Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Rasenheizung


von ZeKreap
27.01.2010
35
0
0 P

Als ich gerade Nachrichten geguckt habe bin ich aus allen Wolken gefallen. Einige werden mich jetzt für Ungebildet halten, aber ich wusste bisher noch nicht, dass Fußballstadien Rasenheizungen haben. Findet ihr das nicht ein bisschen übertrieben, dass ein paar völlig überbezahlte Fußballspieler nicht mehr auf gefrorenem Rasen gegen einen Ball treten können.

Ich habe jetzt vielleicht keine überzeugenden Daten, aber was da passiert kann sich wohl jeder selbst denken. Eine Fläche von 50x100 m wird bei einem Fußballspiel für 4 Stunden beheizt (Vorwärmen, Spielzeit, Pausen). 36 Mannschaften (1+2 Bundesliga) haben alle eine Rasenheizung (die 3 Liga überlegt auch schon eine solche Vorschrift durchzusetzen). Das sind 68 reguläre Spieltage im Jahr (Hin und Rückrunde). Dazu kommen noch Länderspiele, Freundschaftsspiele, Championsleague, Ufefacup usw. Das klingt schon viel aber dazu kommen auch noch 5 Trainingstage in der Woche, die wohl den größten Teil ausmachen. Jetzt überlegt euch mal wie fiel die vereine Heizen damit die Fußballspieler keine kalten Füße bekommen. Zur Fairness muss man sagen das die Heizung an warmen Tagen nicht genutzt wird. Trotzdem finde ich das eine Frechheit wie den Naturschützern mit so etwas in den Allerwertesten getreten wird.

Meine Bitte an die Fußballfans: Bringt das Thema Rasenheizung doch mal bitte in den Vereinsforen mal zum Gespräch.

Weiterempfehlen

Kommentare (34)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.08.2012
gelöschter User hat geschrieben:
In meiner Stadt wird zurzeit auch eine unterirdische Bodenheizung gebaut, damit man nicht so viel Streusalz verbraucht und der Umwelt schadet, aber durch die ganze Energieverschwendung wird im Winter ja dadurch die Umwelt nur noch mehr gefährdet, also ich finde sowas absolut schwachsinnig!

und zum Thema Fußball, also wenn die Spieler eh schon übertrieben viel Geld bekommen, sollten sie sich nicht so anstellen und auf 'nem gefrorenem Rasen spielen.
11.04.2010
Artemis777 hat geschrieben:
Ich mag ja Fußball,... aber ist so eine Rasenheizung denn wirklich notwendig!?? Warum können die Spieler den Winter über nicht in der Halle trainieren und sich ab dem Frühjahr wieder draußen austoben? Warum muss man für so etwas wie eine Rasenheizung, auf die man meiner Meinung nach gut verzichten könnte, Unmengen an Geld ausgeben? Davon werden die Spieler auch nicht automatisch besser, oder? ^^
In Erfurt (Thüringen) ist nun ebenfalls die Anschaffung einer Rasenheizung für das dortige Steigerwaldstadion geplant. Kostenpunkt: 800.000 Euro! Kann man dieses Geld nicht sinnvoller investieren!??
05.02.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
das problem ist die nachfrage regelt den preis auf dem markt. wenn also von oben angefangen werden würde realistische preise anzubieten und alle großen clubs nachziehen auf ein erträgliches "normales" Niveau wäre da schon viel getan...

aber wer nimmt schon heutzutage mutwillig verluste in kauf und schnedet sich quasi ins eigene fleisch... sagt dir jeder marktforscher, dass das pure idiotie ist!!! leider

Ein bauern-und arbeiterstaat... whoohooo!!!!
kommt nicht irgendjemand auf ein neues model, was nicht nur 40 jahre anhällt?
04.02.2010
ZeKreap hat geschrieben:
Also wo wären wir jetzt wieder? Beim Kommunismus!
Viva la revolution!
03.02.2010
Fredi hat geschrieben:
geld reagiert aber leider schon viel zu lange die welt. bis auf einige wenige gefühle kann man sich mit geld ja auch alles kaufen. wo liegt also für die meisten leute das problem?
sie begreifen einfach nciht, dass geld allein nicht glücklich macht. und die vortsetzung " es muss einem auch gehören" können wir uns auch sparen. der welt müssen die augen geöffnet werde. am besten jetzt sofort.
03.02.2010
Fredi hat geschrieben:
...oder die unsummen, die von den vereinen als ablöse gezählt werden, werden weniger und werden sinnvoll eingesetzt, damit zum beispiel die kinder von diesem eisbären nicht verhungern.
ich finde diese unglaublich höhen ablösesummen einfach krank und würde mir so doll für die zukunft wünschen, dass wir menschen begreifen, dass unsere umwelt und letztendlich auch wir selbst nicht mit geld zu bezahlen sind.
02.02.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
@Kringel: zu deinem beispiel mit Ronaldo. ich Meine jeder profi der etwas auf sich hällt will doch im grunde nach Madrid? oder seh ich das falsch. dabei bezweifle ich, ob man da wirklich "glücklich" ist, denn geld allein macht es nicht. wenn dann so wie bei Graphith (wird der so geschrieben?) sobald er als profi fuß gefasst hat seine mutter entführt wird nur um dann lösegeld vo ihn zu erpressen ich meine wie krank ist das denn und wie vberzweifelt müssen die "täter" sein? die wissen eben, dass die profis mächtig viel schtter verdienen.
ich sag nur: schere zwischen Arm und Reich! daran sollte man ewas ändern!!!
02.02.2010
MJ1499 hat geschrieben:
:) nun ja, motorsport ist einfach offensichtlich schlecht, fussball nur versteckt...wer wusste das vom Motorsport nicht? Ich denke, da hat ssich jeder drüber aufgeregt, aber das mit dem Fussball ruft bei den Unwissenden eine Welle der Entrüstung hervor-verständlich, als ich das erste Mal objektiv drüber nachgedacht habe, da habe ich mich genauso aufgeregt nur über Mototrsporthaben wir uns schon vor langer Zeit so aufgeregt und sind dran gewöhnt^^
02.02.2010
ZeKreap hat geschrieben:
Ich kann Kringel nur recht geben ... @ Urmel88 ich hab das schon richtig verstanden, nur kringel hats grad nochmal gesagt. Ich find die anderen Sachen genau so schlimm, nur der Beitrag hier geht nun einmal um Fußball, deswegen regen die Leute sich hier drüber auf ... Ich weiß das es auch andere Umweltsünden im Sport gibt, nur will ich mal die reaktion sehen wenn ich einen Bericht über die Formel 1 verfasse. Da werden alle schreiben ... Aha und wer wusste das jetzt noch nicht ??
01.02.2010
ZeKreap hat geschrieben:
... Ich prangere keine Autorennen an und kein basketball ... warum nur? Ich dachte eig jeder kann sich das denken das Autorennen nicht gut für die Umwelt sind. Aber von Rasenheizungen wissen nun mal die wenigsten. Ich kann ja auch einen Artikel schreiben das es einen Klimawandel gibt, nur das wissen schon alle, das mit der Rasenheizung nicht. Und mit den Kindern in Brasilien ... Damit meinte ich das schlechter Boden nicht umbedingt schlecht ist. Wenn Fußballer auf schlechtem Boden spielen lernen sie besser mit dem Ball umzugehen. Deswegen spielen sie auch oft mit Tennisbällen im Training, weil es schwieriger ist. Ich hasse Fußball keines wegs, doch ich find das einfach nur Schwachsinn das man das spiel langweiliger macht (bei anderen Boden verhältnissen müssten sie ihr Spielverhalten ändern) und dafür die Umwelt kaputt macht.
01.02.2010
Taki hat geschrieben:
Ich finde Autorennen sind sehr sinnvoll, denn über 90% der Erfahrung von Material und Fahrveralten fließen in den Normalen Fahrzugbau ein. Viel Tests werden so erspart. Es wären auch zu viele Erlenkönige auf der Straße. Ist doch irgendwie nicht so Umweltgefährdent.
01.02.2010
Fredi hat geschrieben:
endlich mal jemand, der das ganze objektiv betrachtet und nicht einfach sofort dagegen ist.
aber diese autorennen sind meiner meinung nach auch einfach sinnlos. für andere ist das vielleicht fußballspielen. aber wie urmel88 schon angemerkt hat, sollten wir zu erst auf uns selbst schauen, bevor wir andere zu heftig kritisieren.
01.02.2010
Fredi hat geschrieben:
das seh ich genauso.
aber weil ihr anscheindend ein fußballhasser nach dem anderen ist, sind die der meinung, dass nur fußballspielen energie verschwendet.
und nur weil diese menschen relativ viel geld verdienen, sollte man es in kauf nehmen, dass sie sich leicht verletzen? es sind auch nur menschen. das solltet ihr nicht vergessen. und glaubt ihr etwa, dass die kinder in brasilien es toll finden barfuß auf der straße zu spielen? in denen wächst doch auch die sehnsucht ihre große liebe den fußball zum beruf zu machen und damit aus den armenvierteln dieses landes herauszukommen. fußball ist eine chance für sie.
wenn ihr hier schon mit so wunderbaren argumenten kommt, dass sie ja nicht fußballprofi hätten werden müssen. dann bräuchte man doch auch gar keine security für stars. die hätten ja auch unbekannt bleiben können...
01.02.2010
ZeKreap hat geschrieben:
...basketball ect wurden aber schon immer so gespielt ... Aber das die Fussballer jetzt auf den Trichter kommen mit Rasenheizung zu spielen ist neu. Die Leute können ja Fußball gucken ... aber dafür das die Fußballer so viel geld kriegen könnten sie ja auch mal ein höheres Verletzungsrisiko eingehen. Wenn sie das nicht wollen hätten sie ja keine Fußballer werden müssen. Und ich erwähne noch mal kurz Brasilien. Die Kinder spielen Barfuß auf Kieselstein ... ES FUNKTIONIERT doch...
01.02.2010
Fredi hat geschrieben:
die meisten von euch stellen fußball als einen unnötigen sport dar, bei dem es nur ums geld geht und der ohne ende energie verschwendet. aber dabei müsst ihr euch doch fragen, was mit den ganzen anderen tausenden von sportarten ist. handball oder volleyball zum beispiel finden das ganze jahr über in der halle statt. die muss dann beheizt und auch die ganze zeit beleuchtet werden, weil man sonst friert, sich dadurch verletzt und auch nichts sehen kann. ist das dann sinnvolle energieverschwendung?
ihr fixiert euch alle so darauf, dass es nur der fußball ist, der energieverschwendet.
doch fußball ist das, was viele menschen auf der ganzen welt wollen. vielleicht sollte man diesen vorteil einfach nutzen und dabei auf den umweltschutz aufmerksam machen. man müsste "nur" vereine oder bekannte spieler organisieren, die z.b. ein benefizspiel zu gunsten des umweltschutzes organisieren.
fußball ist nicht einfach nur ein sport. aber das ist für euch wahrscheinlich schwer zu begreifen, denn ihr wollt ja nicht den sport sehen, sonder nur die eurer meinung nach sinnlose rasenheizung.
31.01.2010
Maide hat geschrieben:
Stellt euch mal vor es gäbe keine Rasenheizung und die Spieler müsten an manchen kalten Tagen spielen, da kann es vllt. mal passieren, dass der Boden unter ihren Füße einfriert und sie ausrutschen und andere verletzten. Jedoch denke ich mal, dass das nicht so oft der Fall ist, sodass man jede kleinste Ecke des Rasens erhitzen muss. Das ist außerdem nicht gut für das Gras selbst.
30.01.2010
MJ1499 hat geschrieben:
Naja, ein Ansatz um die Winterpause zu verlängern und trotzdem keinen Attraktivitätsverlust zu haben wird in Russland geliefert: Da man dort im Winter eh nicht spielen kann, ist die Saison einfach umgedreht: Das was bei usn Sommerpause ist, ist dort Winterpause und andersrum, die haben also den gesamten Winter über Pause, die Saison beginnt Ende Februar, da kann man auch ohne heizung spielen :)
30.01.2010
greensara hat geschrieben:
wenn ich sowas "höre" könnt ich ne krise bekomm... dafür werden dann wieder mal gelder ausgegeben, verschwendet... oh man *kopfschüttel*
30.01.2010
anni95 hat geschrieben:
Oh man...
30.01.2010
Peet hat geschrieben:
Mal ganz ehrlich, Rasenheizung ist der größte Schrott den es gibt! Das Verletzungsrisiko der Fußballer ist zu groß usw usw.! Es geht schlicht weg nur ums Geld, denn wenn ein Spieler ausfällt ist gleich die ganze Meisterschaft der jeweiligen Mannschaft in Gefahr! Vor 20 oder 30 Jahren kamen die Leute aus der 1. Bundesliga auch ohne Rasenheizung aus...Purer Luxus, den niemand benötigt.
Ich spiele in der A-Klasse eines hier heimischen Vereins. Nichts besonderes aber ich darf mich nacher um 6 Uhr auf einem Platz gegeben, der voll mit Schnee ist - und das ist kein Rasen sondern Asche!
30.01.2010
ZeKreap hat geschrieben:
sorry falls das jetzt so rüber gekommen ist, aber das war gar nicht auf dich bezogen Kringel ...
30.01.2010
ZeKreap hat geschrieben:
@ Tilmann FCC ... das mit der 3. Liga hab ich geschriben, und bayern ect. spielen auf beheizten Trainingsplätzen

Und wenn die Rasenheizung so ein kleiner Teil der Energieverschwendung ist ... ach das ist ja nich so schlimm ... Naja wenn ich jetzt ständig meinen PC anlasse dazu noch vernsehen gucke und Licht anhabe ist das noch ein viel kleinerer Teil, das würde mein Leben auch vereinfachen... aber ich mach immer schön das licht aus sobald ich den raum verlasse usw. das kann ich mir ja eigentlich auch spaaren wenn das bei slochen vereinen OK ist.

Aber ich freu mich das der Text so eine schöne Diskussion hervorgebracht hat... =)
29.01.2010
spliting hat geschrieben:
Weisst du was der Fehler ist beim Menschen:
Sie stellen immer alles so gut da aber wiso können in der 3.liga auch welche ohne Rasenheizung spielen????? Tilman Sorry aber ich bin auch Fußballfan aber Rasenheizung ist absolut sinnlos, nur weil die in der 1.Liga zu gut sind auf einen minimal verschlechtertem Rasen zu spielen
29.01.2010
TilmanFCC hat geschrieben:
also ich als fußballfan muss da jetzt au noch was zu sagen...erst mal nen paar verbesserungen zu dem text. erstens trainieren die nich auf plätzen mit rasenheizung, sondern die is nur auf dem hauptspielfeld. zweitens haben auch viele 3.-liga vereine ne rasenheizung, weil man eine braucht, um mindindestens 2 jahre in der 2. bundesliga zu spielen(was ja immer das ziel eines niederklassigen vereins ist).
sicher scheint das alles ein bisschen verrückt, doch man muss sehen das das alles nur für einen geregelten ligaablauf sorgen soll. außerdem ist das auch nur ein kleiner ausschnitt aus der großen sportwelt. aufwendiger energieverbrauch wird auch in anderen sportarten betrieben (in oberhof kann man z.b das ganze jahr über langlauf betreiben, weil es dort unterirdische tunnelanlagen gibt, und um die zu kühlen wird die natürliche raumtemperatur wohl kaum ausreichen...)
es ist natürlich immer so das man irgendwo energie einsparen könnte, doch das ist nicht nur in den sportvereinen so. aber es gibt natürlich auch fortschritte. viele vereine die ich kenne erzeugen ihren benötigten strom zum teil selber per photovoltaik, was natürlich nur ein kleiner schadensersatz ist und zum größten teil immage-hintergründe hat. doch alle vereine und organisationen an die wand zu stellen und anzuprangern, nur weil sie energieaufwendige arbeiten betreiben ist aus meiner sicht auch falsch.

eines muss man aber immer im hinterkopf behalten: ein solcher (technologisierter und energieaufwendiger) sport kann nur betrieben werden, solange es auch menschen gibt die sich für diesen begeistern lassen und bestimmte anforderungen an diesen sport stellen
29.01.2010
wichtelhausbauerin hat geschrieben:
das schlimme ist wenn die jungs und oder mädels sich auf dem platz verletzen bekommen sie dafür auch noch geld. und wenn sie verlieren immer noch. aber nicht viele also fast garniemand kommt auf die idee was zu spenden. und wir spenden was, obwohl wir nicht im geringsten so viel geld haben wie die.
28.01.2010
Fredi hat geschrieben:
ich versteh ja, dass ihr euch alle sehr darüber aufregt und es ist umweltschutztechnisch auch nicht ok.
aber eine rasenheizung ist schon was tolles eigentlich, denn die verletzungsgefahr sinkt durch den nun nicht mehr gefrorenen ziemlich stark. ich weiß ja nicht, wer von euch bei momentanen platzverhältnissen mal fußball gespielt hat, aber zumindest bei uns im norden ist es verdammt rutschig und ziemlich gefährlich. außerdem geht es ja auch nicht um die warmen füße. da kann man sich auch ein paar socken oder stutzen mehr anziehen.
28.01.2010
spliting hat geschrieben:
Du hast schon recht aber du musst das auch sehen die frieren sich doch die Füße ab xDD
sorry aber für sowas hatte ich noch nie verständnis einen Rasen zu beheizen auf ideen muss man kommen ich mein wir haben keine rasenheizung und kommen damit auch klar
28.01.2010
CrazyGreen hat geschrieben:
Sehe ich auch so..... Ich muss ZeKreap in allen Punkten zustimmen und Tierfreund1994 ich hab mal im Internet nachgeschaut und diese Rasenheizung verbraucht sehr,sehr,sehr,sehr,sehr.... viel Strom -.-
27.01.2010
ZeKreap hat geschrieben:
... Ich meine wenn sie im Winter spielen wollen dann is das doch ok und so ein gefrorener rasen ist doch nicht nur auf der einen Seite beide müssen mit den erschwärten Bedingungen umgehen. Und so weit ich weiß ham die das früher auch ohne RAsenheizung hinbekommen. Ich fühl mich nur ziemlich verarscht wenn ich an jeder Ecke Energie spaare und dann sone Leute so viel Energie verbrauchen, nur damit das spielen EINFACHER wird ? In Brasilien spielen Kinder Barfuß auf Kieselsteinen, so schlecht kann das ja nicht sein wenn man sich anguckt wie die spielen können.
27.01.2010
Rattenbaby hat geschrieben:
jaja ein warmer rasen ist schon wirklcih wichtig xD

nein scherz. ich stimme MJ1499 vollkommen zu :)
27.01.2010
tierfreund1994 hat geschrieben:
die haben doch keine rasenheizung um warme füße zu bekommen^^ eine rasenheizung ist einfach notwendig damit der rasen bespielbar ist.bei teilweise -20°C und schnee ist der rasen nämlich(wie man sich wohl denken kann) nicht bespielbar.also denk ich schon das eine solche rasenheizung sinnvoll ist.wie umweltschädlich das heizen ist kann ich jetzt auch nicht sagen aber meiner meinung nach stellen rasenheizungen kein besonderes problem dar.
27.01.2010
MJ1499 hat geschrieben:
:) Wusstet ihr das nicht??? Das ist schon seit mindestens 5 Jahren so üblich, eigentlich schon länger...und eigentlich geht es auch ncith um den gefrorenen rasen sondern um den darauf liegenden Schnee...aber viele vereine haben sogar auf den Trainingsplätzen Rasenheizung eingerichtet...abgesehen davon, dass die Spieler überbezahlt sind, die Fläche eihnes Fussballfeldes ungefähr doppelt so groß ist wie hier angegeben^^und man auf gefrorenem Rasen TROTZ Schuhen erstens kalte Füße kriegt und zweitens man auf gefrorenem Rasen allein von den Platzverhältnissen her nicht ordentlich spielebn kann, würde ich deiner Kritik zustimmen...dann sollte man einfach eine längere Winterpause machen und nicht unnötig Energie verschwenden...mein Ansatz für Fussballer: Verkürzt die Sommerpause(eh viel zu löang) und verlängert die Winterpause, dann ist alles wieder in Ordnung :)
27.01.2010
leni hat geschrieben:
Von sowas bescheurtem hab' ich ja noch nie gehört!!! Wenn die sich für diesen Sport entscheiden, dann gefälligst auch ohne beheizten Rasen!!!
27.01.2010
Iin hat geschrieben:
Sag mal spinnen die??? Die haben doch SCHUHE an!!! Wozu brauchen sie einen WARMEN Rasen!!!?????? DAS iST DOCH BEKLOPPT!!!!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil