Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Stop The Water While Using Me


von Laura619
26.07.2015
2
7
84 P

Hallo ihr Lieben!

 

 

Heute möchte ich euch gerne eine ganz besondere Naturkosmetikmarke vorstellen, die ich presönlich wahnsinnig toll finde und mit vollster Überzeugung dahinterstehe.

"Stop The Water While Using Me" ist eine deutsche Marke mit ihrem Sitz in Hamburg.

Den Gründer liegt es sehr am Herzen, mehr Menschen auf ihren Wasserverbrauch aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren, wie wir heutzutage mit Wasser umgehen. Nur rund 2.6 - 3.5 % des auf der Erde vorkommenden Wassers ist Süßwasser und damit zum Trinken und Duschen/Waschen/Spülen für uns Menschen geeignet. Es ist also eine sehr wertvolle Ressource, die der Mensch zum Überleben dringend benötigt.

Doch in unserer Konsumgesellschaft, in der eine Flasche Wasser gerade einmal ein paar Cent kostet, gehen wir mit Wasser um, als hätten wir es unlimitiert zur Verfügung.

Währenddessen verdursten Menschen am anderen Ende der Welt, weil sie kein sauberes Trinkwasser besitzen. Viele blenden diese Tatsache völlig aus, weil es sie nicht betrifft, doch das sollte nicht so sein.

Deshalb hat sich die Hamburger Marke dazu entschieden, eine Pflegeserie anzubieten, die auf genau dieses Problem aufmerksam macht und dazu auffordert, weniger Wasser im Alltag (und besonders im Badezimmer) zu verbrauchen.

Man muss weder während des Handewaschens, noch während des Einshampoonierens und Einseifens in der Dusche, noch während des Zähneputzens das Wasser laufen lassen. Diese Erinnerung steht in Form einer Aufforderung ("Stopp das Wasser, während du mich benutzt!") auf allen Produkten der Marke.

 

Die Serie besteht aus allen Produkten, die man für die alltägliche Pflege bracuht, von einem Body Wash, über Shampoos, Seife, Lip Balm, Body Oil, Conditioner und Cremes bis hin zu einer Zahnbürste und Zahnpasta. Es gibt sogar schon schicke Baumwolltaschen, auf die der Slogan draufgedruckt ist (Want!). 

Außerdem engagiert sich 'Stop The Water While Using Me' für soziale Projekte, wie z.B. das "Good Water Project", bei dem sie an eine Schule in Afrika Wasser spenden. Wie ?

Dazu gibt es einen kleinen Film auf der Webseite der Marke :-)

Unter der Rubrik "Story" findet ihr 10 Fakten über das Label, von den Inhaltsstoffen, über die Intention/Motivation bis hin zu Recycling und Tierversuchen - ich bin begeistert !!!

 

Schaut doch mal vorbei und vielleicht habt ihr ja auch Lust, diesen Onlineshop in Zukunft zu unterstützen- die Produkte sind alle natürlich, vegan und tierversuchsfrei :-) Die Inhaltsstoffe sind biologisch und hochwertig; vielleicht ein wenig teurer als herkömmliche Drogerieprodukte, dafür aber auch für einen guten Zweck und mit einer wichtigen Botschaft für unseren Planeten!

 

Let's Stop The Water!

 

Laura x

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.07.2015
Laura619 hat geschrieben:
Auf das Problem, welches du ansprichst, kommt die Marke auch zu sprechen; schau doch mal unter "Story" beim 2. Punkt ;-)
Bei den Tierversuchen stimme ich dir voll und ganz zu :-)
27.07.2015
FranziL hat geschrieben:
Die Idee der Firma ist sicher eine sehr gute, aber ich wage zu bezweifel, dass es hier in Deutschland sehr sinnvoll ist so viel Wasser zu sparen. Unser Abwassersystem ist schließlich auf eine weitaus größere Belastung als die 121 Liter am Tag ausgelegt, die jeder täglich der Kanalisation zuführt. Damit die Fließgeschwindigkeit nicht zu gering wird muss Wasser nachgekippt werden. Und ganz ehrlich, was nützt es, wenn ich den Wasserhahn beim Zähneputzen ausmache, wenn dafür Trinkwasser in die Kanalisation gekippt wird, damit sie nicht verstopft. Man spart sich selbst allerhöchstens die Kosten, wobei 1 Euro für 200 Liter kaltes Wasser ein sehr humaner Preis sind. Schade also, dass die Firma hier in Deutschland ansässig ist. In den USA oder Japan, wo täglich jeder mehr als doppelt so viel Wasser wie wir verbraucht, wäre so eine Erfindung durchaus sinnvoll (wobei, ich weiß nicht genau, ob die Abwassersysteme dort nicht auch für große Massen Wasser ausgelegt sind).
Zu loben ist die Firma allerdings wegen der veganen Produkte ohne Tierversuche :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil