Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Chiles Nationalpark Torres de Paine leidet unter Waldbrand


von Angelina
02.01.2012
6
0
41 P

Nationalpark Torres de Paine bedroht durch Waldbrand

Über 200 Feuerwehrmänner kämpfen in der Umgebung des Grey-Sees gegen die Flammen, die schon am Anfang des Brandes gleich 1500 Hektar Wald zestört haben. Es mussten rund 400 Menschen in Sicherheit gebracht werden und die starken Winde machen es nicht gerade einfach das Feuer zu löschen.

In dem 24000 Quadratkilometer großem Park leben unteranderem Kondore und Guanakos wie auch die vom Aussterben bedrohten Anden-Rehe.

Ein Foto des Nationalspark Torres de Paine

Am Montag den 02.01.12. wurde bekannt gegeben, dass der Waldbrand an vier von sechs Fronten unter Kontrolle gebracht wurde und dass der Park zum Teil für Touristen wieder geöffnet werden soll. 

Insgesat wurden 12 795 Hektar Wald zerstört, von dem ein Drittel Wald und 2 Drittel Steppenlandschaft zerstört wurden.

Ein 23- jähriger Tourist wurde wegen fahrlässiger Brandstiftung angeklagt.

www.n-tv.de/ticker/Waldbrand-in-Naturpark-in-Chile-weitgehend-unter-Kontrolle-article5118816.html

www.n-tv.de/ticker/Waldbrand-in-Chiles-Nationalpark-Torres-del-Paine-article5100881.html

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
06.01.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Ich hoffe es kann bestmöglich wieder aufgeforstet werden. Der Mann sollte eine saftige Geldstrafe, die teilweise zu Gunsten des Parks ist, bezahlen müssen und soziale Arbeit im Park verrichten müssen!!!
03.01.2012
.Nessi. hat geschrieben:
Das ist echt schrecklich.
Wie kann man so fahrlässig sein, dass dabei so viel Land zerstört wir.
Und dann noch ein Nationalpark.
Gerade in so einem Gebiet sollte sich die Menschen doch besonders respektvoll gegenüber der Natur verhalten.
Darüber kann man sich aufregen....
Tja, leider bringt das das Zerstörte nicht mehr zurück, man kann also nur hoffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert.
03.01.2012
midori hat geschrieben:
Einfach nur kommentarlos traurig. Ich hoffe, er muss richtig tief in die Tasche greifen, um Strafe zu zahlen. Das hilft dem Park zwar auch nicht mehr, aber vielleicht merkt er sich es dann fürs nächste Mal!

Danke für die Information!
03.01.2012
lotte98 hat geschrieben:
schlimm, einfach nur schlimm:''''''(
03.01.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Warum können die Menschen nicht aufpassen, wenn sie sich in so einem empflichen und schönen Gebiet befinden??
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)
Bienvenue en France! (5) - ...
Hallo meine Lieben, schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf d... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Empowering Locals - Das SEE...
Hallo liebe Community   Ihr erinnert euch doch noch bestimmt entfernt an meinen ersten A... weiter lesen
Empowering Locals - Ökotourismus am Victoriasee in Kenia
Empowering Locals - Ökotou...
  Der Victoriasee ist der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. E... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil