Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Regierung hält an "Biosprit" E10 fest


von MaRyLoU
08.03.2011
11
0
78 P

Im vorherigen Bericht " E10 neues Biobenzin ? Nicht wirklich! " wurde das neue Benzin schon vorgestellt und auch berichtet, dass es nicht so "bio" ist wie es scheint.Doch die Regierung will bzw. behält das Benzin an den Tankstellen.

Der Bio-Sprit E10 bleibt an deutschen Tankstellen. Darauf einigte sich die Bundesregierung auf dem Benzin-Gipfel. Jetzt sollen mit einer Info-Offensive die skeptische Verbraucher überzeugt werden. Doch passen wir kurz noch einmal revué: E10 soll das neue "Bio-Sprit" sein.Es enthält 10% Ethanol im Gegensatz zum "alten" Benzin, welches 5% Ethanol enthielt/enthält. Das klingt gut und doch kritisieren viele Umweltschützer das neue Benzin.Denn durch den höheren Ethanolverbrauch werden mehr Nahrungsmittel wie Mais auf Feldern angebaut.Diese fehlen dann der Bevölkerung oder Wälder werden für neue Felder abgeholzt.Dadurch kommt es zu Hungersnöten und auch Erdrutschen und anderen Katastrophen.Auch muss häufiger getankt werden und ein häufgerer Ölwechselzwang tritt auf.Also scheint nicht alles so rosig wie es sein sollte nach der Regierung.Außerdem vertragen fast drei Millionen Autos E10 nicht. Unterschiedliche Informationen zur Verträglichkeit haben zudem dazu geführt, dass auch Millionen Fahrer mit E10-tauglichen Autos auf das acht Cent teurere Super Plus ausweichen.

Wer mehr darüber wissen möchte kann sich den voherigen Artikel "E10 neues Biobenzin ? Nicht wirklich?" oder sieht sich dieses Video noch an  als Zusammenfassung am Januar: 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1275674/Ist-Kraftstoff-E10-wirklich-bio%253F

Nun soll mit einer breit angelegten Informationskampagne die Akzeptanz des umstrittenen Bio-Sprits E10 bei den Autofahrern erhöht werden. Das teilten Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) nach dem Benzin-Gipfel in Berlin mit. Vertreter von Bundesregierung, Wirtschaft und Verbänden seien sich auf dem Benzin-Gipfel einig gewesen, dass an der Einführung von E10 festgehalten werden solle.

Ein Video dazu: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1278088/Benzin-Gipfel-E10-bleibt

Auf der Seite vom ZDF steht in einem Artkel: " INFOS AB SOFORT AN DER TANKSTELLE-Alle Beteiligten befürworteten die Einführung von E10 aus Gründen des Umweltschutzes, des Klimaschutzes, der Ressourcenschonung und der Energieversorgungssicherheit, sagte Röttgen. Die Mineralölwirtschaft sage zu, dass die Infos sofort an Tankstellen vorliegen sollten, welche Autos E10 vertragen. "Es ist keine Lösung, in der Abhängigkeit von Öl zu verharren." Brüderle sagte, damit leisteten alle Beteiligten "einen großen Beitrag, dass die Verunsicherung abgebaut wird"."

Herr Röttgen hat vielleicht in dem Sinne recht, dass wir anfangen sollten nicht mehr so stark von Öl abhängig zu sein.Doch wenn wir sattdessen die Umwelt auch vor allem die Regenwälder zerstören lassen,finde ich,sollten wir lieber noch eine Weile Öl benutzen und nach einer sinnvollen Alternative als Benzin suchen ohne die Umwelt nochmehr zu zerstören.

Die erde und das Öl

Quellen: www.geolinde.musin.de/klima/earth_in_oil_roberto_rizzato_pix_jockey.jpg (Bild unten)

Text und Videos: www.heute.de/ZDFheute/inhalt/21/0,3672,8219317,00.html

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
16.04.2011
xXStraightEdgeXx hat geschrieben:
Das Ätzende ist ja zusätzlich, dass der Otto-Normalverbraucher, der sich sowieso schon nicht um die Umwelt schert, dadurch mal wieder zusätzlich vom Umweltschutz genervt ist, da er soviele Scherereien damit hat. Ohne zu wissen, dass Umweltschützer, die ein Gehirn besitzen E10 überhaupt nicht unterstützen!
24.03.2011
aida976 hat geschrieben:
Ich dachte E10 ist total toll ,aber jetzt...naja ich weiß jetzt garnicht mehr was ich meinen Eltern sagen soll was sie tanken sollen :D
13.03.2011
Valentinagreen hat geschrieben:
und das blöde daran ist es, dass wir irgendtwann gezwungen werden dieses Benzin zu kaufen denn das das andere(z.B.:super)ist sehr teuer geworden..
11.03.2011
Farfalla hat geschrieben:
E10 ist doch nur ein politisches Instrument - es ist bio, aber nicht öko, und weder die Autofahrer, noch die Ölkonzerne haben etwas davon. Der CO2-Ausstoß soll höher sein, und das E10 kostet einige PS, da es nicht so energiereich ist wie E5. Daraus resultiert, dass der Motor mehr Benzin verbraucht, um auf die Leistung zu kommen, die er vorher ohne Mehrverbrauch mit E5 hatte.
Ja, 90 % der Autos sollen E10 "vertragen" - allerdings gibt es keine Langzeitstudien, und auf jeden Fall greift E10 die Dichtungen etc. mehr an als E5 - der Verschleiß wird höher. Und nun will man die Bürger mit Sanktionen der Ölkonzerne, die auf den Benzinpreis übertragen werden, den Mist trotzdem zu tanken ... sicher nicht.
09.03.2011
Timko hat geschrieben:
Das gehört sofort wieder abgeschafft!
09.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
09.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
09.03.2011
Philipp hat geschrieben:
Ich muss Ginkgotraum zustimmen.
Bei uns auf dem Land sieht man auch fast nur noch Maisfelder.
Allerdings wüsste ich nicht wie man dieses Problem lösen sollte, denn egal woraus wir Kraftstoff machen, irgendwo muss das Ausgansprodukt angebaut werden und profitgeile Menschen werden einfach weiter Regenwald abholzen, egal ob es wegen Mais, Palmöl oder sonstiges ist.
08.03.2011
Stoffie hat geschrieben:
Wir haben ja super tolle umweltminister -.-
08.03.2011
Waldelb3 hat geschrieben:
Und für sowas werden wieder 1000de Hektar Regenwald abgeholzt...
08.03.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Hab ich eben in den Nachrichten gesehen :-) Ist schon große Ironie, dass unser Röttgen das unterstützt.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil