Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)


von RichardParker
01.09.2016
0
6
100 P

Hallo meine Lieben,

schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf dem Programm.

Angepriesen als Hightech-Metropole und Studentenstadt. Stimmt und stimmt. Ein recht gewöhnungsbedürfiges Straßennetz macht die Orientierung schwierig. Kreuz und quer, verwinkelt, Bogen hier, Kreisverkehr dort und nicht die geringste Chance einen Parkplatz zu finden - also ab in die Tiefgarage!

An der Oberfläche angekommen befinden wir uns auf dem Place de la Comèdie, der sich sehen lässt, mit seinen imposanten Gebäuden und dem Brunnen der drei Grazien.

Einmal rum um den Häuserblock kommt man in einen kleinen Park, gesäumt von Cafés und einem Charles de Gaulle - Denkmal in der Mitte. Und ein Konvoi mit Soldaten, bzw. Polizei. Man darf es nicht vergessen, Frankreich ist ein Land im Ausnahmezustand und nicht das erste und auch nicht das letzte Mal, das wir solche Bilder gesehen haben.

Charles de Gaulle

Nach Montepellier begibt man sich wieder auf altbekanntes Terrain Arles. Aber vorher noch kurz was anderes: Ich saß heute Morgen auf meinem Bett, als mein Bett plötzlich flatterte! Ich dachte noch, was ist denn jetzt los, als ich in dem Schlitz unter meiner Matratze Gefieder sah. Gibts ja gar nicht! Ich holte meinen Bruder und meine Mutter und gemeinsam hoben wir die Matratze an... und tatsächlich! Unter dem Lattenrost saß ein kleiner verschreckter Vogel! Wir können uns nicht erklären, wie der unter das Bett gekommen ist, jedenfalls haben wir ihn befreit und in die Freiheit entlassen... :)

Nun also wieder Arles und dieses Mal sind wir um die ganze Stierkampfarena gekommen :) Arles an sich ist ein friedvolles sehr hübsches Städtchen, welches trotz der viele Touristen nicht überlaufen scheint. Aber es sei ein Wort zu den Stierkämpfen gesagt: Davon halte ich absolut gar nichts! Volksbelustigung auf dem Rücken der Tiere ist für mich Tierquälerei. Die "Corridas", die blutigen Stierkämpfe, bei denen der Stier getötet wird sollten verboten werden. Bei den "Camarguaise" werden die Stiere zwar nicht getötet, aber trotzdem bis zur Erschöpfung gehetzt. Aber Jagen hat hier in der Gegend große Tradition und Tierschützer konnten sich bislang wenig Gehör verschaffen.

Trotzdem ist Arles immer wieder eine Reise wert.

Blick über Arles

Und dann ging es bei den Klosterruinen von St. Roman hoch hinaus. Rund einen Kilometer geht es in die Berge, das Ganze bei 32 Grad. Aber ich wollte es unbedingt schaffen und ich habe es geschafft und da bin ich wirklich stolz drauf :) Sogar mein lieber Zwillingsbruder war beeindruckt. Meine Eltern fanden es auch toll. Es hat sich auch bezahlt gemacht, wenn man mit so einem Blick belohnt wird:

Schön, oder?

Avignon, die Stadt der ich mein Herz geschenkt habe. Ich kann euch gar nicht genau sagen warum, ich finde diese Stadt einfach wunderschön. Und diesmal hat mich das Fieber nicht geplagt und wir konnten den imposanten Palais de Papes auch von innen bestaunen, sehr zur Freude von Max :D Aber im Endeffekt hat es ihn doch beeindruckt. Und ewig wird mich Sasu, der von Skar gefangen gehalten wird, an Avignon erinnern. (Erster Teil von König der Löwen: Sur le pont d'Avignon...) 

Selbst bei Regen hat die Stadt etwas Besonderes an sich und es reicht zu einem Postkartenbummel und Baguetteeinkauf :)

Palais de Papes, Innenhof.

Übrigens beherbergte der Palast neun Päpste und wird deshalb auch als das zweite Rom bezeichnet. Ich kann es einfach nicht leugnen, ich liebe diese Stadt.

Unglaublich, dass wird ausführlich als ich gedacht habe und ich hoffe ihr freut euch auf einen dritten Teil :) Da gehts hoch hinaus, noch mehr Liebeserklärungen Unfälle und tierische Ereignisse. Wo wir die Tage schon eine kleine Feldmaus in der Waschküche hatten ;)

Die Bildrechte liegen bei mir.

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Nur eine schwimmende Tonne?!
Nur eine schwimmende Tonne?!
Der Begriff Tonne ist vielfältig - Abfalltonne, Tonne beim Barrel Racing (Westernreiten), ... weiter lesen
Klimaschutz bei der Urlaubsplanung
Klimaschutz bei der Urlaubs...
Der Tourismus trägt 5% aller Treibhausgasemissionen zur globalen Erderwärmung bei. Dre... weiter lesen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Zwischen Rentieren, Eis und Sonnenschein – 12 Tage lang von Heidelberg zum nördlichsten Punkt Europa
Zwischen Rentieren, Eis und...
  „Happy Birthday to you! Happy Birthday to you! Happy Birthday dear Yannick, Happ... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil