:
Vielen Dank für eure Antworten :)
@Zerschmetterling: Zu dem Beispiel was du gebracht hast, da würde ich einfach sagen, dass Schienen angeblich so ca. 20 Jahre halten bei einem durchschnittlichen Gebrauch. Das bedeutet das bei der Produktion einmal CO² ausgestoßen wird und dann werden die Schienen 20 Jahre Ausstoßfrei benutzt. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
13.10.2013
Luke24 hat geschrieben:
Was das eigene Reisen angeht, so kann ich mich den Anderen anschließen.
Ich glaube aber, dass ein Großteil der weltweiten Flugkilometer auch auf Frachtflüge entfällt. Man kann also auch mittelbar was gegen unnötige Flugreisen tun, indem man ein wenig darauf achtet, woher die eingekauften Sachen kommen.
13.10.2013
Zerschmetterling hat geschrieben:
Inlandsflüge sind ein klares No Go.
Eine Bekannte ist dieses Wochenende, also nur für zwei Tage, nach Berlin geflogen. Das muss nicht sein.

Aber die Leute kommen einem mit den seltsamsten Begründungen. Den Geld-Grund verstehen wir alle. Aber in dem Punkt würde ich überlegen, lieber etwas mehr auszugeben und umweltfreundlicher zu reisen (wie mit der Bahn). Und dann kommt jemand und möchte mir mit folgendem Satz ins Gewissen reden: "Weißt du wie viel Energie, CO2 und Schadstoffe ausgestoßen werden, um nur ein kleines Stückchen von dem Eisen zu produzieren, aus dem die Schienen bestehen, auf denen du mit einem Zug fährst." - Da weiß ich dann nicht mehr was ich sagen soll.

Auslandflüge sind für mich in Ordnung. Ich persönlich fliege nämlich auch nicht jedes Jahr. Ehrlich gesagt, bin ich erst zwei mal geflogen. Aber dann ist es für mich auch vertretbar, mir für meinen zweiwöchigen Spanienurlaub einen Flug zu buchen.

Liebe Grüße
13.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Ich finde man sollte darauf achten, wie weit das Ziel ist. Zum Beispiel, wenn man nach München (von Schleswig- Holstein aus) kommen möchte, kann man das sehr gut auch mit der Bahn oder mit dem Auto machen. Wenn man nach Frankreich möchte, kann man das auch mit dem Auto machen, schließlich sieht man mehr von dem Land und den Ländern wo man durchfährt und man kann so viele Pausen machen um sich etwas anzuschauen, wie man lustig ist.
13.10.2013
Ronja96 hat geschrieben:
Ich denke, dass man bei vielen Strecken auch auf das Fliegen verzichten kann und statt dessen mit der Bahn fahren kann. Zum Beispiel fliegen viele Leute auch innerhalb Deutschlands mit dem Flugzeug. Das halte ich für überflüssig und vermeidbar. Zumal finde ich auch, dass es inzwischen so viele Möglichkeiten gibt, mit welchem Verkehrsmittel man verreisen kann, sodass man wirklich bei vielen Entfernungen darauf verzichten kann. Natürlich ist es für viele Leute angenehmer mit dem Flugzeug zu fliegen, aber man kommt auch super per Schlafzug oder ähnlichem an sein Ziel.
13.10.2013
SarahU hat geschrieben:
Ich finde, man sollte nur fliegen, wenn man für einen längeren Zeitraum an einen anderen Ort will und nicht nur für 1-2 Wochen.
Außerdem sollte man meiner Meinung nach auch nur dann fliegen, wenn man wirklich nicht mit dem Auto fahren kann.
(Wenn z.B Forscher, Wissenschaftler,...zu einem anderen Kontinent fliegen, finde ich es ok, da sie ja dann etwas sinnvolles im anderen Land machen.)
Ich selber bin noch nie geflogen (möchte es aber, um viellleicht nach dem Abi ein FÖJ auf einem anderen Kontinent zu machen :))
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)
Bienvenue en France! (5) - ...
Hallo meine Lieben, schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf d... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Klimaschutz bei der Urlaubsplanung
Klimaschutz bei der Urlaubs...
Der Tourismus trägt 5% aller Treibhausgasemissionen zur globalen Erderwärmung bei. Dre... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil