Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Sparen wir zu viel Wasser?


von Christina1107
11.07.2012
15
0
44 P

Als ich heute am Kiosk eine Zeitung kaufte und sie zu Hause in Ruhe durchblätterte stieß ich auf einen Artikel der mich zum Nachdenken brachte. SPAREN WIR ZU VIEL WASSER? Zuerst dachte ich, was für ein Blödsinn, es ist doch gut wenn man Wasser spart oder? Aber dann habe ich weitergelesen und ich war echt überrascht.

Bereits im Kindergarten wird den Kindern jetzt schon beigebracht Wasser zu sparen und es wird ihnen erzählt, wie wertvoll Wasser ist. Diese intensive Aufklärung der Bevölkerung hat sich wirklich gelohnt. Der Wasserverbrauch schon allein in Deutschland ist gesunken. Vor 20 Jahren brauchte jeder Deutsche 147 Liter Wasser pro Tag. Heute hat es sich auf 122 Liter reduziert. 

AAABBBEEERRR...Es fließt immer weniger Wasser durch die Leitungen. Die Rohre sind noch ziemlich groß, aus der Zeit als noch mehr Wasser hindurchfloss. Diese überdimensionalen Leitungen sind jetzt zu einem Problem geworden: Weil wir weniger Wasser verbrauchen müssen die Frischwassersysteme für eine Menge Geld mit moderner Wasserwerktechnik durchgereinigt werden, damit sie nicht verkeimen. Das Pumpen, Filtern und Reinigen des verbrauchten Wassers  benötigt einen hohen Energieumsatz .Dennoch bleibt es aus ökologischer Sicht sinnvoll Wasser zu sparen, das ist keine Frage denn die Wasserwerke stellen jeden verbrauchten Kubikmeter in Rechnung.

Was haltet ihr davon, sagt mir eure Meinung.. :)

Christina

INforamtionen: P.M. Fragen und Antworten                       Bilder: Internet

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
22.09.2012
SaveTheWorld. hat geschrieben:
Ich ahbe auch schon öfters davon gehört oder darüber gelesen, es ist wirklich ein Problem.. Die Rohre zu verkleinern wäre ein überaus aufwendiger, zeitintensiver & teurer Aufwand. Aber die Probleme für die Wasserwerke sind auch nicht gerade klein: Die Kanäle zu reinigen ist aufwendig und kostet auch sie Wasser & Geld, was theoretisch zu höheren Wasserpreisen führen müsste. Diese Entwicklung würde es jedoch noch schlimmer machen, da die Menschen dann noh mehr sparen würden. Auch die Klärwerke würden irgendwann Probleme mit der Abwasserreinigung bekommen, da der Verschmutzungsgard des Wassers steigen würde.
Ein schwieriges Problem. Doch umweltfreundlicher (und das ist ja unser Ziel, wenn wir Wasser sparen) wäre meiner Meinung nach eine Verkleinerung der Rohre. Nur wer soll das bezahlen? :(
22.09.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
01.08.2012
randre hat geschrieben:
Hab auch mal so was in unserer Lokalzeitung gelesen, dort stand auch wenn jeder mehr Wasser verbrauchen würde, würde ein Qubikmeter Wasser wieder billiger werden.
Also und das mit den Austauschen ist auch so eine Sache, man sollte erstmal die Rohre austauschen (aber dazu hat nimmand wieder Geld)
14.07.2012
Meelyn hat geschrieben:
Das ist ja genauso wie das mit den Windrädern, die zu viel Strom für unsere Netzwerke produzieren und daher still stehen.
Man muss sich den besseren Umständen anpassen, nicht den schlechteren.
13.07.2012
Christina1107 hat geschrieben:
HAllo Leute. Danke, dass ihr meinen Bericht durchgelesen habt und ich stimme euch allen zu. Wasser ist sehr wichtig und ich denke auch, dass man nicht aufhören sollte Wasser zu sparen nur weil die Leitungen zu groß sind. IHr alle habt Recht.. Danke.. :)
13.07.2012
TaniaTukan hat geschrieben:
Ja ja das könnte der Industrie so passen, dass wir mehr Wasser verbrauchen, damit sie nicht so viel Reinigungsaufwand haben. das ist das bescheuertste, was ich je gehört habe. Mir hat das schon mal jemand vor nem halben Jahr erzählt und es klingt auch logisch. Allerdings sollen sie sich doch dann bitte lieber darauf vorbereiten, die Rohre zu verkleinern - das geht nicht von jetzt auf gleich und viele sind sicherlich noch weit von ihrer Altersgrenze entfernt. Aber gerade deswegen müssen wir weiter Wasser sparen, damit die Notwendigkeit betont wird, die Rohre zu verkleinern.
Ich stimme LSternus zu: Wasser ist die wichtigste Ressource der Welt.
Und @ micah: Klima und Wasser befinden sich in einem Weltweiten Kreislauf! Und ganz lokql gesehen: sinkender Grundwasserspiegel sorgt für Eindringen von Meerwasser, was versalzung der Böden und des Süßassers bedeutet. Der Krieg ums Wasser beginnt sich auch in deutschland abzuzeichnen: Lobbyisten und Wassergesellschaften versuchen schon, öffentliche Seen aufzukaufen...
12.07.2012
JoBlubb hat geschrieben:
Da bin ich jetzt spontan mal für kleinere Leitungen - vermutlich leicht gesagt, schwer umsetzbar, weil Geld fehlt etc.
Ich bin trotzdem fürs Wassersparen, aber vielleicht kann man ja dazu parallel für Geld "sorgen" um die Leitungen zu verkleinern?
12.07.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
12.07.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
12.07.2012
micah hat geschrieben:
Genau das gleiche hat mein Physiklehrer schon vor Jahren erzählt. Er meinte sogar, um die durch den geringeren Wasserdruck leichter verstopfenden Rohre zu reinigen würden viele Chemikalien benötigt, die im Endeffekt viel schädlicher wären als einfach mehr Wasser zu verbrauchen...

Ganz unabhängig davon habe ich noch nie verstanden, was es bringt in Deutschland Wasser zu sparen. In Spanien, Afrika oder sonst wo, wo Wasserknappheit herrscht macht es Sinn, keine Frage, aber davon dass ich hier kürzer dusche kommt doch auch nicht mehr Wasser nach Spanien?!

Alles was ich hier in Deutschland tun kann ist doch das Wasser möglichst wenig zu verschmutzen, also wenig Seife, Waschmittel usw. benutzen, damit die Wasserwerke nicht so viel Chemikalien und Energie aufwenden müssen um es wieder sauber zu bekommen und nicht so viel warmes Wasser verbrauchen, denn das braucht wiederum Energie um gewärmt zu werden.
12.07.2012
JanaMarie hat geschrieben:
Ich denke es ist dennoch Wasser zu sparen. Es ist ein wichtiger Rohstoff den man nicht verschwenden sollte. Das mit den großen Rohren ist natürlich nicht gut.
Dennoch ist es, wie ich finde, weiterhin gut den Kindern beizubringen das Wasser wichtig ist und es gut ist es zu sparen.
11.07.2012
neongruenerengel hat geschrieben:
Es ist richtig Wasser zu sparen und wie es so kommt habe ich auch mal wieder meinen senf dazu zu geben denn wir haben Zuhause einen Wasserkreislauf das heißt das schon mal benutzte Wasser wird durch ein Sandbeet gejagt und kommt dann wieder sauber hinaus. Das Wasser benutzen wir dann zum Pflanzen gießen und das Regenwasser wird bei uns auch gereinigt und zum wässchewaschen und Duschen benutzt. Das alles hat zur folge das wir das Trinkwasser nur zum Trinken benutzen =P
11.07.2012
Emoryi hat geschrieben:
Ich finde es auch richtig Wasser zu sparen! Aber man darf auch nicht zu viel sparen. Unsere Nachbarn müssen Strafe zahlen, wenn sie jetzt nicht mehr Wasser verbrauchen, weil die Rohre sonst nicht richtig durchgespült werden und diese dann öfter gereinigt werden müssen.. was zu zusätzlichen Kosten und Wasserverbrauch führt. Ansonsten könnten sie bei sich das komplette Wasser abstellen lassen und nicht mehr an die Wasserversorgung angeschlossen sein. Aber ich denke so ganz ohne Wasser aus dem Hahn möchte keiner mehr leben ;)
11.07.2012
LSternus hat geschrieben:
Wasser ist, anders als viele denken, der wertvollste Rohstoff der Welt. Es ist viel wichtiger die Rohre an zu passen, als mehr Wasser zu verbrauchen.
Mehr noch da durch kleinere Rohre weniger Wasser fließt sind die Leute eh stärker zum sparen veranlasst.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil