Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Nashorn-Jäger in Deutschland unterwegs


von Marcel
24.02.2012
6
0
100 P

Eine mindestens vierköpfige Bande hat nach Polizeiangaben in einem Offenburger Museum einen präparierten Rhinozeros-Kopf mit dem Vorschlaghammer "enthornt". Nach Information der Behörden konnten die Diebe mit zwei Hörnern, deren Schwarzmarktwert auf mehrere 10.000 Euro geschätzt wird, unerkannt entkommen. In jüngster Vergangenheit wurden immer wieder aus europäischen Zoos und Museen ähnliche Diebstähle gemeldet. Auch das Museum in Offenburg sei bereits zum zweiten Mal Opfer einer Diebesband.

"Wenn jetzt sogar in Europa Jagd auf Nashörner gemacht wird, ist es leicht vorstellbar, welcher Überlebenskampf gerade in den afrikanischen Savannen tobt", warnt Volker Homes, Leiter des Artenschutzteams beim WWF Deutschland. So wurden nach offiziellen Angaben innerhalb des vergangenen Jahres allein in Südafrika 448 Nashörnern illegal getötet, darunter 19 der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner. Mehr als die Hälfte der Abschüsse ereignete sich nach WWF-Informationen in dem weltweit bekannten Krüger-Nationalpark. Damit setze sich ein erschreckender Trend fort: Während 2009 in Südafrika nur etwa 120 Nashörner gewildert worden sind, waren es 2010 bereits fast dreimal so viele!

Für die Zunahme der Wilderei und die Diebstähle in Museen macht der WWF die steigende, illegale Nachfrage auf dem asiatischen Markt verantwortlich. Nashorn gilt vor allem in der aufstrebenden vietnamesischen Elite als Glücksbringer und Wundermittel gegen Krebs. Dieser Aberglaube hält sich hartnäckig, obwohl Experten der Traditionellen Asiatischen Medizin (TCM) diesen Produkten gegen Krebs keinerlei Wirkung zusprechen.

Seit Ende 2011 siedelt der WWF Nashörner aus von der Wilderei betroffenen Regionen in sicherere Gebiete um. Mit Hilfe eines Militärhubschraubers organisierte der WWF im vergangenen November den Umzug für gleich 19 Dickhäuter. Hier findest du einen Film über die aufwändigen Dickhäuter-Transporte.

Bild © Martin Harvey / WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
26.02.2012
Pamuya hat geschrieben:
Das ist doch einfach nur noch krank. Ich hoffe wirklich, dass irgendwann der Tag kommt, an dem die Menschen merken, dass Geld nicht alles ist... Ich finde das unendlich traurig :(
24.02.2012
ClaraG hat geschrieben:
kann das auch nicht so ganz nachvollziehen...
der einzige vorteil den ich sehe: diese nashörner werden wenigstens nicht nochmal umgebracht, da ich aber uach zustimme, dass die jagd übertrieben ist und sich vermutlich durch die museums nashorn bande nicht verringert ist das kein wirklciher trost.
@ L Sternus: Haiflossen werden nicht nur als Wundermedizin verkauft. Vor ein paar Jahren im Sommer haben Leute drei Häuser weiter welche gegrillt und als Delikatessen verspeist. Das hat mich persönlich besonders angewiedert.
24.02.2012
LSternus hat geschrieben:
Sachen gib´s! Ich hatte schon von gehört, dass Tiere aus Zoos verschleppt und getötet worden sind, aber noch nicht dass man Hörner aus Museen klaut.

@Zerschmetterling: Haie werden sogar noch stärker bejagt als Tieger UND Nashörner. Die abgeschnittenen Flossen werden als Stärkungsmittel, als Viagra, als Wunder Medizin gegen Krebs und als Suppe verkauft. Die Suppe soll übrigens auch heilende Wirkung haben.
24.02.2012
gelöschter User hat geschrieben:
:( was is für die eigentlich nicht potenzsteigernd oder ein wundermittel?! wie niedrig muss die menschheit sinken -.-
24.02.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
Das ist wirklich unglaublich.
Die Asiaten (also natürlich nicht alle, aber eben wirklich viele) glauben wirklich an für die Tierwelt gefährliche Dinge.
Dieser Aberglaube gefährdet ja auch Tiger.

Glauben sie sonst noch an irgendwelche vermeintlichen Wundermittel, weshalb Tiere gejagt werden?
Außer Tiger und Nashorn?
24.02.2012
Himmelswaechter hat geschrieben:
Hallo Marcel,
Hatte den Bericht im Fernsehen gesehen. Ist schon Wahnsinn was es alles gibt. Für Geld machen manche Gestalten alles.

viele Grüße, Himmelswaechter
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
"Haste mal Bambus" (163) - ...
Wie eine Demo mit schlaffen Ballons und Kartonbrei trotzdem geil werden kann, bei welchen Tiere... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
An alle in und um Berlin: Kommt zum Jugendblock bei der TTIP-Demo!
An alle in und um Berlin: K...
Die WWF Jugend ist Teil des Jugendbündnisses bei der TTIP-Demo in Berlin. Gemeinsam mit d... weiter lesen
Dämme für den Regenwald
Dämme für den Regenwald
Im WWF-Projektgebiet Sebangau auf Borneo wurden 30 Dämme durch die verheerenden Waldbr&aum... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil