Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
So kannst auch DU die Welt retten!!


von Christina1107
03.08.2011
15
0
44 P

Man hört oft: " Tu was für deine  Umwelt und achte mehr darauf." Das klingt ja nicht so schwer aber wenn man mal beginnen will stellt man fest, dass es gar nicht so einfach ist. Man weiß nicht wo man beginnen soll. Ich liste hier einige Tipps auf wie du in deinem Alttag die WELT RETTEN kannst. Es sind viele Tipps und deshalb viel Geduld und VIEL SPAß!!

- Fernseher, Computer... einfach mal GANZ abschalten. Wusstest du dass ein Farbfernseher im Satndby Modus 85% des Stroms verbraucht?

- Auf Energiesparlampen umsteigen

- Waschmaschine erst ganz auffüllen und dann erst waschen und nicht nur wegen einer Jeans...

- Wäsche im freien aufhängen statt Trockner. Trockner = Strom!!

- Kein Wasser verschwenden. Während dem Zähne putzen oder einseifen in der Dusche einfach Wasser abschalten

- Pflanzen gießen. So vergeudest du das Wasser nicht sondern tust den Pflanzen etwas Gutes

- Pflanze einen Baum so hast du um dich herum saubere Luft

- Bau dein eigenes Gemüse an

- Lege einen Teich an. Viele Tiere finden somit ein Zuhause

- Private Müllverbrennung. Besser nicht!

- Kaufe einen Elektro-Akku Rasenmäher. Wusstest du dass wenn ein normaler Rasenmäher in den Sommermonaten regelmäßig gebraucht wird, dieser gleich viele Abgase produziert wie 40 Autos!!!!! SCHRECKLICH

- Bio Sachen kaufen und nicht immer alles kaufen was in der Werbung toll ist

- Warum Wasser aus Flaschen. Flaschen ist MÜLL

- Etiketten auf Lebensmittel studieren. Viele Sachen enthalten schädliche Chemikalien

- Weniger Fleisch essen

- Es muss nicht immer neueste Mode sein. Denn 30% der Chemikalien die zur Herstellung gebraucht werden sind gesundheitsschädlich

- Es müssen nicht immer Möbel aus Tropenholz sein. Einheimisches Holz ist auch schön

- Übertreibe es nicht mit technischen Spielereien

- Viele Produkte für Körperpflege... sind umweltschädlich, stell sie dich einfach selber her

- Nicht alles ist Müll. Man kann aus Müll auch etwas neues machen

- Recycling von Glas, Papier...

- Nicht alte Sachen wegschmeißen die du nicht mehr brauchst ( Spielzeug...). Du kannst es zum Beispiel auf einem Flohmarkt verkaufen

- " Bitte keine Werbung" auf deinen Postkasten kleben. Werbung = MÜLL

- Handy recyclen

- Lass das Auto stehen und fahr mit dem Fahrrad

 

Es gibt noch so viel was du tun kannst. Ich hoffe ich konnte euch helfen. Christina

 

Informationen: Aus dem buch: ICH RETTE DIE WELT

Bild: www.pm-magazin.de/sites/www.pm-magazin.de/files/imagecache/lightbox/images/Wie%20stabil%20ist%20unsere%20Welt.JPG

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
29.10.2011
UnsereGeneration hat geschrieben:
hallo an alle,

nach einer Ewigkeit meldet sich auch mal wieder UnsereGeneration aus Ruanda zu Wort.
Ich finde die Liste auch sehr toll. Schön kurz und knapp. Das mit dem eigenen Baum pflanzen finde ich eine sehr schöne Idee.
@BotoNic: Das mit den PET Flaschen ist schon nicht schlecht, aber die werden so weit ich weß eingeschmolzen und neu geformt, das heißt auch giftige Dämpfe durch das EInschmelzen.
Glasflaschen sind perfekt. die können gesäubert und desinfiziert werden. Und falls doch was kaputt geht und das Glas iengeschmolzen werden muss, entstehen nicht so giftige Gase, wie bei Plastik.
:)
Liebe Grüße
UnsereGeneration
26.10.2011
BotoNic hat geschrieben:
Wirklich eine gute Liste! Da fühlt man sich ganz toll, wenn man merkt, was man davon schon alles macht. :) Danke! Das mit dem Rasenmäher wusste ich wirklich noch nicht.
Und Wasser aus Flaschen, was ist denn mit Mehrweg-/Pfandflaschen, die wiederverwendet werden? Da entstehen doch nur Kosten für den Reinigungsprozess oder? (und für neue Etikette...)
29.09.2011
Gesarita hat geschrieben:
man kann auch ganz einfach aus fairgehandelter sheabutter und einem bisschen mandel-/jojobaöl(gibt es auch alles fair!) eine ganz tolle körperbutter mischen. wird fest und schmilzt dann auf dem körper:) ein bisschen teurer, hält aber echt ewig! :)
31.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
DAnke Hanja für deinen Kommentar. Klar befolge ich diese Tipps. Natürlich alle sind nicht immer befolgbar aber soweit es möglich ist... Auf deine Frage. Die Antwort habe ich schon 3 Kommentare drunter ein beispiel gemacht, wie du deine eigene Haarspülung machen kannst. Im Internet gibt es auch noch Seiten wo du Seife... selbermachen kannst ( natürlich ist nicht alles was im Internet steht umweltfreundlich... :) Nochmals danke für deinen Kommentar :)
31.08.2011
Hanja hat geschrieben:
Danke für diese vielen tollen Tipps!
viele von ihnen kannte ich schon und habe ich auch befolgt, z.B. haben wir gar kein Auto und kaufen so gut wie immer Bio ein, außerdem ist meine Schwester seit neuestem Vegetarierin und somit essen wir ohne hin weniger Fleisch!
Aber eine Frage hab ich noch: Du befolgst ja diese Regeln, oder?
Wie stellst du deine eigene Kosmetik her?
23.08.2011
Stoffie hat geschrieben:
danke :)
15.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
Stoffie.. Zum beispiel: Haarpflegespülung: Eine Avocado zerdrücken und mit Maiyonese vermischen. Diesen Mix im gewaschenen Haar verteilen und alles gut auspülen.... Kannst auch im Internet nachschauen.. :)
15.08.2011
Stoffie hat geschrieben:
gute ideen :)
aber wie stellt man den produkte für körperpflege selbst her?
06.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
Stimmt ganz genau was isr alle sagt. Danke für KOmmentare.. :)
06.08.2011
LSternus hat geschrieben:
Toller Bericht und ein super Leitfaden. :) Schade, dass die Masse der Bevölkerung oft einfach zu bequem ist um sich zu ändern.
05.08.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ich wunder mich immer, dass es wirklich Leute gibt, die das NICHT machen..irgendwie ist das für mich selbstverständlich. Zumindest die meisten Punkte ;) Eine Spülmaschine ist übrigens auch sehr schlecht...
04.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
Danke.. Ja stimmt, das habe ich vergessen. Ich müsste Regentonne dazu schreiben, aber ich glaube das versteht man schon. Danke für die Kommentare. :)
03.08.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ganz guter Bericht! :)

Nur diesen Punkt find ich teilweise gut, aber auch schlecht:
"- Pflanzen gießen. So vergeudest du das Wasser nicht sondern tust den Pflanzen etwas Gutes"
Noch besser wäre, wenn das Regenwasser ist--> WASSERTONNE!!!
03.08.2011
Punky hat geschrieben:
guter beitrag =) schade nur, dass die meisten denken, dass grad solche kleinigkeiten eh nichts bringen und es deshalb nicht machen...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil