Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Müll, Müll & nochmal Müll!


von sarahsolaika
19.09.2012
10
0
41 P

Wir Deutschen sind zu verschwenderisch!

Vielen von uns ist das bewusst, doch ich bin der Meinung, je öfter man davon hört u je öfter man damit konfrontiert wird, desto mehr setzt man sich das in den Kopf u desto öfter macht man sich darüber Gedanken.

Wenn man einkaufen geht, sollte man sich gut überlegen, was man braucht u vor allem, WIE VIEL man davon braucht. Natürlich liegt das Problem nicht nur beim Verbraucher, auch die Märkte schaffen Schwierigkeiten. Es herrscht schlicht u einfach ein Überangebot an Produkten u so viele Lebensmittel werden weggeschmissen.  Die entsorgten Waren haben einen enormen Wert: Deutschlands Haushalte schmeißen jährlich Lebensmittel im Wert von 20 Milliarden € weg. In Supermärkten sind es logischer Weise noch mehr. Sobald ein Produkt einen Tag über dem MIndesthaltbarkeitsdatum sind, wird es entsorgt. Eine sinnvolle Alternative wäre, die Produkte zu verbilligten Preisen anzubieten, zumal sie noch völlig in Ordnung sind.

In Bäckereien geht das Übel weiter. Pro Jahr landen 500.000 Tonnen Brot in der Mülltonne! Meiner Meinung nach müssten die Bäckereien doch einschätzen können, wie viele Lebensmittel sie backen müssen, damit der Bedarf der Kunden gedeckt ist. Und wenn ein Produkt dann ausverkauft ist, dann gibt es ja trotzdem noch Auswahlmöglichkeiten. Vielleicht könnte man sich überlegen, die Bäckereien irgendwie darauf hinzuweisen! Ich kann mir außerdem vorstellen, dass dieses Problem auch in Fleischereien herrscht.

Ich wünsche mir von allen Leuten einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln, denn das Wegwerfen hat fatale Folgen für die Umwelt als auch für den Geldbeutel!

Nicht zu vergessen, dass es Millionen arme Menschen gibt, die sich kein Essen leisten können!

Hier noch ein interessantes Video zum Thema:

Weiterempfehlen

Kommentare (10)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.10.2012
Meelyn hat geschrieben:
Das ist wirklich unvorstellbar. So etwas dürfte es eigentlich echt nicht geben. Das fängt aber, wie auch erwähnt, schon in kleinem Stil an. Bekannte von uns werfen wöchentlich Kistenweise Essen weg, zum Teil noch neu verpackt und nicht abgelaufen, einfach so, weil es gekauft wurde, aber keiner in der Familie es essen möchte.
Ich finde es gut und wichtig dass du dieses Thema ansprichst, damit jeder nochmal über sich selbst nachdenkt und bewusster mit Nahrungsmitteln umgeht. Denn uns geht es in Deutschland scheinbar echt etwas zu gut.
29.09.2012
sarahsolaika hat geschrieben:
@ igorrogi:
von solchen aktionen/situationen sind auch einige videos bei youtube zu finden.
diese entscheidung der märkte muss man erstmal verstehen.. für sie selbst wäre es doch viel sinnvoller, die abgelaufenen, "alten" lebensmittel an ärmere leute zu niedrigen preisen zu verkaufen, als sie zu entsorgen..
28.09.2012
igorrogi hat geschrieben:
Ich habe neulich in ZDF 37 Grad einen Bericht über Menschen gesehen, die nur das essen, was andere Menschen weggeworfen haben. Wenn sie erwischt werden wird nicht akzeptiert, dass sie sich die weggeworfenen Lebensmittel nehmen, obwohl die Lebensmittel sowieso weggeschmissen würden.
22.09.2012
LSternus hat geschrieben:
Das ist wahr in Deutschland werden Lebensmittel viel zu schnell weg geworfen.
Dabei ist ein Nahrungsmittel mit Überschreiten des Verfllsdatum noch lange nicht schlecht. Das Lebensmittelgeschäft übernimmt nur bis zu diesem Tag Haftung falls es früher schlecht wir. Eigentlich heißt es auch Mindesthaltbarkeitsdatum (weil es bis MINDESTENS zu diesem Tag haltbar ist) und nicht Verfallsdatum.
20.09.2012
sarahsolaika hat geschrieben:
@ Carina: ich habe auch gerade mitbekommen, dass das video nicht eingefügt wurde.. naja hier ist nochmal der link: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=0WYi_mWrLic
- verdeutlicht die ganze situation nochmal durch bildmaterial.. die leute in den industrieländern müssen ihre lebensweise echt ändern!
20.09.2012
Carina hat geschrieben:
Immer wieder ein Thema, dass es wert ist, erwähnt zu werden. Ich habe erst letztens einen Artikel gelesen von einem Journalisten, der zusammen mit seiner Tochter zwei Wochen lang von Müll gelebt hat. Und das richtig gut! Unglaublich, was die alles in den Mülltonnen vor Bäckerein und Supermärkten oder auf dem Markt gefunden haben.

Leider kann ich das Video, das du erwähnst, aber nicht sehen...
19.09.2012
Frederieke hat geschrieben:
Einfach traurig ....denn die meisten Lebensmittel sind ja noch essbar ,das ist ja gerade das schlimme ! und andere bekommen gar nichts zu essen....
19.09.2012
PaulaTvD hat geschrieben:
Ich finde dass auch schrecklich, gerade weil es so viele Menschen auf der welt gibt, die froh wären wenn sie überhaupt Essen haben und wir haben es im Überfluss und sobald es in die Nähe vom ablaufdatum kommt schmeißen wir es weg...:(
19.09.2012
midori hat geschrieben:
Mein Freund arbeitet bei einem sehr großen Franchise Lebensmittelhandel [Namen lasse ich mal aus Datenschutz ungenannt]. Dort werden die Produkte einen Monat vor Mindesthaltbarkeitsdatum aussortiert. Und da kommen zuweil echt ganz schöne Mengen und Geldsummen zusammen. Ich finde einen Monat viel zu übertrieben - zwei Wochen würden auch genügen.

Das einzig gute - es wird nicht alles weggeschmissen. Die Mitarbeiter bekommen dann vieles vergünstigt, was aussortiert werden musste. Und dann kommt bei uns öfter mal was spontan auf den Tisch! ;o)
19.09.2012
neongruenerengel hat geschrieben:
Echt schrecklich das wir so viel wegwerfen wenn andere hungern !
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Nachhaltigkeit
Lebensmittel genau studieren weiter lesen
Fairtrade-Schools Fachtagung in Münster
Fairtrade-Schools Fachtagun...
Leben verändern durch Wandel im Handel In Münster fand am 21.4.2016 eine Facht... weiter lesen
Aktionstag Blauer Engel
Aktionstag Blauer Engel
Letzte Woche wurde ich eingeladen, Teil vom „ Aktionstag Blauer Engel“ zu sein, Einb... weiter lesen
Baumfreundlich ins neue Schuljahr starten (und andere Tipps rund ums Papier)
Baumfreundlich ins neue Sch...
Die Schüler in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müsse... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil