Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Öko?-logisch!


von mindreCLOVER
14.10.2010
2
0
6 P

Ich habe mir neulich mal Gedanken darüber gemacht, was es eigentlich bedeutet ökologisch zu leben.

Also habe ich angefangen, auf verschiedenen Seiten im Internet zu recherchieren und bin auch fündig geworden.

Die Ökologie wird auch als ,,Lehre vom Haushalt´´ bezeichnet und beschäftigt sich mit dem Bereich der Biologie, indem es um die Beziehung zwischen Organismen und ihrer Umwelt geht.  Heutzutage wird der Begriff Ökologie jedoch auch auf die Handlungsweise des Umweltschutzes und der Wirtschaft bezogen.

Doch was heißt es eigentlich ökologisch zu leben?

Ökologisch leben kann jeder! Schon mit kleinen Veränderungen in der Lebensweise, wie z.B. Energie sparen im Haushalt oder bewusstes einkaufen von Lebensmitteln und Haushaltsgeräten.

Ökobauern bieten sogar Energiesparhäuser an. Bei diesen Häusern wurde ganz besonders auf die Art der Bauweise und Verwendung von bestimmten Materialien geachtet. Sie bestehen zum Großteil aus Holz und werden so eingerichtet, dass der Bewohner nicht auf Komfort und Luxus verzichten muss und trotzdem energiesparend leben kann. Die Häuser werden mit sogenannten Holzpelletheizungen ausgestattet, da diese Pellets aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz bestehen ,sind sie nicht so belastend für die Umwelt, wie Heizöl. Außerdem sind bestimmte Wärmepumpen an den Häusern angebracht, die die Wärme aus der Erde, der Luft oder im Grundwasser nutzen.

Ca. 127 L Trinkwasser verbraucht jeder Deutsche täglich, um diesen Konsum zu reduzieren, sind die Ökohäuser mit einer Regenwassernutzungsanlage ausgestattet, die bis zu 40 L Wasser für Toilettenspülung und Wäschewaschen einsparen kann.
Natürlich sind diese Häuser nicht gerade billig , sie können locker die 300.000 euro-Marke überschreiten.

Doch auch schon mit kleinen Einschränkungen, kannst du ökologisch leben, spare Wasser beim Zähneputzen und lass das Nachttischlicht nicht zu lange an, achte mehr auf deine Ernährung, indem du mehr Bioprodukte kaufst und nicht jeden Tag Fleischwaren konsumierst. Dann kannst auch du Ökologisch leben =)

Liebe Grüße, Sabrina

 

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.10.2010
Schmusetigerle hat geschrieben:
"Öko" zu sein ist nicht sehr schwer... man muss ja nicht gleich ein Ökohaus bauen. Doch viele haben einfach Vorurteile. Ich kann sie mir nicht erklären doch auch an meiner Schule sind es vorallem die männlichen Schüler die "öko" verabscheuen!
Deshalb sollte man aufklären und diese nutzlosen Vorurteile ausräumen. Schließlich ist "Öko sein" cool und NÜTZLICH!
15.10.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
ich meine öko ist ja nicht nicht teuer in dem sinne. es geht dohc im grunde darum dinge zu sparen. wie eben wasser oder andere rohstoffe. von daher seh ich beispielsweise auch kein problem darin ständing mit dem auto rum zufahren, denn ich weiß es verbraucht nur 6 liter auf 100km.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil