Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
„Modell des Tages“ – Klima-Revolution in der Industrie


von Mandy
11.11.2009
0
0
7 P

Der Übergang in eine nahezu CO2-freie Wirtschaft geht keineswegs mit einer „Rückkehr in die Steinzeit“ einher, sondern führt zu einer Modernisierung der deutschen Industrie. Die Studie „Modell Deutschland“ zeigt, dass die deutsche Industrie von einer Veränderung der Nachfrage in Richtung CO2-arme oder -freie Produkte profitieren kann. Wenn sie jetzt den richtigen Weg einschlägt. Die Glas- und Keramikindustrie sowie die Spezialchemie- und Kunststoffbranche profitieren z.B. aufgrund der hohen Nachfrage nach Hochleistungs-Wärmedämmstoffen von der Entwicklung neuer Werkstoffe.

Eindeutige Gewinner werden die Branchen sein, die es schaffen, mit innovativen CO2-armen Produkten und Fertigungsweisen frühzeitig zu beginnen. Das könnten zum Beispiel die Automobilbranche oder der Maschinenbau sein. In der Produktion kann durchschnittlich die Hälfte des Energieverbrauchs eingespart werden – trotz eines Anstiegs der Gesamtproduktion um etwa 20 Prozent.

Die direkten CO2-Emissionen des Industriesektors können bis zum Jahr 2050 von 101 (2005) auf 36 Millionen Tonnen schrumpfen - das entspricht einer 64-prozentigen Minderung. Auch in der Industrie ist Energieeffizienz der Schlüssel zu einer klimafreundlichen Zukunft. Zwei Drittel der CO2-Einsparungen können durch eine verbesserte Energieeffizienz eingespart werden.

Für uns bedeutet das zugleich: Ein klimafreundliches Wirtschaften in Deutschland ist möglich, ohne den Wohlstand zu schmälern. Packen wir es an!

Mehr Details zum Thema Industrie im "Modell Deutschland".
 

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil