Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
"Modell des Tages" - Minus 80 Prozent Treibhausgasemissionen im Verkehr


von Mandy
21.10.2009
4
0
7 P

Der Verkehr wird laut der aktuellen Studie des WWF "Modell Deutschland" bis zum Jahr 2050 eher leicht zu- als abnehmen. Wer sich da schon einmal gefragt hat, wie wir im Verkehrsbereich Treibhausgase einsparen können, liegt ganz richtig. Denn: Das Auto muss seinen Energieverbrauch drastisch reduzieren, damit es auch in einem klimafreundlichen Deutschland beliebtes Verkehrsmittel sein kann. Mit strengen CO2-Grenzwerten und einem Tempolimit werden Autos bis zum Jahr 2050 nur noch mit einem Drittel der heute benötigten Energie auskommen. Zudem wird der Großteil der Autos der Zukunft mit Elektro- oder Hybridantrieb fahren. Werden die Elektroautos mit grünem Strom gespeist und zusätzlich nachhaltig erzeugte Biokraftstoffe v. a. im Güterverkehr eingesetzt, können wir unser Ziel erreichen.

Die Studie "Modell Deutschland - Klimaschutz bis 2050" des WWF zeigt, dass wir das schaffen können. Wir müssen dafür:
• Verbrauchsstandards für Pkws, Transporter und Lkws einführen, welche die Effizienz der Fahrzeuge um bis zu über 60 Prozent erhöhen.
• nachhaltig erzeugte Biokraftstoffe im Güterverkehr und Luftverkehr nutzen.
• gezielt das Schienennetz ausbauen, um den Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern.
• Infrastruktur zum "Tanken" für Elektrofahrzeuge schaffen.

Deshalb: Klimaschutz anpacken! Jetzt!

Mehr Details zum Thema Verkehr im "Modell Deutschland"

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.10.2009
Taki hat geschrieben:
Würde man zur Herstellung von Wasserstoff Windkraft und Solarzellen einsetzen dan wärde der Wasserstoff 100% Umweltschonend hergestellt. Man hat somit auch die Möglichkeit Die Natürlichen Schwankngen in der Stromerzeugung effektiv zu Speichern. Also läst sich doch Wasserstoff 100% Ökologisch herstellen.
23.10.2009
MJ1499 hat geschrieben:
das problem ist, dass man bei der Herstellung von reinem Wasserstoff auch wieder viel Energie verbraucht. Insofern ist der Antrieb nicht ganz so effektiv wie hier vorgestellt aber trotzdem noch sinnvoll!
23.10.2009
franzi94 hat geschrieben:
Das Auto energiesparend zu machen, ist wichtig. Aber ich fände es auch sinnvoll, dias Schienennetz für Züge auszubauen und auch die Kosten zu senken, denn es ist teilweise so teuer, dass man sich gleich zwimal überlegt, ob man sich fahren lässt, vor allem für Teenager.
21.10.2009
GreenpointX hat geschrieben:
Also ich halte den Brennstoffzellen-Antrieb für sehr sinnvoll, der ist aber noch nicht so gut erforscht und noch nicht so bekannt. Man braucht nur Luft (daraus wird der Sauerstoff genommen) und Wasserstoff als Brennstoff.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil