Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Kuhplusdu.de – Zum Wohl der Milchkühe


von Zerschmetterling
05.04.2014
11
0
74 P

Leider ist das Bild vom idyllischen Bauernhof, mit grasenden Kühen auf der Weide, die liebevoll per Hand gemolken werden, heutzutage beinahe nirgends mehr Realität.
Im Gegenteil: Wie bei der Massentierhaltung für Fleisch, drängen sich auch die Milchkühe auf engstem Raum, haben selten den Zugang ins Freie und sollen vor allem einen Zweck erfüllen. Sie werden ähnlich wie Maschinen behandelt, die funktionieren müssen.
Bei Milchkühen bedeutet das u.a., dass sie besamt werden, um ein Kalb auf die Welt zu bringen, welches sofort von der Mutter getrennt wird, damit sie Milch produzieren, die gemolken werden kann. Schon nach kurzer Zeit beginnt dieser Kreislauf wieder von vorne.
Je nachdem ob das Kalb männlich oder weiblich ist, steht ihm, ist es eine Sie, ebenfalls eine Zukunft als Milchhochleistungsproduktionsmaschine bevor, oder es kommt, ist es ein Er, in die Mast.
So verwundert es nicht, dass Kühe, die normalerweise 20 Jahre alt werden können, schon nach vier bis fünf Jahren, völlig am Ende sind. Da sie als Milchlieferanten nicht mehr brauchbar sind, werden sie geschlachtet.

Um diesem Horrorszenario, dieser Tierquälerei, ein Ende zu setzen, gibt es www.kuhplusdu.de.
Eine liebevoll gestaltete Internetseite, die mehr als einen Besuch wert ist. Sie beschreibt, was Kühe wirklich wollen, informiert aktuell über neue Beiträge, wie die Schreckensmeldung, dass mitunter sogar trächtige Milchkühe geschlachtet werden, und hat eine umfangreiche Kampagne gestartet.
Die Vision beinhaltet folgende Punkte:

1.Mehr Gesundheit und Wohlbefinden für die Kühe
2.Bessere Haltungsbedingungen
3.Eine Gesetzgebung zur Haltung von Milchkühen
4.Neue Perspektiven für eine artgerechte Milchkuhhaltung
5.Mehr Transparenz für den Verbraucher

Damit auch Du aktiv werden kannst, hält die Welttierschutzgesellschaft e.V., die diese Internetseite betreibt, auch Anregungen für Dich bereit. So geben sie hilfreiche Konsumtipps und haben sogar einen kostenlosen Milchratgeber im Programm, den Du dir nach Hause schicken lassen kannst. So empfehlen sie unter anderen Milch von Naturland-, Bioland-, oder Demeterbauernhöfen.
(An dieser Stelle ein kleiner, aber wertvoller, Tipp von mir: Gute Biolebensmittel müssen nicht teuer sein. Bei REWE gibt es Naturland-Milch und Naturland-Joghurt für knapp einen Euro.)
Doch auch wenn Dein Konsumverhalten ausschlaggebend ist, so kannst du hier zusätzlich mit einer Unterschrift und einer Spende helfen.

Interessiert und gewillt aktiv zu werden? Dann wartet www.kuhpusdu.de genau jetzt auf einen Besuch von Dir.

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.04.2014
Helen98 hat geschrieben:
Vielen Dank für die Information :)
06.04.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Danke für den Bericht. Ich hatte vor einer Woche auch schon darüber gelesen und hab mir die Broschüre bestellt. Aber die ist leider noch nicht da. =(
06.04.2014
Cookie hat geschrieben:
Vielen Dank für den Tipp! Die Seite ist wirklich toll gestaltet und total informativ!
05.04.2014
Lisa18 hat geschrieben:
Vielen Dank für die Internetseite! Ich finde es schrecklich, wie die Tiere gehalten werden und habe mich deshalb auch zu einer veganen Lebensweise entschieden.
05.04.2014
gelöschter User hat geschrieben:
Toller Bericht über ein echt interessantes Thema
Super mit der InternetSeite ;)
05.04.2014
Leatrice hat geschrieben:
Wie süß, die Seite :) Danke für den Bericht darüber, wirklich süß!
05.04.2014
gelöschter User hat geschrieben:
Gelungener Bericht und gut, dass du darauf aufmerksam machst! :)
Für alle WWFler aus dem Münsterland und Umgebung noch ein Tipp: die Molkerei Söbbeke aus Gronau stellt alle möglichen Milchprodukte (Milch, Yoghurt, Butter, Quark,...) aus Milch von Weidekühen aus direkter Umgebung her (auf der Website steht jeder einzelne Hof mit Bildern und Namen), ist BioLand-zertifiziert und benutzt zudem ziemlich umweltfreundliche Verpackungen. Zu kaufen gibts die Produkte bei der Molkerei aber auch bei Combi, Edeka und K+K in der Umgebung :)
05.04.2014
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
Danke für den Link :)
05.04.2014
LilianA hat geschrieben:
Toller Bericht!
05.04.2014
Westernpferdle hat geschrieben:
Vielen Dank für den Bericht!
Da werde ich gleich mal reinschauen.
05.04.2014
Luke24 hat geschrieben:
Vielen Dank für den Link. Habe gerade schon mal auf der Seite vorbeigeschaut.
Es ist gut, dass du mit dem Bericht auch mal wieder darauf aufmerksam machst, unter welchen Umständen Sachen, die wir wie Milch täglich zu uns nehmen, "produziert" werden, wenn man nicht auf deren Herkunft achtet.
Es ist einfach erschreckend zu wissen, wie wenig Platz so ein großes Tier wie eine Kuh in den Ställen zur Verfügung hat, obwohl sie eigentlich geboren wurde, um in Freiheit zu leben.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
Fairtrade-Schools Fachtagung in Münster
Fairtrade-Schools Fachtagun...
Leben verändern durch Wandel im Handel In Münster fand am 21.4.2016 eine Facht... weiter lesen
Kein Palmöl ist auch keine Lösung
Kein Palmöl ist auch keine...
Auf den ersten Blick, haben Fertigpizza, Lippenstift und Nutella vielleicht nicht wirklich viel ... weiter lesen
Aktionstag Blauer Engel
Aktionstag Blauer Engel
Letzte Woche wurde ich eingeladen, Teil vom „ Aktionstag Blauer Engel“ zu sein, Einb... weiter lesen
Baumfreundlich ins neue Schuljahr starten (und andere Tipps rund ums Papier)
Baumfreundlich ins neue Sch...
Die Schüler in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müsse... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil