Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF


von Carina
10.06.2010
7
0
79 P

Mein Blick wandert unstet umher, bevor er auf das Gesicht des Gorillas fällt und dort verharrt. Ich betrachte seine Züge ganz genau und kann mich einfach nicht mehr losreißen von seinen Augen. Diesen wunderschönen braunen Augen, in denen so viel Intelligenz liegt.

Nein, ich bin nicht im Dschungel und auch nicht im Zoo. Ich stehe vor der Zeitschriftenauslage eines Buchladens und der Gorilla ist das Titelbild eines Magazins. Kurz entschlossen nehme ich es in die Hand und blättere darin herum. Nur wenige Minuten später werde ich es gekauft haben und auf dem Weg zur Bushaltestelle sein - übrigens begleitet von leichten Gewissensbissen (ich hatte doch tatsächlich zu hoffen gewagt einmal in meinem Leben einen Buchladen betreten zu können, ohne dass gleich mein Taschengeld darunter leiden muss).

Abends schaue ich mir meine Beute noch einmal genauer an. Dabei stelle ich fest, dass es die erste Ausgabe eines völlig neuen Tiermagazins ist. Der Titel lautet ZOÓN, was altgriechisch ist und so viel wie "Lebewesen" oder "Tier" bedeutet. Diese Zeitschrift wird in Zukunft alle zwei Monate erscheinen. Dabei beschäftigt sie sich mit „allen Aspekten rund um das Tier und seine untrennbar damit verbundenen Wechselwirkungen auf den Menschen“, wie ich dem Editorial entnehme. "Wir wollen Ihnen zeigen wie schön, wie spannend, wie faszinierend das Leben der Tiere ist. Wir wollen ergründen, wie Tiere uns beeinflussen und welche Wirkung umgekehrt wie auf sie haben." In dieser speziellen Ausgabe geht es vor allem um Menschenaffen. Das Titelthema lautet: "Die liebe Verwandtschaft - was uns verbindet, was uns trennt".

Nach dieser vielversprechenden Einleitung blättere ich mit großen Erwartungen weiter – und werde nicht enttäuscht. Die ersten Seiten überfliege ich zwar mehr oder weniger, aber der erste richtige Artikel fasziniert mich sofort. Dabei geht es um die Frage, ob Tiere eine Kultur haben können. Natürlich werden dabei vor allem die Menschenaffen unter die Lupe genommen, aber eben nicht nur. Diesen Text fand ich wirklich sehr interessant. Auch in dem nächsten Bericht geht es wieder um Affen und um die Frage, ob unsere nächsten Verwandten in der Tierwelt und ihr Lebensraum überhaupt noch zu retten sind. Danach folgt ein Comic, in dem zwei Berliner Künstler das Problem von Wildtieren (wie Füchse, Waschbären oder Marder) in Großstädten thematisieren. Der ist zwar nett anzusehen, aber nicht besonders informativ. Spannend fand ich dagegen vor allem einen Artikel über die drei Kabeljaukriege zwischen Island und Großbritannien, von denen ich noch nie vorher gehört hatte. Nicht zu vergessen ist auch ein interessanter Text über die Milchkuh und ihren Einfluss auf die Menschheit.

Da ich die ganze Zeitschrift von vorne bis hinten durchgelesen habe, hatte ich nicht nur diesen sondern auch den folgenden Abend genug zu tun und war dabei bestens unterhalten. Letztendlich musste ich also gar kein schlechtes Gewissen haben; Die 5, 90 Euro waren gut investiert. Natürlich gab es auch ein paar Sachen, die ich weniger interessant fand (Die Vorstellung des Berufs Kammerjäger zum Beispiel). Trotzdem würde ich sagen, dass sich der Kauf dieses Magazins auf jeden Fall lohnt. Ich für meinen Teil werde auch in Zukunft die Augen danach offen halten.

Und für alle, die noch mehr wissen wollen, ist hier der Link zur Website von ZOÓN: www.zoon.de/
 

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
14.06.2010
ChristopherTimm hat geschrieben:
Ich hab mir das Heft eben gekauft, sehr empfehlenswert. Deine Beschreibung hat mir gut gefallen. Stimmt auf jeden fall überein ;D
13.06.2010
MonaR hat geschrieben:
Danke für den Bericht und die Infos! Ich werd mich gleich auf die Suche nach diesem Magazin machen. Hört sich nämlich echt spannend an! ;)
12.06.2010
Florilla hat geschrieben:
mehr Infos gibts unter http://www.zoon.de/zoon/!
11.06.2010
Taki hat geschrieben:
Tokker tipp, danke
11.06.2010
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Hübscher Bericht. Danke für die Info :-) das hört sich ja sehr interessant an!
10.06.2010
Marcel hat geschrieben:
Toller Tipp, Carina! Vielen Dank - werde mich direkt im nächsten Zeitschriftenladen auf die Suche machen.
10.06.2010
midori hat geschrieben:
Huiii. Das klingt tatsächlich mal nach einer sinnvollen und informativen Zeitschrift. Ich werde demnächst auch mal danach suchen! :o)
Danke für die Info ;o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Wasser - Hahn oder Flasche?
Wasser - Hahn oder Flasche?
Wasser, Wasser, Wasser Wasser ist das wohl wichigste Grundnahrungsmittel des Menschen. Erst... weiter lesen
Fairtrade-Schools Fachtagung in Münster
Fairtrade-Schools Fachtagun...
Leben verändern durch Wandel im Handel In Münster fand am 21.4.2016 eine Facht... weiter lesen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Nachhaltigkeit
Lebensmittel genau studieren weiter lesen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil