Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Fairphone- das faire Smartphone


von Zweitagsfliege
21.08.2013
16
0
75 P

Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone.
Doch den meisten ist wahrscheinlich nicht bewusst, was das für Auswirkungen hat.

Zunächst einmal wegen den Minen, in denen die Rohstoffe abgebaut werden:
Mehrere Rohstoffe wie z.B. Coltan, welches nötig ist, um Tantal herzustellen, womit man wiederum Akkus herstellen kann, (befindet sich in jedem/er Handy/ Digitalkamera/Computer) werden hauptsächlich in der DR Kongo abgebaut.
Dafür werden auch große Flächen des Regenwaldes abgeholzt. Dadurch verlieren Berggorillas, aber auch Elefanten, Raubkatzen und kleine Säugetiere ihr Zuhause.
Zyanid und Quecksilber (starke Nervengifte) werden zum Waschen von Gold verwendet. In den Abbaugebieten kommen deshalb viel mehr Kinder mit Behinderung zur Welt.
Das Geld, das durch den Abbau gewonnen wird, fließt hauptsächlich in den blutigen Bürgerkrieg.
Es gibt 150.000 Minenarbeiter in der Demokratischen Republik Kongo- 50.000 davon sind Kinder. Manche von ihnen sind erst 7 Jahre alt. Das ist erschreckend, doch ein kongolesischer Minenarbeiter sagte zu den Fairphoneherstellern: „No mines, on money. No money, no live.“ („Ohne Minen, kein Geld. Ohne Geld, kein Leben.“

                                                  (c fairphone)(c fairphone)

Außerdem sind die Arbeitsbedingungen in chinesischen Zulieferungsfirmen auch unmenschlich (ich habe dazu nicht viel gefunden) und Smartphones verwandeln sich auch schnell in Elektroschrott, da sie oft nicht repariert werden können.

Die Hersteller des Fair-Trade-Geräts werfen den Herstellern vor, sich mit dem Argument herauszureden, dass die Wertschöpfungskette zu kompliziert sei und man deshalb nicht jeden Schritt des Geräts transparent verfolgen könne – und deshalb auch nicht mitbekomme, wenn Minenarbeiter in Afrika oder Fabrikangestellte in Asien nicht gut behandelt würden. Noch dazu redeten sich die Unternehmen heraus, indem sie behaupteten, den Anwender interessiere das alles nicht.

Doch mit allen Ausreden ist jetzt Schluss. Fairphone, eine kleine holländische Firma mit weniger als 20 Mitarbeitern will das erste faire Handy der Welt bauen.

Sie versprechen, dass

-dass das dafür verwendete Tantal aus einer zertifizierten Mine in der Demokratischen Republik Kongo stamme, deren Einnahmen nicht in den Bürgerkrieg fließen.

- dass die Leute von den Bergwerken bis hin zu den Fabriken faire Löhne gezahlt bekommen würden.

- dass bei der Produktion Umweltschutzbedingungen eingehalten würden.

- dass das Plastikgehäuse aus recyceltem Kunststoff sei.

- dass man den Akku und andere Bestandteile herausnehmen und austauschen könne.

- dass zwei Steckplätze für Sim-Karten enthalten seien, damit weniger Geräte benötigt werden und man so z.B. sein privates und das Geschäftshandy in einem Gerät haben könne.

Im Herbst diesen Jahres (2013) wird das Fairphone auf den Markt kommen. 20.000 Exemplare werden produziert, über 13.200 wurden momentan schon verkauft. (Das sind 66%.)
Es kostet 325 Euro, soll technisch auf dem neusten Stand sein.


 

 

Quellen: www.fairphone.com

 www.nachhaltigleben.de/24-energie-klima/1878-fair-phone-erstes-smart-phone-ohne-umwelt-und-menschen-zu-schaden,

www.planet-wissen.de/natur_technik/fluesse_und_seen/kongo/kongo_konflikte.jsp

 

 


 

Weiterempfehlen

Kommentare (15)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.08.2013
Monamona hat geschrieben:
Ich wollte auch schon einen Bericht darüber schreiben ;) Meine Mutter kauft sich jetzt eines, weil ihr altes Handy fast zehn Jahre alt ist ^^ Ja, mal hoffen, dass es was wird, besser als Apple ist es alle Mal!
23.08.2013
LSternus hat geschrieben:
Na mal abwarten.
Es wurde schon viel versprochen, wenn sie halten was sie versprechen werden die Herrsteller auch keine Einwände gegen Nachforschungen haben.
Ich hoffe aber, dass es so fair ist wie angegeben. Das wäre schon eine echte Verbesserung. KAufen werde ich mir aber trotzdem keins - ich habe mein zuverlässiges Uralthandy und solange das läuft brauche ich kein Neues.
22.08.2013
Helen1698 hat geschrieben:
Hab ich auch schon mal von gehört! Wenn ich noch keins hätte, wäre das auf jeden Fall auch meine Wahl! :)
22.08.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
@Vince:
ja es hat Android, man kann es aber auch ändern...
22.08.2013
vince hat geschrieben:
Gute Sache, ich werde mir das Fairphone auch holen. Für mich sind so moderne Technikartikel sowieso unverzichtbar, und da mein aktuelles Handy sehr alt ist bietet sich das ja an. Es muss jetzt nur noch benutzerfreundlich und schnell sein. Mit 2 Simkarten-Steckplätzen ist das schonmal ne super Sache! 325 ? sind zwar nicht ganz wenig, aber das Geld fließt ja auch in die richtigen Stellen.
Weiß jemand welches Betriebssystem das Fairphone hat? Android?
22.08.2013
Zerschmetterling hat geschrieben:
Super Handy! Ich hoffe dass es das Fairphone auch in allerlei Stores zu kaufen geben wird. Wäre doch prima, wenn es sich etablieren könnte. Daumen drücken!
22.08.2013
Peet hat geschrieben:
Verfolge das Projekt schon seit fast 2 1/2 Jahren und habe direkt beim Crowdfunding mit gemacht und es unterstützt. Warte ja jetzt schon seit Jahren auf so ein Smartphone und kaufe mir auch kein anderes. ;)
22.08.2013
Smilex hat geschrieben:
Naja, dass die Anwender nicht intressiert, wo das Handy herkommt und unter welchen Bedingungen irgendwelche dafür benötigten Stoffe abgebaut werden, ist leider nicht unbedingt eine Ausrede, sondern leider häufig die Wahrheit, denke ich.
Aber eine sehr gute Idee, dieses Handy! Ich werde es mit zwar persönlich nicht kaufen, da bin ich ganz ehrlich, weil ich keine 325 Euro übrig habe .. aber sollte mein jetziges Handy irgendwann den Geist aufgeben (ein noch funktionierendes Handy wegen diesem wegzuschmeißen wäre ja auch nicht gerade so produktiv) und ich aus welchem Grund auch immer das Geld haben, weiß ich in was ich es investiere :P
21.08.2013
Valentina19 hat geschrieben:
ich kaufe mir das Handy auf jeden fall auch! :)
21.08.2013
Lukas96 hat geschrieben:
Ich finde die Idee ser genia, gube aberewird ich schwer urchsetzen!
-Di apple produkte wede ja auch nicht wegen qualliät geauft sondern wegen der Marke
-einerürde dsic en No Name handy kaufn (alsokener der nicht so denkt we wir :D)

ch würde es auch ncht kaufen, weil ih icht icher in ob es nicht trotdembesser ist gebracte hands zu kAUfen :/ Aber wenn ich irgentwann ein ganz ees will DANAS FAIRPHON :D
21.08.2013
Jonas_Kittel hat geschrieben:
Ich hatte eigentlich auch vor, mein altes Smartphone noch zu benutzen, bis es den Geist aufgibt, nur hat es das gestern getan .. Deshalb steht für mich jetzt fest, dass ich das Fairphone kaufe :)

Ja du hast recht, du hast geschrieben bis zur Produktion das habe ich überlesen, tut mir leid ;)
21.08.2013
Cata hat geschrieben:
ich habe auch schon davon gehört. Und 325 euro für ein smartphone ist ja noch super!!
Ich finde das klasse. Natürlich kann auch diese Firma nur so viel tun wie sie tun kann, alles wird wahrscheinlich fair sein können oder ökologisch aber ich finde es schonmal gut, dass eine firma das tut, was man tun kann. Hoffentlich ist das irgendwan angesagter als das I-Phone!
21.08.2013
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
21.08.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
Ich hab ja geschrieben: "Sie versprechen, dass die Leute von den Bergwerken bis hin zu den Fabriken faire Löhne gezahlt bekommen würden." das ist da ja mit drin. ;)
Aber es ist doch eigentlich besser, sein altes Handy längstmöglich zu benutzen, sonst wird es doch wieder nur Elektroschrott oder wie ist das bei dir?
21.08.2013
Jonas_Kittel hat geschrieben:
Das fairphone ist eine tolle Sache, ich werde mir eines bestellen, das habe ich schon beschlossen :)
Was du noch vergessen hast: Die Produzenten der Handys werden auch fair bezahlt, nicht nur die Minenarbeiter.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Aktionstag Blauer Engel
Aktionstag Blauer Engel
Letzte Woche wurde ich eingeladen, Teil vom „ Aktionstag Blauer Engel“ zu sein, Einb... weiter lesen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
Baumfreundlich ins neue Schuljahr starten (und andere Tipps rund ums Papier)
Baumfreundlich ins neue Sch...
Die Schüler in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müsse... weiter lesen
Kein Palmöl ist auch keine Lösung
Kein Palmöl ist auch keine...
Auf den ersten Blick, haben Fertigpizza, Lippenstift und Nutella vielleicht nicht wirklich viel ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil