Entdecke die Natur!


Ein Dorf


namens Erde


© WWF
And suddenly I'll be gone (4) - Bay of Plenty


von RichardParker
29.11.2015
1
2
100 P

Hallo meine Lieben,

Bay of Plenty, ein wundervoller Name für eine Bucht in Neuseeland. James Cook gab der Bucht 1769 diesen klangvollen Namen. als er in den umliegenden Dörfern der Maori große Mengen an Früchten und anderer Nahrung fand.

Die Maori hatten den Nahrungsreichtum des Gebiets allerdings 500 Jahre zuvor für sich entdeckt und als erste Menschen überhaupt dieses Land besiedelt. Das Volk macht heute etwa 15 Prozent der neuseeländischen Bevölkerung aus. Ihre Sprache ist Re Teo Maori und gehört in Neuseeland zu den drei Amtssprachen. Bis die Europäer kamen, wurde die Sprache nur gesprochen, es gab keine Schrift. Heute wird sie in lateinischer Sprache geschrieben und hat Verwandschaft mit Tahitianischen. Es gibt heute immer noch größere Konflikte, weil das Einkommen der Maori deutlich unter dem Durchschnittseinkommen der Neuseeländer. Außerdem haben knapp 40 Prozent aller 15 Jährigen keinen Schulabschluss.

Die Region Bay of Plenty erstreckt über fast 10.000 Quadratkilometer von der Coromandel-Insel im Westen bis hin zu Cape Runaway im Osten. Heute beeindruckt es mit endlos weißen Stränden, natürlichen Hafen, milden Wintern und warmen Sommern. Der Ort das ganze über Ziel vieler Hobbysportler.

Der heilige Mauao erhebt sich in der Stadt Tauranga. Sie gehört zu den schnellst-wachsenden Städten des Landes. Innerhalb von nur 25 Jahren hat Tauranga ihre Größe verdreifacht. Die Stadt wurde am 21. Februar 1882 gegründet und hat heute über 116.000 Einwohner. Die Küste ist aufgrund ihrer Schönheit eine beliebte Wohngegend und es gab einen regelrechten Bauboom. Bis 2050 soll sich die Bevölkerung verdoppeln, wenn nicht sogar verdreifachen.

Gerade da liegt der Hund allerdings auch begraben, die schnellwachsende Bevölkerung und die fortwährenden Bautätigkeiten gefährden die Infrastruktur. Dies kommt daher, dass der Meeresspiegel ansteigt und es immer mehr Sturmfluten und Bodenerosionen kommen könnte. Eine weitere Folge des Klimawandels ist das man bis 2080 alle 5-10 Jahre eine schwere Dürre erwarten zu erwarten hat. Trockenheit und Brände führen zu einem Verlust von Wald- und Agrarflächen. Landwirte sind gezwungen ihre Anbauweisen zu ändern, welches die Fruchtbarkeit der Bucht gefährdet.

 

Bildquellen:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Lake_Rotorua.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Mount_Maunganui#/media/File:Mt_Manganui_view.jpg

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
21.08.2016
Freedom01 hat geschrieben:
Sehr guter Bericht. Man merkt, dass du dich sehr gut informiert hast, sowohl über positives als auch über negatives. Irgendwie möchte ich jetzt auch dahin fahren.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Libellen - Unscheinbare Künstler
Libellen - Unscheinbare Kü...
Sie haben eine maximale Flügelspannweite von 190 Millimetern. In Europa sind rund 79 Arten... weiter lesen
Ergebnisse der Befragung: nachhaltige Jugendreisen
Ergebnisse der Befragung: n...
Hier sind nun endlich die Ergebnisse der Umfrage zu nachhaltigen Jugendreisen! Danke nochma... weiter lesen
Nur eine schwimmende Tonne?!
Nur eine schwimmende Tonne?!
Der Begriff Tonne ist vielfältig - Abfalltonne, Tonne beim Barrel Racing (Westernreiten), ... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)
Bienvenue en France! (5) - ...
Hallo meine Lieben, schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf d... weiter lesen
Life Abroad - mein AuPair Jahr in London
Life Abroad - mein AuPair J...
Hello everyone, zuerst einmal möchte ich mich allen, die mich noch nicht kennen, vorstel... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil