Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
"Modell des Tages" – Kühe können mehr Klimaschutz!


von Mandy
30.10.2009
3
0
7 P

Die Vermeidung von Treibhausgasen in der Landwirtschaft ist ein komplexes Thema. Pflanzen und Tieren sind keine Maschinen, die durch Forschung und neue Erkenntnisse beliebig in ihrer Effizienz gesteigert beziehungsweise deren Emissionen an Treibhausgasen unbegrenzt reduziert werden können. Die Menschen haben eine besondere Verantwortung den Tieren gegenüber. Deshalb müssen wir ausschließen, dass Methoden, wie Gentechnik oder pharmazeutische Präparate zum Einsatz kommen, die dem Tierwohl schaden.

Um bis zum Jahr 2050 die Emissionen in der Landwirtschaft um mehr als die Hälfte zu reduzieren, müssen wir zuerst deutlich auf ökologischen Landbau umstellen. Werden bis 2030 mindestens ein Viertel aller Ackerflächen ökologisch bestellt, gibt es weniger Tiere pro Quadratmeter Weide. So werden weniger Methan und Lachgas an die Umwelt abgegeben. Das bedeutet aber auch, dass die Deutschen ihren Fleischkonsum auf ein gesundheitsverträgliches Maß einschränken und bis 2050 nur noch 20 kg anstatt wie heute 60 kg Fleisch essen.

Die Studie „Modell Deutschland – Klimaschutz bis 2050“ zeigt, dass wir dies schaffen können wenn:

o wir lernen fleischreduziert und damit gesünder zu essen.
o die EU nur noch klimaschonende Agrar-Techniken und -Investitionen mit Fördermitteln unterstützt.
o die restliche Gülle in Biogasanlagen so verarbeitet und so gelagert wird, dass die Klimagase nicht mehr in die Atmosphäre entweichen können.

Klimaschutz in der Landwirtschaft anpacken!“

Mehr Details zum Thema Landwirtschaft im "Modell Deutschland"

Wir sind gespannt auf Deine Ideen und Lösungen zum Klimaschutz. Mach bei unserer Aktion mit und gewinne eine von 20 Kodak Zi8 Pocket-Videokameras.

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.11.2009
MarieCherie hat geschrieben:
ich denke ,dass das ein wenig unrealistisch ist^^
ich würde es zwar echt toll finden , wenn die menschen ihren fleischkonsum verringern, aber welcher fleischliebhaber tut das nur der umwelt zu liebe?
wäre echt toll, wenn sich alle mal damit ernsthaft befassen und vielleicht wenigstens darüber nachdenken ..
zu den treibhausgasen .. ich finde nicht, dass man die schuld bei den tieren sehen sollte, die von uns gegessen werden. wie wäre es bei den dingen anzufangen für die man direckt etwas selber kann? autos zum beispiel?

p.s ich mag die bilder auch (:
02.11.2009
Mandy hat geschrieben:
Liebe Bienenkönigin, die Bilder haben wir beim WWF von einer Grafikerin/Illustratorin gestalten lassen. Wir nutzen Sie hier im Internet oder als Illustrationen in Broschüren oder Flyern. Schön, dass sie Dir gefallen, uns nämlich auch!
30.10.2009
Bienenkoenigin hat geschrieben:
Heyy...
ich sehe das genauso wie du...
echt nen toller Bericht...
mal ne Frage? Woher hast du diese coolen BIlder?
Malst/zeichnest du die selber?
Viele Grüße
die Bienenkönigin
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil