Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Ökostrom-grüner Strom


von MaRyLoU
15.02.2011
4
0
78 P

Fast jeder hat schon mal von Ökostrom gehört oder hat selber einen Ökostromanbieter oder möchte zu so einem Anbieter wechseln. Auch wir,in meiner Familie,haben einen Ökostrimanbieter.

Ökostrom ersetzt den Strom,der durch nicht erneuerbare Energiequellen wie Kohle,Öl oder Gas.Vorallem um Atomkraftwerke gibt es ja auch viel streit und Meinungsverschiedenheiten.Bei Ökostrom werden erneubare Energien verwendet.Wenn man jetzt von Bio-Strom spricht, meint man damit, dass elektrische Energie aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt wird. Zu den erneuerbaren Energien zählen die Windkraft , Sonnenenergie, Wasserkraft , Biogas, Biomasse und Geothermie.Also alternativ energiequellen,da es die anderen irgendwann nicht mehr geben wird.

Ökostrom belastet bei seiner Herstellung nicht die Umwelt.Es entsteht kein Co2 und Atommüll.Biostrom oder auch grüner Stromwird derzeit hauptsächlich aus Wasser und Windkraft gewonnen. Fotovoltaik und Biomasse gehören auch dazu, sind aber in Deutschland noch nicht so verbreitet. Windräder sieht man immer mehr auf dem Festland wie auch in der Nordsee.

Wer Hilfe oder tipps haben möchte,für welchen Anbieter man sihc entscheiden sollte,kann zum beispiel auf dieser Internetseite finden: http://www.dein-biostrom.de/oekostrom-information/was-kostet-biostrom.html. Ich persönlich kann Greenpeace Energie empfehlen(Dsa ist jetzt keine werbung^^)

Bilderquellen:

 http://energyplus-srilanka.com/Bilder_Website/Renewable%20energy/Kopie%20von%20bio_strom.jpg

http://www.bioconstruct.de/uploads/RTEmagicC_Biostrom_yarik_aboutpixel_03.jpg.jpg   Textquellen: http://www.dein-biostrom.de/oekostrom-information  

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.02.2011
SirLovealot hat geschrieben:
Natürlich ist der Strom aus der Steckdose ein Mix aus sämtlichen Stromarten, also Atom- und auch erneuerbare Energien. Sonst müsste jeder Anbieter seine eigenen Kabel in einem Haus verlegen und das dies unmöglich ist, muss man wohl nicht erwähnen. Wechselt man aber zu einem Ökostrom-Anbieter kommt das Geld aber auch nur dem Ökostrom zu gute. Dadurch erhöt man den protzentualen Anteil von Ökostrom, der aus der Leitung kommt, da dieser expandiert und mehr Strom verkaufen kann.
16.02.2011
MaRyLoU hat geschrieben:
Ihr mögt beide recht haben,jedoch vermutet ich mal bzw. vertraue ich jetzt mal darauf dass Greenpeace Energy sauberen grünen Strom anbietet.@ MarcelB: Also ich wohne z.B. in einer Wohnung und dort klappt alles.Kannst dich ja sonst auch auf greenpeace energy oder dein-biostrom.de informieren.wenn du damit nicht weiterkommst kann ich gerne nochmal für dich recherchieren ^^
16.02.2011
RicardaH hat geschrieben:
@alexandra1resi
Stimmt. Es müsste einfach mehr Transparenz bei den Stromanbietern geben und es müsste eine Garantie geben, dass der Ökostrom wirklich öko ist.
Wenn das garantiert ist, macht es meiner Meinung nach aber Sinn zu wechseln, da ja prozentualmehr Ökostrom in den Netzen ist, wenn ihn mehr Leute bestellen, auch wenn der Strom aus der Steckdose überall aus den gleichen Leitungen kommt.
Aber eine komplette Umstellung auf erneuerbare Energie wär natürlich am Besten.
15.02.2011
MarcelB hat geschrieben:
Netter Bericht.
Ich finde es lobenswert, dass du bzw. deine Familie einen Ökostrom Anbieter hat..doch ich frage mich woher die Öko Teilchen jetzt wissen wie sie zu dir nach Hause kommen..Es sind doch immer gigantische Rohre die dann alle Haushalte in Mehrfamilienhäuser versorgen. Ist es überhaupt möglich, dass du deinen Bedarf ausschließlich dann durch ÖkoStrom deckst?

Will nämlich auch bald wechseln, da frage ich mich das grade, vllt. weißt du ja mehr :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil