Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Trotz 'Bio' gar nicht mal so Öko..


von Girty
16.11.2011
11
0
39 P

Die Anfragen auf Bio Produkte in Einkaufsmärkten steigt und steigt stetig. Bio Produkte sind nicht nur aus kontrolliertem Anbau und somit weder gentechnisch manipuliert und/oder mit Pestiziden verschmutzt, nein, sie schmecken entsprechend ihres ökologischem Anbaus auch 1a! 

Doch wo wir gerade bei ökologisch sind.. Die Verpackungen reißen trotz 'Bio' Aufschrift nichts: Oft kauft man Bioprodukte unnötig einzeln verpackt in Plastikschälchen oder Folien, Käse mit einzeln eingeschweißten Scheiben, usw. Aber vorallem vielviel Plastik.

 

Wozu dieses ganze Larifari, wenn doch auf der Produktbeschreibung 'Bio' steht? Nunja, aufgrund des steigenden Beliebtheitsgrades sämtlicher Bioprodukte haben sie sich im Laufe der Zeit ihren Platz im Regal erkämpft. Sie werden - mehr oder weniger gezwungenermaßen - industrieller verarbeitet, denn die Anfrage nimmt zu. Aber wie sieht das denn aus? Bio, aber nicht Öko? Sollten die beiden sich nicht eigentlich durch Nachhaltigkeit ergänzen?!

Hier habt ihr Möglichkeit mit Aktivisten, denen genau dieses Problem auf den Senkel geht, zu sprechen und auch selbst die zukünftige ökologische Verpackung ein kleines Stück weit möglicher zu machen. (außerdem findet ihr auf der Startseite von greenaction.de auch noch viele weitere interessante Kampagnen. Lohnt sich wirklich mal reinzuschauen!)

http://www.greenaction.de/kampagne/bio-aber-nicht-oeko-umweltfeindliche-verpackung-von-biolebensmitteln?tab=mitmachen 

 

Eure Girty (:

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.11.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ja, das mit den Verpackungen ist echt krass. Ich hatte mal vor einiger Zeit eine Familie vorgestellt, die versucht auf Plastik zu verzichten.:

http://www.wwf-jugend.de/leben/fair-kaufen/ein-alltag-ohne-plastik---familie-krautwaschl-lebt-es-vor;2607

Total toll :) So konsequent zu sein fordert aber natürlich schon Opferbereitschaft. Ist nichts für Leute, die nicht mal ein paar Euro mehr für Bioprodukte ausgeben wollen...;)
20.11.2011
Josephine hat geschrieben:
Du hast recht, das mit den Verpackungen ist ein echtes Problem. Aber es gibt noch eine weitere Alternative: Es wurde ein spezielles Plastik-Ersatzmaterial entwickelt, das ganz ohne Erdöl auskommt und noch dazu komplett biologisch abbaubar ist. Dieses Material sieht wie Plastik aus, ist aber ökologisch viel unbedenklicher.
Am besten ist es natürlich, nach Möglichkeit gar keine zusätzliche Verpackung zu verwenden, aber wenn es sich nicht vermeiden lässt, wäre es schöner, wenn mehr auf dieses Material zurückgegriffen werden würde.
18.11.2011
Zerschmetterling hat geschrieben:
Ich glaube auch, dass es darauf ankommt, WO man kauft.
Das ist nicht generell so.
Es gibt auch ganz normal-abgepackten Käse, etc. wo nicht jedes Scheibe einzeln verschweißt ist.
Und das ist auch alles leicht zu finden ohne Sucherei.
Jedenfalls finde ich immer alles auch ganz normal verpackt oder unverpackt.
17.11.2011
KatharinaM hat geschrieben:
Das mit den Verpackungen ist echt schlimm. Ich hab mir echt mal überlegt die Konzerne anzuschreiben und zu fragen, ob die Lieferanten das jeweilige Obst und Gemüse OHNE Plastikverpackungen verpacken können. Was bringt denn die Verpackung? Man wäscht die Frucht doch so oder so nochmal mit heiß Wasser ab ? ab da ne Verpackung drum ist oder nicht. :/ Völlig sinnlos! Habe hier auch vor einiger Zeit einen tollen Bericht gelesen, wie eine Familie versucht so weit wie möglich ohne Plastik zu leben. In der Stadt ist das echt schwierig.
17.11.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Die meisten Möglichkeiten dem ganzen Verpackungszeugs zu entgehen hat man 1. auf dem Markt und 2. im Bioladen.
Hier werden zB viele Milchprodukte in Glasbehältern angeboten - teilweise sogar mit Pfand - oder wie bei biobio mit der extra Reycle-Verpackung :)
Das Obst ist in der Regel gar nicht verpackt.

Du hast natürlich Recht, dass Bio und Nachhaltigkeit zusammengehören sollten. Das wird mit dem Massen-Trend immer schwieriger. Ich gehe daher so oft wie möglich zum Bioladen (denn´s Biomarkt ist wirklich nicht teuer und eine super Auswahl) um dem aus dem Weg zu gehen.
16.11.2011
Babbuina hat geschrieben:
Ich kauf immer bei Real ein. Also ein weitere Konzern, der Bio in Plastik einpackt.
16.11.2011
midori hat geschrieben:
@Babbuina

Stimmt! Sowohl bei Lidl, als auch Netto und Rewe sind diese Bananen eingepackt. Genau wie die Gurken, die immer sinnlos eingeschweißt sind. Voll doof!
16.11.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Es kommt eben wirklich darauf an, wo man kauft. Supermarkt oder Gemüsestand sind da schon ein Unterschied. Bei letzterem weiß man auch, woher es kommt und da ist nichts eingepackt...
16.11.2011
Zerschmetterling hat geschrieben:
Also ich kenne auch unverpackte BIO-Bananen.
Bei FAMILA und EDEKA
16.11.2011
Babbuina hat geschrieben:
Ich frag mich auch immer warum die ganzen 'normalen' bananen nicht verpackt sind und meine Biobananen, die ich immer esse in Plastik eingepackt sind. - unnötig !
16.11.2011
midori hat geschrieben:
Es ist halt auch gar nicht so einfach, bei all den Siegel noch durchzublicken. Und die Sache mit der Verpackung ist natürlich auch nicht ohne. Ich kaufe neuerdings meinen Jogurt, meine Schlagsahne und dergleichen von biobio. Da kann man sogar die Verpackung hinterher ordnungsgemäß entsorgen, weil das Etikett aus Papier extra ablösbar ist und deshalb nicht mit in den Plastikmüll wandern muss! ;o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
Fairtrade-Schools Fachtagung in Münster
Fairtrade-Schools Fachtagun...
Leben verändern durch Wandel im Handel In Münster fand am 21.4.2016 eine Facht... weiter lesen
Aktionstag Blauer Engel
Aktionstag Blauer Engel
Letzte Woche wurde ich eingeladen, Teil vom „ Aktionstag Blauer Engel“ zu sein, Einb... weiter lesen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Kein Palmöl ist auch keine Lösung
Kein Palmöl ist auch keine...
Auf den ersten Blick, haben Fertigpizza, Lippenstift und Nutella vielleicht nicht wirklich viel ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil