Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
China - Zwischen Unglauben und Entsetzen (1)


von RichardParker
23.02.2015
12
0
100 P

Hallo ihr Lieben,


oh oh China ist auch so ein Thema wo man sich, glaube ich, mächtig drüber streiten kann. China, eine Großmacht mit mehr als 1,3 Milliarden Menschen in einem Land, das damit zu einem der dichtbesiedelsten und bevölkerungsreichsten Länder der Erde gehört. Wirtschaftlich gesehen ist China auch keineswegs zu unterschätzen und der wunde Punkt: China ist mit der größte Umweltverschmutzer auf diesem Planeten, da sind hitzige Diskussionen vorprogrammiert. Aber langsam mit den jungen Pferden, fangen wir von vorne an. 

Willkommen zu einem Zweiteiler über China mit allen Wahrheiten und mit schonunglosen Details.


China ist ein vom Kommunismus geprägtes Land. Staatsorgan ist der Nationale Volkskongress (NVK), das Parlament der Volksrepublik China. Die eigentliche politische Führung obliegt dem Politbüro- und den Millitärsführern. Seit dem Bürgerkrieg von 1949 gilt die Demokratisierung als wichtiger Teil der politischen Bewegung.


Nach chinesischer Anschauung ist Demokratisierung abhängig von der übrigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. Sie kann nicht isoliert betrachtet werden. Auch soll die Demokratisierung nicht zu einer „westlichen“, sondern zu einer „sozialistischen Demokratie chinesischer Prägung“ führen. In dieser „sozialistischen Demokratie“ wird die Rolle der Kommunistischen Partei als Hüterin der Stabilität Chinas nicht angetastet. Die Partei soll sich jedoch von einer „herrschenden“ Partei in eine „demokratisch herrschende“ Partei verwandeln.


Mit Abstand vollstreckt China die meisten Todesurteile weltweit. Schätzungen zufolge waren es für das Jahr 2007 an die 6.000 Hinrichtungen. Ab eben diesem Jahr müssen auch alle Todesurteile vom Obersten Volksgericht in Peking bestätigt werden.
Traditionell wird per Genickschuss hingerichtet, aber auch Giftspritze und Hinrichtungsbusse kommen zum Einsatz. Von außen mag der Hinrichtungsbus aussehen wie ein Krankenwagen, ihnen wird der Verurteilte jedoch auf eine Liege geschnallt und ihm wird der Giftcocktail injiziert, das ganze wird auf Video festgehalten, die Richter können der Hinrichtung zu sehen.


Auch militärisch gesehen ist China (k)ein Paradebeispiel. Hierzulande kommt das Militär schnell zum Einsatz und protzt mit 9.218 militärische Flugzeuge, 13.200 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, 29.060 Artilleriesysteme, 18.500 Raketenabwehrsysteme und 284 maritime Einheiten. Zudem verfügt China über eine Brieftaubenarmee, der 10.000 Tauben angehören.

Denkt man an die Wirtschaft landet man ziemlich schnell bei Mao, einem überzeugten Verfechter der Planwirtschaft mit größtmöglichem Wirtschaftswachstum. Seit 1979 setzt man auch auf Dezentralisierung und Sonderwirtschaftszonen.

Mit der Entwicklung von Privatwirtschaft kam es zu einem Kader-Kapitalismus, der die Familien wichtiger Funktionäre bevorzugte. Heute hat China einen bedeutenden Überschuss der Handelsbilanz und hohe Devisenreserven. Führende Finanzexperten sind sich einig, dass China – sollten nicht unvorhersehbare politische und/oder wirtschaftliche Störungen auftreten – bis zum Jahr 2050 alle Industrienationen in Bezug auf die Wirtschaftsleistung überholen wird.

Wie es energiepolitsch und umwelttechnisch aussieht erfahrt ihr im zweiten Teil, ich schätze das waren für heute genug schockierende Fakten :) 


Text: Lara Hagedorn (RichardParker)

Textquelle: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#Geographie

Bildquelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#mediaviewer/File:Flag_of_the_People%27s_Republic_of_China.svg

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.02.2015
Luke24 hat geschrieben:
Ein sehr interessanter Bericht.
Ich muss zugeben, dass es mir manchmal schwerfällt, Länder wie China mit denen der "westlichen Welt" zu vergleichen und dann diese Vergleiche auch zu "bewerten". Wie FenyaM schon schreibt, ist die Mentalität eine ganz andere. Menschen haben andere Ansichten und verstehen z.B. was anderes unter "richtig" und "falsch".
Dennoch ist es ganz wichtig, sich mit allen Ländern auseinanderzusetzen, da es zwischenzeitlich so viele globale Probleme gibt, dass es nicht mehr reicht, wenn einige wenige Länder sie alleine angehen.
24.02.2015
FenyaM hat geschrieben:
Hey RichardParker :) danke für den wirklich interessanten Bericht, der die wichtigsten Facetten des Landes so kurz zusammengefasst hat.
Einige Fakten waren total neu für mich, so zum Beispiel das mit dem Militär, da ich mich damit bis jetzt auch noch nie beschäftigt hatte.
@janinadl: China ist wirklich toll, die Menschen dort sind, je nachdem wo man sich aufhält, extrem freundlich, und Ausländern gegenüber erst Recht, zumindest solange man als Ausländer genug Chinesisch kann und sich genug auskennt um sich nicht abzocken zu lassen. Auch die Mentalität ist eine ganz andere, und obwohl viele Chinesen durchaus veraltete Ansichten haben, so merkt man doch, dass die jüngere Generation zumindest versucht sich selber über bestimmte Themen zu erkundigen und sich eine eigene Meinung zu machen.
Auch die chinesische Kultur, so zum Beispiel das chinesische Neujahr, die Essenskultur und chinesische Tänze sind eindeutig sehr interessant.
24.02.2015
Lisa18 hat geschrieben:
Wie schon gesagt, du hast meinen vollen Respekt! Ist chinesisch die zweite Weltsprache in dem Sinne, weil es soviele sprechen oder weil es offiziel so ist? Na, wenn dir Sprachen im Blut liegen, warum dann nicht :)
24.02.2015
Janinadl hat geschrieben:
@Lisa18: JAA! Ich wollte das schon immer!! Immerhin ist chinesisch die zweite Weltsprache und sie fasziniert mich einfach. Aber ich glaube, Sprachen liegen mir einfach im Blut. Mir fällt das Lernen sehr leich<3
24.02.2015
Lisa18 hat geschrieben:
@Janinadl: Respekt! Du willst wahrlich chinesisch lernen?! Ist ja nicht gerade eine leichte Sprache ;D
Ich bin auch mal gespannt auf den 2.Teil, auch wenn ich die schlimmen Daten am liebsten gar nicht sehen will ;) Abet es ist eben die bittere Wahrheit.
Interessant fände ich, welches Land das sauberste ist (um mal auf positive Sachen umzuschwingen ;))
24.02.2015
KikiFi hat geschrieben:
Ich glaube China ist an vielen Orten ein wunderschönes Land. Aber der verantwortungslose Umgang mit Mensch und Natur gefährdet all diese schönen Seiten. Leider trägt die Aussicht in weniger als 40 Jahren die führende Wirtschaftsmacht der Welt zu sein, nicht gerade dazu bei sich besonders um die Umwelt zu kümmern.
Ich bin gespannt auf Teil 2!
24.02.2015
Janinadl hat geschrieben:
Deutschland produziert nicht am meisten Müll!!
Ich will trotzdem chinesisch lernen!!!
Gibt es auch irgendwelche Vorteile an China? Nicht immer nur das Negative sehen Richi:D
24.02.2015
Lisa18 hat geschrieben:
@Felix_der_Blaue: Achso, danke für die Aufklärung :)
24.02.2015
luisa2412 hat geschrieben:
Wenn die Infos zu den Hinrichtungen und der groessten Umweltverschmutzung im Verhaeltnis zu der Einwohnerzahl Chinas stehen, schockiert mich das wirklich!
Was ich in China auch schlimm finde (worauf im 2. Bericht sicher eingegangen wird) ist zum Einen der Umgang mit Tieren im Meer sowie auf dem Land und zum Anderen die oben gennante starke (!) Umweltverschmutzung was ja gewisserweise eine Folge von (unter Anderem) der Massenfischerei ist.

Toll, dass das Thema angesprochen und diskutiert wird! :)
23.02.2015
Felix_der_Blaue hat geschrieben:
Guter Bericht! :-)
Ohne die Hinrichtungen rechtfertigen oder schön reden zu wollen, sollte man die Anzahl ins Verhältnis mit der Einwohneranzahl setzen; damit gab es im Iran (laut offiziellen Angaben, wie auch immer man die bewerten will) ungefähr ebenso viele Hinrichtungen wie in China, im Vergleich zur Einwohnerzahl eben.
(http://de.statista.com/statistik/daten/studie/153168/umfrage/hinrichtungen-weltweit/)

@Lisa18: Ich denke Alice meint nicht, dass Deutschland mehr Müll produziert, sie hat ja auch von der westlichen Welt gesprochen, aber diese ist insofern zum größeren Teil Schuld, weil sie schon seit Beginn der Industrialisierung die Umwelt verpestet, erst seit kurzem nachhaltig wirtschaftet, und China und Indien erst seit relativ kurzer Zeit CO2 u.ä. im großen Stile ausstoßen.
23.02.2015
Lisa18 hat geschrieben:
Das hätte ich nicht gedacht, das ein Land mehr Hinrichtungen vollführt als Amerika.
@AliceimWunderland: Bist du dir sicher, das Deutschland mehr Müll produziert, als China?
23.02.2015
AliceimWunderland hat geschrieben:
Ja über China kann man sich streiten, aber der größte Umweltverschumtzer ist es garantiert nicht! Indien ist viel dreckiger...
Und in China ist man echt bemüht Orte sauber zu halten, klar vor allem touristische Ziele, wie Geoparks. Aber dort steht spätestens alle 500Meter ein Papierkorb und ein philosophisches Schild wie: Aus einem Baum können 100.000 Streichhölzer gemacht werden, aber es braucht nur eins um 100.000 niederzubrennen.

Die Aussage ist wiederum anfechtbar da sie auf meinen Erlebnissen basiert.

Abgesehen davon ist der größte Anteil des Mülls doch eh irgendwie uns, also der westlichen Welt...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Gedanken eines Elefanten
Gedanken eines Elefanten
Nach dem Wolf und dem Tiger zieht nun auch der graue Riese nach. Ich habe das Gefühl, ... weiter lesen
Libellen - Unscheinbare Künstler
Libellen - Unscheinbare Kü...
Sie haben eine maximale Flügelspannweite von 190 Millimetern. In Europa sind rund 79 Arten... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Nur eine schwimmende Tonne?!
Nur eine schwimmende Tonne?!
Der Begriff Tonne ist vielfältig - Abfalltonne, Tonne beim Barrel Racing (Westernreiten), ... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil