Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Das Leben im Müll


von Rennmaus97
13.04.2012
11
0
38 P

Ich habe kürzlich an einem Schüleraustausch nach Manila teilgenommen.

Wir sollten einiges über das Land zusehen bekommen, auch die traurigen Seiten.

So kahm es das wir zu den "Smokie Mountains" fuhren. Das sind Berge die komplet aus müll bestehen und auf dehnen sogar schon planzen wachsen.

So etwas habe ich noch nie gesehen, ich konnt es einfach nicht fassen wie die Menschen dort Tag für Tag leben müssen.

Es ist wirklich so die Menschen leben auf Müllbergen, bauen sich aus dem was sie finden ihre "Hütte". Sie verdienen ihr Geld mit Flaschen sammeln, für eine Ladung bekommen sie ca. 10 Pesu ( damit ihr ungefair wisst wie viel das ist hier die Umrechnung 56 Pesu = 1€ ) das heißt sie verdienen WENIGER als einen Euro.

 

 

 

Bevor wir auf die "Mountains" fuhren, sind wir in einen Supermarkt gefahren um dort Reis, Milchpulver und Windeln zu kaufen. Diese haben wir dann in dem Kindergarten verteilt, zusätzlich hatt jeder von uns noch Kuscheltiere mirgebracht.

Es war zwar schön zu sehen wie wir den "Kleinsten" zu helfen aber wenn man bedenkt was da draußen für Lebensbedingunen herschen, hätte ich am liebsten mehr getan.

 

Dieser Bericht soll zeigen wie manche Menschen auf dieser Welt leben müssen und wie gut wir es haben.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.04.2012
Rennmaus97 hat geschrieben:
das ist wirklich schrecklich -.-
ich konnte es mir auch nicht vorstellen das menschen so Leben müssen aber es ist so..
14.04.2012
Tanjamaren hat geschrieben:
Das ist ja richtig übel, dass die dort sogar auf dem Müll leben und ihre Hütten da hin bauen.
Ein Leben auf dem Müll... Das könnte ich mir gar nicht vorstellen!! ://
14.04.2012
Rennmaus97 hat geschrieben:
RE Vogelfan:
also ich gehe auf eine privat schule..
Manila war nicht das einzige angebot.... china und teneriffa usw.
und war keine klassenfahrt sondern ein schüleraustausch (:
14.04.2012
abcd hat geschrieben:
@Eigen91:Sorry ,habe nicht gesehen dass du schon die Lage Manilas genannt hasst ,
14.04.2012
Rennmaus97 hat geschrieben:
Das stimmt nicht ganz..
auf den Phillipienen hat jeder arbeit es gibt wirklich so gut wie niemanden der nicht arbeitet.
manila ansich ist wirklich eine wunderschöne stadt und die menschen sehr freundlich und hilfsbereit.
wie gesagt das einzige wirklich traurige sind die Slums und gegen die muss etwas getan werden!!!
14.04.2012
abcd hat geschrieben:
Wo gehst du denn zur Schule?wenn du solch einen Austausch machst.Ich meine der Flug kostet ja schon mehr als 1000 Euro.
Ist ja nicht so dass ich dir das nicht gönne.Aber wenn ich an unsere kleine Nordernei Klassenfahrt denke...
@Lsternus:Manila ist die Hauptstadt der Phillipinen!!!!
14.04.2012
Eigen91 hat geschrieben:
@Regenbogen: Manila ist die Hauptstadt der Philippinen.
Die Philippinen sind sowieso nen ziemlicher Brandherd- u.a. einer der Hauptanlaufpunkte für Waffenhandel und -schmuggel. Dazu noch ziemlich viele politische und vor allem religiöse Probleme.
Man muss erst einmal diese Probleme in den Griff kriegen, solange das nicht passiert können viele froh sein wenn sie überhaupt Arbeit haben. Wird aber wahrscheinlich nicht passieren, denn solange der Rubel da unten rollt, werden Uncle Sam und co. sich hüten da unten einzugreifen...
14.04.2012
Rennmaus97 hat geschrieben:
Ihr dürft aber nicht denken das ganz manila so aussieht...
die stadt selbst ist sehr gepflegt...
14.04.2012
LSternus hat geschrieben:
Oh heftig, so viel Müll!
Aber an statt den ganzen Dreck zubejammern, sollten wir uns lieber übeerlegen wie der Müll dort wieder weg kommt und wo er hin soll!
14.04.2012
RebekkaH hat geschrieben:
Wo liegt denn Manila?
Das ist echt schlimm. Ich war in den Osterferien in Ägypten, da lag selbst in der einsamen Wüste am Straßenrand Müll herum, weil es keine Müllabfuhr gab. Ich war echt geschockt, aber gegen Manila ist das ja nichts!
13.04.2012
Anne hat geschrieben:
Oha! Ich war echt geschockt!
Wen ich mir überlege um was sich viele aus meiner Klasse den Kopf zerbrechen, und Menschen wo anderst auf Müll leben!!
Es ist echt furchtbar!!
An welcher Schule bist du denn, dass sie solche Austausche machen?
Bei uns macht man das nicht, leider.
danke für den tollen Bericht.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)
Bienvenue en France! (5) - ...
Hallo meine Lieben, schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf d... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Zwischen Rentieren, Eis und Sonnenschein – 12 Tage lang von Heidelberg zum nördlichsten Punkt Europa
Zwischen Rentieren, Eis und...
  „Happy Birthday to you! Happy Birthday to you! Happy Birthday dear Yannick, Happ... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil