Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Dein Weg nach Berlin - So kommst du zur Silent Climate Parade


von Cookie
12.08.2015
3
12
100 P

In nur einem Monat ist es so weit: Am 12. September werden wir lautlos durch die Straßen Berlins tanzen und auf einer Demo der ganz besonderen Art für den Klimaschutz eintreten. Die Silent Climate Parade 2015 steht bevor und wir haben uns das Ziel gesetzt. Mit mindestens 750 Aktivisten dabei zu sein. Und dazu brauchen wir DICH. Am besten nicht nur dich, sondern auch gleich deine Freunde. Das Crowd-Finding ist schon in vollem Gange.

Berlin ist zu weit weg? Du weißt nicht, wie du hinkommen und wo du unterkommen kannst? Hier kommen ein paar Tipps, wie auch du den Weg nach Berlin findest.

(c) www.pixabay.com WikimediaImages

Mit dem Auto

Du hast einen Führerschein und ein Auto, bzw. kannst dir eins leihen und hast noch freie Sitze? Dann fahr nicht allein, sondern nimm andere Aktivisten mit. Schau doch mal in deiner Bundeslandgruppe vorbei, vielleicht findest du dort jemanden aus deiner Nähe, der noch eine Mitfahrgelegenheit zur SCP sucht. Ansonsten kannst du natürlich auch einfach unter diesem Bericht oder auf der Startseite posten und angeben, wo du losfährst und wie viele Personen du mitnehmen könntest. Teilt ihr euch die Spritkosten, wird es für alle billiger.


(c) www.blablacar.de

Du kannst nicht selbst fahren und findest auch in der Community keinen Fahrer? Im Internet gibt es Seiten, auf denen sich Mitfahrgelegenheiten finden lassen. Bla Bla Car ist sicher eine der größten und bekanntesten davon. Hier zahlt man zum Beispiel für eine Fahrt von Frankfurt nach Berlin ca. 30 Euro. Hier lohnt es sich vor allem, kurzfristig vorbeizuschauen, denn die meisten Fahrten werden erst ein paar Tage vor dem Reisedatum angeboten. Man kann sich auch einen Suchagenten anlegen, das bedeutet, man bekommt eine Mail, sobald ein Angebot für die gewünschte Strecke online geht. Für Frauen, die kein gutes Gefühl dabei haben, bei fremden Männern ins Auto zu steigen, gibt es die "Ladies only"-Option, so findet man ein Auto, in dem nur Frauen mitfahren werden.

(c) www.pixabay.com khfalk

Mit dem Zug

Vor allem wer früh bucht, kann auch mit der Bahn richtige Schnäppchen machen. Eine große Hilfe dabei, die billigste Fahrt ausfindig zu machen, ist der Sparpreisfinder. Wenn man kein Problem damit hat, um 5:00 Uhr in der Frühe loszufahren, könnte man von Frankfurt aus momentan zum Beispiel für 29 Euro nach Berlin kommen. Für humanere Uhrzeiten zahlt man 49 Euro.

Noch billiger wird es, wenn man eine BahnCard hat. Du bist noch nicht 19? Dann gehörst du zu den glücklichen Menschen, die eine Jugendbahncard 25 bekommen können. Diese kannst du in DB Reisezentren und DB Agenturen beantragen. Dafür zahlst du einmalig 10 Euro und dann bekommst du bis zu deinem 19. Geburtstag 25% Rabatt auf alle Normalpreise und Sparangebote des Fernverkehrs.
Bist schon 19 oder älter, wird es leider etwas teurer. Die ermäßigte BahnCard 25 für Schüler, Azubis und Studenten bis einschließlich 26 Jahre kostet im Jahr 41 Euro. Oft lohnt sich das aber schon nach wenigen Fahrten. Hier gilt es allerdings, die Kündigungsfrist nicht zu verpassen, wenn man im folgenden Jahr keine neue BahnCard haben will.
Alternativ gibt es für 19 Euro auch noch die Probe BahnCard 25. Diese gilt für drei Monate. Auch hier muss rechtzeitig gekündigt werden.


(c) www.bahn.de

Billiger werden kann es auch, wenn man als Gruppe fährt. Ab 6 Personen gilt man als Gruppe und kann mit der Gruppenreise-Verbindungssuche billigere Angebote finden. Außerdem gibt es das Schönes-Wochenende-Ticket, mit dem man am Wochenende einen ganzen Tag lang mit dem Nahverkehr durchs ganze Land reisen kann. Für das Ticket gelten folgende Preise:

1 Reisender: 40 Euro
2 Reisende: 44 Euro
3 Reisende: 48 Euro
4 Reisende: 52 Euro
5 Reisende: 56 Euro

Ist man zu fünft unterwegs, muss also jeder nur 11,20 Euro bezahlen. Da man mit dem Ticket allerdings nur den Nahverkehr nutzen kann, lohnt es sich eher für nicht allzuweite Anreisen, denn sonst ist man ewig unterwegs und muss gefühlte 1000 mal umsteigen. Eine Fahrt von Frankfurt nach Berlin nur mit dem Nahverkehr würde zum Beispiel zwischen achteinhalb und neuneinhalb Stunden dauern und man müsste 3-5 mal umsteigen. Wem das allerdings nichts ausmacht, kann so richtig günstig reisen und in einer großen Gruppe kann man sich auch die lange Fahrzeit gut vertreiben.
Wer es verpasst hat, früh zu buchen und für den sich auch ein Gruppenticket nicht eignet, findet hier ab einer Woche vor Abreisedatum tolle Schnäppchen. Wer ein bisschen sucht, findet im Internet weitere tolle Sparangebote für Bahnreisen.

(c) www.pixabay.com sarangib

Mit dem Bus

Fernbusse machen der Bahn große Konkurrenz, oft kommt man mit ihnen deutlich günstiger ans Ziel. Auf fernbusse.de kann man nach einer passenden Fahrt suchen. Die Seite vergleicht mehrere Anbieter. Allerdings liefert sie mir heute noch keine Ergebnisse für den 12. September, normalerweise werde ich hier aber meistens fündig. Sollte fernbusse.de auch für euch keine passende Fahrt im Angebot haben, findet ihr dort eine lange Liste mit Fernbusanbietern, bei denen ihr es versuchen könnt. Bei Mein Fernbus habe ich auch jetzt schon Fahrten für den 12. September gefunden. Von Frankfurt nach Berlin kommt man bereits ab 19 Euro, man ist allerdings auch deutlich länger unterwegs als mit dem Zug. Günstige Fernbustickets bekommt man meist auch noch relativ kurzfristig.

Wenn ihr eine sehr große Gruppe seid, die aus einer Gegend nach Berlin reisen möchte, lohnt es sich eventuell sogar, einen Reisebus zu organisieren. Damit sich solche großen Gruppen finden, ist es extrem hilfreich, wenn ihr in eurer Bundeslandgruppe mitteilt, dass ihr kommen wollt. So sieht man leicht, wo es sich lohnen würde, einen Bus zu organisieren. Wenn ihr glaubt, genug Leute zu sein, meldet euch einfach. Das Orga-Team kann euch dann bei der Organisation des Busses helfen. Hier ist es mal wieder wichtig, dass ihr frühzeitig Bescheid gebt.

(c) www.pixabay.com sabrinayrafa

Und wo komme ich unter?

Klar, wer eine weite Anreise hat, kann vermutlich nicht abends nach der Demo wieder zurückfahren. Aber das soll dich nicht davon abhalten, zur Silent Climate Parade zu kommen! In Berlin gibt es zahlreiche Hostels, in denen man auch für wenig Geld die Nacht verbringen kann. Vor allem, wenn man bereit ist, zusammen mit anderen in großen Schlafsälen zu übernachten, kann man schon für etwa 11 Euro die Nacht unterkommen. Einen Überblick über Hostels in Berlin bekommt ihr hier.

Wenn auch das noch zu teuer ist, könnt ihr es auch mit Couchsurfing versuchen. Hier stellen Menschen kostenlos ihre Sofas für Übernachtungsgäste zur Verfügung. Eine tolle Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen! Voraussetzung ist allerdings, dass man volljährig ist.

Zu guter Letzt noch EIN AUFRUF AN ALLE AUS BERLIN UND UMGEBUNG:
Ihr könnt es anderen möglich machen, zur SCP zu kommen, indem ihr ihnen einen Schlafplatz anbietet. Wenn sie Schlafsack und Isomatte im Gepäck haben, bringt man locker ein paar Leute in einem Zimmer unter und ihr habt die Möglichkeit, andere WWF Jugend Mitglieder aus ganz Deutschland kennenzulernen und dafür zu sorgen, dass die SCP einfach pandastisch wird! Wenn ihr Schlafplätze anbieten könnt, dann postet dies am besten unter diesem Bericht, auf der Startseite oder im Kalender. Ganz wichtig: Solltet ihr bei euren Eltern wohnen, klärt bitte mit diesen ab, ob und wie viele Personen ihr aufnehmen könnt, bevor ihr Schlafplätze anbietet.


Dann wünsche ich euch allen eine fröhliche Reiseplanung und wir sehen uns dann in einem Monat bei der Silent Climate Parade!

Titelbild: Anne Zeiß 

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.09.2015
vince hat geschrieben:
Kleine Ergänzung: busliniensuche.de vergleicht meiner Meinung nach am Besten Fernbuslinien ;)
13.08.2015
Franiz hat geschrieben:
Da sind ja wirklich einige tolle Ideen dabei :)
Wenn jemand aus der Bremer Umgebung zur SCP fährt kann er/sie sich gern bei mir melden. Vielleicht kann man zusammen mit Bahn oder Auto fahren.
12.08.2015
FranziL hat geschrieben:
Cool, danke :) Viele Reisemöglichkeiten waren mir zwar schon bekannt, aber einige Internetseiten und die dort angebotenen Reisemöglichkeiten kannte ich noch nicht, sodass ich mich mal da auch mit umschauen werde ;)
Übrigens: Wenn jemand von Leipzig nach Berlin fährt, dann immer her mit den Mitfahrgelegenheiten :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Ein Unverpackt-Laden entsteht Teil 2: Das Crowdfunding
Ein Unverpackt-Laden entste...
Vor einigen Wochen habe ich euch von Kati Fröhlich und ihrer Idee, einen Unverpackt-Laden... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Mein Workshop für Müll(vermeidungs)europameister
Mein Workshop für Müll(ve...
"Deutschland ist Europameister!" Obwohl die Fußball-EM erst heute eröffnet wird, be... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn - Der ultimative Leitfaden Teil 3
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Europas größte Kommunikationskampagne rund um Abfallvermeidung und Wiederverwendung -... weiter lesen
Dreck am Ring - Die Festivals und der Müll
Dreck am Ring - Die Festiva...
Einmal zu Rock am Ring fahren. Sich einmal drei Tage lang ungeduscht vor der Bühne dr&aum... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil