Fair, sozial, umweltbewusst!


Shop till


you drop


© WWF
Dillemma zwischen Kunststoff und toten Tieren


von Julia99
25.02.2015
6
0
19 P

Hallo zusammen!

Wie viele von euch habe ich mir mal wieder Gedanken gemacht, wie man noch umweltfreundlicher Kleidung kaufen kann. Grundsätzlich war für mich schon mal klar: ich möchte so wenig Kunststoff wie möglich in meinen Klamotten haben. Außerdem möchte ich natürlich auch nicht, dass Tiere für meine Jacken, Schuhe usw. leiden. Doch da gibt es dann ein Dilemma:

Viele Schuhe sind aus Leder und das ist ein Problem. Denn will man kein Leder haben, muss man auf Kunstleder zurückgreifen und das ist leider aus Kunststoff. Das gleiche gilt für Fell: Viele Winterjacken haben an der Kapuze Fell oder Kunstfell. Ich finde die Frage, was besser ist, ist nicht so einfach zu beantworten.

Vor allem bei Schuhen ist das Problem groß. Schuhe mit echtem Leder sind wesentlich atmungsaktiver als Schuhe mit Kunstleder, also auch gesünder für den Fuß. Andererseits werden dafür Tiere getötet, deshalb könnte man auf Kunstleder zurückgreifen. Einen Unterschied zwischen echtem Leder und Kunstleder kann man fast nicht mehr erkennten, aber fühlbar ist der Unterschied schon. Kunstlederschuhe passen sich dem Fuß nicht so gut an und sind auch nicht so atmungsaktiv, sodass die Füße schneller schwitzen.

Bei Fell ist die Entscheidung schon leichter. Felljacken oder Fellverziehrungen haben oft keinen bestimmten Zweck oder Vorteil, sodass ich finde, dass die Tiere unnötig getötet werden. Deshalb finde ich es in dem Fall besser Kunstfell zutragen. Zudem kann man bei Jacken auch Fell und Kunstfell einfacher vermeiden als Leder bei Schuhen.

Mein Kompromiss für dieses Thema wäre auf Fell zu verzichten, da es, meiner Meinung nach, keinen qualitativen Unterschied macht. Bei Lederschuhen ist es mir persönlich lieber echtes Leder zu verwenden, weil das Gefühl an den Füßen ein besseres ist. Allerdings finde ich es wichtig, dass die Tiere nicht gequält und grausam getötet werden. Jedoch kenne ich kein Siegel, welches diese Vorausetzungen garantiert. Kennt von euch jemand so ein Siegel oder eine Marke?
Und jetzt meine Frage an euch: Was ist eure Meinung zu dem Thema?

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.03.2015
Affen.Brot.Baum hat geschrieben:
Danke für deinen schönen Bericht. ich persönlich esse kein Fleisch, trage aber Lederschuhe. Einerseits sind es die selben Gründe, wie du sie hast. Andererseits aber auch der Aspekt, dass Schuhe aus Kunstfell synthetisch hergestellt werden. Und das ist der Umwelt nicht zuträglich. Außerdem halten diese nicht so lange, sodass man öfter neue kaufen muss. Und das ist weiterhin nicht gut für die Umwelt und auch nicht im Sinne der Nachhaltigkeit. Wenn ich also ein paar wenige hochwertige Schuhe aus Leder habe, finde ich das der Umwelt und mir persönlich zuträglicher.
Jetzt habe ich jedoch das Video von midori gesehen. Danke an dich, liebe midori. Das war so grauenhaft, dass ich mir vorgenommen habe: Erstens bevor ich Schuhe kaufe, die aus Leder sind, befasse ich mich streng mit dem Hersteller. Zweitens, wenn es welche aus Stoff sein sollen, dann nur vegane.
Vielen Dank auf jeden Fall für den Bericht und die anregenden Kommentare. (Meines ist ein bisschen zu lang geworden... (: )
02.03.2015
midori hat geschrieben:
Vorteil von Leder: es ist nachhaltig und robust.

Nachteil von Leder: Die Frage ist eben immer, woher das Leder kommt. Und ob Dir der Hersteller das wirklich versichern kann, da wäre ich sehr skeptisch. Nachdem ich das Recherche Video von Peta über die Kühe in Bangladesh gesehen habe und die Kinder, die das Leder in giftigen Chemikalien gerben mussten, kommt an mich kein Echtleder mehr ran. Wenn Du magst, kannst Du es Dir ja auch mal anschauen. Ist aber nicht unbedingt etwas für schwache Nerven: http://leder.peta.de/video/

p.s: Viele schöne Lederprodukte werden übrigens auch aus Hundeleder gewonnen.
26.02.2015
Sunlight hat geschrieben:
Klar, die von Jonas empfohlenen veganen Schuhe sind bestimmt die beste Alternative. Wenn es aber doch Leder - aber eben nachhaltig - sein soll, würde ich Dir Naturschuhfirmen wie Deerberg, Waschbär, Josef Seibel & Co. empfehlen :)
26.02.2015
Ria2000 hat geschrieben:
Ja, stimmt! Bei Felljacken oder so - wer´s unbedingt braucht, aber muss es dann denn Echtfell sein? Es geht doch auch anders!
26.02.2015
Julia99 hat geschrieben:
Danke für den Tipp mit den veganen Schuhen :)
Dass Fell nur für die Optik da ist, seh ich genauso! :)
26.02.2015
Jonas_Kittel hat geschrieben:
Hi,

wenn du ein bisschen mehr Geld ausgeben kannst und möchtest schau dich doch mal im Bereich der veganen Schuhe um. (z.B. Avesu) Dort gibt es auch Schuhe aus natürlichen Materialien!

Was das Fell angeht.. das ist in meinen Augen nur ein optischer Aspekt. Einfach mal nach einer Jacke ohne Fell Ausschau halten ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Aktionstag Blauer Engel
Aktionstag Blauer Engel
Letzte Woche wurde ich eingeladen, Teil vom „ Aktionstag Blauer Engel“ zu sein, Einb... weiter lesen
Kein Palmöl ist auch keine Lösung
Kein Palmöl ist auch keine...
Auf den ersten Blick, haben Fertigpizza, Lippenstift und Nutella vielleicht nicht wirklich viel ... weiter lesen
Nachhaltigkeit
Lebensmittel genau studieren weiter lesen
Regionale Produkte sind besser!
Regionale Produkte sind bes...
Ich wollte mal ein Thema ansprechen, was ich persönlich für sehr wichtig halte. M... weiter lesen
Baumfreundlich ins neue Schuljahr starten (und andere Tipps rund ums Papier)
Baumfreundlich ins neue Sch...
Die Schüler in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müsse... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil