Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Deutsche Urlauber sind Klimamuffel


von Ronja96
03.03.2015
4
0
100 P

Badeurlaub auf Mallorca, Fotosafari in Afrika oder Wandern in der Schweiz? Das sind alles verlockende Urlaubsangebote, die man als Reisender ins Auge fassen kann. Doch wie sieht es hier bezüglich der Nachhaltigkeit aus? Wie kann ich möglichst klimafreundlich mein Reiseziel erreichen?

Das sollten Fragen sein mit denen sich deutsche Urlauber auseinandersetzen. Doch laut einer Umfrage des Marktforschungsinstitus GfK würden nur 15% der deutschen Urlauber Abstriche für das Klima und die Umwelt machen, wenn es um die Wahl des Urlaubsziels geht. Zudem sei nur jeder Fünfte bereit das Flugzeug zu vermeiden, um an den Zielort zu gelangen, und damit das Klima zu schonen. Diese Bereitschaft sei sogar in den letzten Jahren rückläufig geworden. Allerdings gäbe es eine höhere Bereitschaft Kompensationszahlungen als Ausgleich für den CO2-Ausstoß bei der An- und Abreise zu leisten. Laut der Umfrage würde dies etwa ein Drittel tun. Dabei stellten die Befragten besonders die Kompensationsorganisationen Atmosfair, Myclimate und Goclimate als seriös und vertrauenswürdig dar.

Des Weiteren betonte das Marktforschungsinstitut GfK, dass der Nachhaltigkeitsaspekt für Geschäftsreisende ein größere Rolle spiele. Für etwa 70% der befragten Geschäftsreisenden sei die Nachhaltigkeit bei der Buchung ihrer Reise ein eintscheidener Aspekt, obwohl der Effizienz bei der Planung und Buchung ein höherer Wert beigemessen werde.

 

Textquelle:

http://www.klimaretter.info/mobilitaet/nachricht/18262-deutsche-urlauber-achten-nicht-aufs-klima?utm_source=klimaretter.info&utm_medium=twitter

Bildquelle:

https://www.flickr.com/photos/augustustours/9518144362 (AugustusTours)

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.03.2015
Sunlight hat geschrieben:
Super, dass Du auf das Thema aufmerksam machst!
Dazu passend ein, wie ich finde, gutes Video zum Thema "Nachhaltiger Tourismus": https://www.youtube.com/watch?v=BYSkBldlQrY
04.03.2015
Jonas_Kittel hat geschrieben:
@bjarne: ich hab das vor ewigen Zeiten mal recherchiert und habe Werte gefunden, die bei einem modernen, voll besetzten Flugzeug um die 5 Liter PP. Liegen sollem
. wenn da allerdings jemand eine vertrauenswürdige Quelle kennt, gerne her damit. Ich habe nur etwas auf einem Touristenportal gefunden, allerdings auch nicht lange gesucht. Ein moderner Bus bei voller Besetzung liegt sogar unter 0,5 Litern PP
Für lange strecken kann man meiner Meinung nach ruhig das Flugzeug nehmen, aber alles innerhalb Europa geht mit Bahn uns bus deutlich umweltfreundlicher.
03.03.2015
Bjarne2000 hat geschrieben:
Was ich nicht verstehe, ist, dass geschrieben wurde, nur jeder fünfte wäre bereit, das Flugzeug zu vermeiden, um das Klima zu schonen. Ist das Flugzeug (wenn es nicht gerade fast leer ist) nicht eines der effizientesten (Verbrauch pro Person) Verkehrsmittel, die es gibt?
03.03.2015
LSternus hat geschrieben:
Sehr interessanter Bericht.
Nur eine Sache verstehe ich noch nicht ganz (keine Angst, keine Frage an dich ;)):
WARUM sind die Leute bereit mehr zu zahlen um keine Abstriche bei der Buchung zumachen. Zumal es ohne hin günstiger ist näher gelegene Orte zu bereisen, als einmal um die Welt zu reisen nur um dann im Hotel deutsches Kulturgut zu erwarten? Ich verstehe es nicht.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Warum jemand 72kg Müll mit sich herum trägt und wie eine plastikfreie Zukunft aussehen könnte
Warum jemand 72kg Müll mit...
Plastik ist ein Material, das nicht nur uns in der Community ständig beschäftigt. Mit... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
In neun Tagen ist es endlich soweit! Die große TTIP-Demo in sieben Städten Deutschla... weiter lesen
Grüne Praktika und Jobs
Grüne Praktika und Jobs
1. Bundesfreiwilligendienstleistende(r) für Office Management, Aktionsplanung, Social Medi... weiter lesen
Wir gegen TTIP- Die Demo in Köln
Wir gegen TTIP- Die Demo in...
Sieben Städte- sieben riesige Demos. Und wir waren in Köln mittendrin. Bereits um... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil