Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
E-Books oder "normale" Bücher?


von Elephant
24.02.2012 - 18:17h
100 P
Tags: Buch, Papier, E-Book

Hallo meine Lieben :)

Ich habe mal ein bisschen die Berichte hier durchforstet und (ein bisschen erstaunt) keinen zum Thema E-Book oder normales Buch gefunden. Also werde ich hier mal kurz einen Artikel darüber schreiben =)

Bücher sind etwas wunderbares. Bücher erzählen Geschichten, sind interessant und einfach fantastisch. Und sie bestehen aus Papier. Für das Bäume gefällt werden.

E-Books dagegen bestehen NICHT aus Papier. Eigentlich ja ganz gut, oder? Sie haben scheinbar viele Vorteile gegenüber Büchern. Man kann die Schrift anpassen, viel mehr Bücher speichern, ...

Aber E-Books brauchen Strom, sie verursachen Elektromüll und sind auch Umweltschädlich. Außerdem: Für mich kann kein E-Book ein Buch ersetzen. Ich brauche einfach das Umblättern der Seiten, den Geruch von Papier... :)

Also: Jeder muss das natürlich selbst entscheiden. Ich persönlich werde weiterhin Bücher lesen, allerding nur mit FSC-Papier.

Ich hoffe, ich habe euch mit diesem Artikel jetzt nicht gelangweilt, ich wollte nur mal das Thema ansprechen. Übrigens gibt es dazu auch eine Gruppe, schaut doch einfach mal rein =)

Ganz Liebe Grüße, Elephant

P.S.: Mit diesem Artikel habe ich ganz fleißig Ecosia.org unterstützt ;)   

Quelle: Internet, versch. Seiten

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.01.2014 09:01
Nina1505 hat geschrieben:
Also wenn ich ehrlich bin, lese ich ziemlich viele Bücher auf einem E-Book. Aber ich finde echte Bücher viel toller! Ich gehe jetzt auch regelmäßig in die Bücherei, doch bei uns habe ich noch kein einziges Buch mit FSC paier gesehen :O...
11.05.2012 19:02
louve hat geschrieben:
Ich bin total deiner Meinung. Allerdings gibt es viel zu wenig Bücher die auf FSC-Papier gedruckt werden. Deshalb gehe ich auch mindestens 1mal die Woche in die Bücherei.
27.02.2012 20:41
Carina hat geschrieben:
Danke, dass du über dieses Thema geschrieben hast! ich selber bin geradezu süchtig nach Büchern, es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mindestens 100 Seiten lese. Dabei leihe ich meist aus der Bibliothek aus, kaufe Second-Hand Bücher oder eben solche mit FSC-Papier. Mit e-Books allerdings kann ich mich absolut nicht anfreunden - aus den von dir genannten Gründen ;)
27.02.2012 19:01
Woelfchen97 hat geschrieben:
Hallo Elephant,
ich bin noch ganz neu hier und das ist mein erster Kommentar, den ich in der Community schreibe...
Ich hab mich mal ein bisschen umgeschaut und dein Bericht ist mir irgendwie gleich ins Auge gesprungen. Auch ich kann mir nicht vorstellen zu lesen, ohne ein Buch in der Hand zu haben. Das Rascheln der Seiten und der Geruch nach frisch gedrucktem Papier hat etwas sehr gemütliches, finde ich. Ich stelle es mir schrecklich vor dieses kalte, unpersönliche E-Book in der Hand zu haben.
Aber gut, das muss jeder für sich allein entscheiden.
Nur: Wenn doch alle von Energiewende und allem drum und dran reden, warum produzieren sie dann lauter neue Dinge, die nur mit Strom laufen?
Whiteboards in der Schule und jetzt auch noch E-Books! Ich finde, man sollte Bücher einfach Bücher sein lassen. (Solange sie auf FSC Papier gedruckt sind!:) )
26.02.2012 20:00
Elephant hat geschrieben:
@LisaM: vielen dank :) wir haben das ganze haus voller bücher, und das ist so wunderbar... wenn ich mir vorstelle, dass all diese bücher nur auf einem e-book gespeichert wären... *schüttel*.
es kennen hier sicher einige die tinten-trilogie von cornelia funke. ich liebe diese reihe, und in einem der bücher steht etwas sehr wahres: erinnerungen, gefühle, gedanken bleiben an den seiten eines bucheshaften. wenn man es dann später nochmal aufschlägt, spürt man wieder, wie man sich gefühlt hat, als man dieses buch gelesen hat...
das ist so schön und wahr. das könnte kein e-book der welt ersetzen!! =)
26.02.2012 09:21
LisaM hat geschrieben:
Hey Elephant,

Super Thema finde ich!

Meine Mutter arbeitet bei Thalia (falls euch das nichts sagt: große Buchhandelskette!) zwischen Millionen von wundervollen Büchern steht neben der Versprachenabteilung das sogenannte E-Book. Als ich mir zum erst mal das Ding anschaute dachte ich wortwörtlich "ach du scheiße" !

Deine Argumente sind super. Und ganz deiner Meinung bin ich auch!!

Bücher sind lebendig! Wir haben mittlerweile so viel auf Strom umgestellt und die Technik-Welt wächst unerbittlich. Warum nicht ein kleines aber feines Stück "Altertum" bewahren!

Und ich persönlich finde: Nichts geht über den Geruch von frisch gedruckten Büchern! (ich sterbe dafür!)

P.s: In England und America ist es fast Standarte, dass Bücher nur mit FSC Papier gedruckt werden. Außerdem ist meist die Schrift viel kleiner als bei deutschen Büchern, d.h weniger Seiten werden benötigt, weil mehr auf eine Seite passt. :-)

Ganz Liebe Grüße,

Lisa :-)
25.02.2012 17:23
regentag hat geschrieben:
Außerdem kann ich mir die Dinge, die ich auf einem Bildschirm gelesen habe irgendwie nicht so gut merken, wie die, die ich in der Hand halte... :) und mit einem Buch in den Händen hat man auch ein ganz anderes Gefühl, als mit einem kleinen Computer, viel gemütlicher und persönlicher. Andererseits denke ich, dass E-Books sehr viel umweltfreundlicher sein könnten, wenn der Strom, mit dem sie laufen, umweltfreundlich wäre...
25.02.2012 11:08
hat geschrieben:
Wir haben das Thema sogar im Deutschunterricht angesprochen :) und ich bin auch der Meinung,dass Bücher besser sind. Die vermitteln irgendwie mehr ^^
Und Anni09..dasselbe Problem hat eine Freundin von mir auch! :O Bei uns in der Schule wird auch immer mehr auf "Moodle" gestellt und wir müssen uns das dann ausdrucken >_
25.02.2012 02:19
Anni09 hat geschrieben:
Für mich ist ein Buch ebenfalls nicht ersetzbar :)

Allerdings habe ich momentan ein ganz anderes Problem. Ich muss für die Uni soviel ausdrucken.Was ich in einem Semester gedruckt habe, ist mehr als normalerweise in 2,3 Jahren drucke. Hat jemand eine Lösung? Denn ich kann die Skripte nicht am PC lesen, ich muss markieren und meine Augen tun weh wenn ich zu lange am PC lese. Ich drucke schon mehrere Seiten auf ein Blatt, aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen. Klar benutze ich FSC Papier oder Blauer Engel, aber das reicht mir nicht...
24.02.2012 20:27
ClaraG hat geschrieben:
also ich bevorzuge eindeutig bücher, weil ich einfach auch das umblättern genieße und das gefühl eines buches in der hand.
wie kiki auch schon gesagt hat: es fühlt sich einfach existenter an!
außerdem spielt vermutlich noch ein bisschen mit rein, dass ich in einem haus mit sehr vielen büchern aufgewachsen bin.
ich achte allerdings trotzdem darauf nur fsc bücher zu kaufen (außer schulbücher, die in den seltensten fällen fsc haben!) und habe die ein oder andere verkäuferin damit glaub ich auch schon sehr genervt..
24.02.2012 20:23
lolfs hat geschrieben:
Ja, Ebook-Reader verbrauchen Strom, doch ist dies relativ wenig. Ein (guter) Ebook-Reader verbraucht nur Strom, während er die Seite lädt. Nach dem die "elektronische Tinte" getrocknet ist, benötigt der Reader kein Strom. Das laden einer Seite geht ebenfalls flott. Der Akku reicht somit recht lang.
Und übrigens lässt sich das auch gut lesen und man kann sich mit mehr Bücher eindecken. Ein Nachteil ist, dass der Preis eines Buches trotzdem an die Preisbindung gebunden sind.
24.02.2012 19:52
Kiki.19 hat geschrieben:
Ich meinte im Gegensatz zum Stromverbrauch, wenn jeder E-Books verwendet! :D
24.02.2012 19:51
Kiki.19 hat geschrieben:
Ja, du hast vollkommen recht! Ich finde normale Bücher auch besser, einfach weil sie irgendwie existenter sind. Und von der Umweltverschmutzung her kommt das doch ungefähr auf dasselbe hinaus, oder?
Also ob man nun Stundenlang am Ladegerät hängt oder man die Bäume fällt. Beides megaschädlich!! -.-
Und wie Marcel schon sagte, kann man den Verbrauch der Bücher auch echt geringer halten, wie den Stromverbrauch, wenn jeder E-Books verwendet.
Aber ich finde es ja vorteilhaft dass man viel mehr Bücher mitnehmen kann wenn man zb in den Urlaub fliegt oder so. :)
24.02.2012 18:35
Marcel hat geschrieben:
Hi Elephant, jetzt hast Du mich ein bisschen erschrocken, weil ich dachte, unsere Suche funktioniert nicht mehr... Aber sie funktioniert doch noch. :) Einen sehr informativen Bericht zu dem Thema findest du bereits hier: http://www.wwf-jugend.de/leben/energie-sparen/zukunft-oder-hype-das-e-book;1812 Aber das soll jetzt keinesfalls heißen, dass Dein Bericht umsonst war. ;) Es ist sehr schön, Deine Gedanken zu dem Thema zu lesen. Mir geht es ganz genau so wie Dir - auch ich würde ein Buch nicht gegen einen Bildschirmtext tauschen wollen... Es gibt ja viele Möglichkeiten, auch den Papierverbrauch bei Büchern gering zu halten: Büchereien, Lesekreise, Bücher nach dem Lesen weiter verschenken... Sonst noch jemand weitere Ideen?
Könnte dir auch gefallen
H&M gets conscious!
H&M gets conscious!
Hallo ihr Lieben!   Ihr alle kauft sicherlich ab und zu bei H&M ein, einfach weil... weiter lesen
Das FSC-Zeichen- was dahinter steckt
Das FSC-Zeichen- was dahint...
Vermutlich kennt es jeder von euch, das "Forest Stewardship Council". Man findet es auf Verpacku... weiter lesen
Supermarkt ohne Verpackungen!
Supermarkt ohne Verpackungen!
Hallo ihr Lieben!   Heute stelle ich euch einen Supermarkt vor, der auf ein umweltbew... weiter lesen
Naturkosmetik gegen Tierversuche
Naturkosmetik gegen Tierver...
Hallo ihr Lieben!   Wie viele von euch (insbesondere von den Mädels) sicherlich wiss... weiter lesen
Recycling leicht gemacht
Recycling leicht gemacht
Hallo ihr Lieben!   Hier ein kleiner Tpp für alle Recycling-Freunde: Wenn ihr alt... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
midori
Ulrike Leupold
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
anni95
Andrea Steuer
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
bebasta
Bettina Stadler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil