Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Haus aus Müll - Recyclinghäuser


von UnsereGeneration
23.04.2011
15
0
40 P

Heute habe ich durch Zufall Galliloe Weltreise gesehen.

Da gab es einen ganz interessanten Bericht über einen Mann namens Dan Philips.

Dieser Mann lebt in den USA, besser gesagt in Texas. Dort hat er es sich zum Hobby gemacht selbst gebaute Häuser an Menschen zu vermieten.

Das ist ja erst einmal nichts besonderes.

Aber was ihr wissen müsst. Das sind keine normalen Häuser.

Denn Dan sammelt Sperrmüll und Dinge, die sonst weggeschmissen würden und baut daraus seine Häuser, die genau wie alle anderen Häuser begutachtet werden müssen.

Das heißt die Standarts, wie stabiles Fundament und bestimmte Normen muss er einhalten.

Aber Dan baut ansonsten anders, als alle anderen.

 

Statt Tepeten benutzt er Glas, um die Wand damit zu bekleben. Das Dach deckt er von innen mit Proben von Bilderrahmen. Und durch dieses Dach ist er auch bekannt geworden,

Sehr interessant ist auch, dass er somit 85% seines HAuses aus alten Gegenständen baut. Und er kann die Häuser sehr günstig vermieten.

Schön sind diese Gebäude meistens auch noch und vor allem auffallend und ausgefallen.

EIn Haus zum Beispielt hat Schiefe Fassaden, weil er durch Wetter verbogen Holzlatten verwendete, um die Außenfassade des Hauses zu gestalten.

In einem andern Haus verwendet er alte gläserne Salatteller mit Muster, als Fenster.

Dan selbst sagt, dass man nichts konkretes auf dem Müll suchen dürfte, sonst würde man nichts finden. Er geht drauf los und bei allen Gegenständen, wo er denkt, dass man sie noch mal gebrauchen könnte, lädt er sie auf seinen Wagen.

Ich finde es eine super Idee, vor allem, da die Häuser alle etwas außergewöhnliches sind und mit viel Idee und Liebe zum Detail. Dan möchte, dass jeder seiner Hausbesitzer weiter an dem Haus bastelt, sich selbst etwas einfallen lässt um gebrauchte Gegenstände weiter zu verwenden. Zudem soll jeder genau wissen, woher die Teile aus seinem Haus stammen.

Dan möchte das Bewusstsein schärfen und die Menschen zu heimwerkerischer Selbstständigkeit bringen.

Recyclinghäuser, vielleicht auch mal was für Deutschland. Vielleicht ein WWF-Projekt???

Sehr interessant und mal etwas ganz anderes. Mal sehen, was ich mir später für ein Haus baue.

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
28.04.2011
Oekojule hat geschrieben:
Cool! Sehr ausgefallen! Ich stell mir das echt schwierig vor, dann ein stabiles Haus zu Stande zu kriegen! Daumen hoch für diesen Mut und seine Kreativität!
26.04.2011
Janine hat geschrieben:
Wie schön. Es muss total toll sein, so ein Haus fertigzustellen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Ich versteh manchmal nicht, was Leute alles auf den Sperrmüll werfen. Wir haben unseren Badezimmerspiegel vor einem Haus gefunden, der zusammen mit anderen Möbelstücken abgeholt werden sollte. Da ist nichts dran kaputt und er ist schön groß und hübsch. Seit dem Fund laufe ich immer mit offenen Augen an Sperrmüllbergen vorbei, man kann ja nie wissen ;o) Danke für den schönen Bericht!
26.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
26.04.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
:-) das ist ja echt was für Liebhaber :-) eine so geniale Idee... aber ich glaub lange würde ich da nicht drin leben können^^
26.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
hihi. Das find ich mal toll Ich würde sofort einziehen. (; Da hat man dann nämlich ein Haus, was es nicht nochmal auf der Welt gibt. Nur ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass so ein "Müllhaus" auch Kriterien eines normalen Hauses erfüllt. Stabilität, Wärmedämmung, etc.?
25.04.2011
LaLoba hat geschrieben:
Wow das ist echt genial! Ich koennte mir so ein Haus auch gut in Deutschland vorstellen, muss sich halt erst einer finden, der hier so was macht ;-)
25.04.2011
UnsereGeneration hat geschrieben:
Danke für die vielen Kommentare. Ich komme euch dann in 10 Jahren in euren eigenen Häusern besuchen :)
25.04.2011
UnsereGeneration hat geschrieben:
Also als ich das gesehen habe, wollte ich persönlich am liebsten sofort mein eigenes kratives schönes Haus aus "Müll" bauen.
24.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Wie geil!!!
Frank o Gery en Architekt woht in nem Haus, des ist zwar nid total aus "Müll", auch aus älteren Sachen. An beide Häuser: Daumen hoch!!!
24.04.2011
Carphunter hat geschrieben:
also ich find das ne suuuper idee! ich würde spontan auch in so ein haus einziehen!
24.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
An sich eine gute Sache. Aber ich glaube nicht, dass das was für Deutschland ist. Dazu ist es einfach zu sehr auf Sicherheit bedacht und die Anforderungen zu hoch. . Was ja auch nicht schlecht ist. (Nicht, dass das jetzt einer falsch versteht, ich will damit nicht sagen, dass die Amerikaner es nicht sind!!)
24.04.2011
umwelterfinder hat geschrieben:
hab ich schon mal gehört.
es ist aber nicht der einzige menschder auf recyclingbergen lebt,es gibt einen mann der hat sich auf hunderten von plastikflaschen eine kleine insel gebaut und darauf wieder rum ein haus
24.04.2011
umwelterfinder hat geschrieben:
hab ich schon mal gehört.
es ist aber nicht der einzige menschder auf recyclingbergen lebt,es gibt einen mann der hat sich auf hunderten von plastikflaschen eine kleine insel gebaut und darauf wieder rum ein haus
23.04.2011
Cookie hat geschrieben:
Wow, das is unglaublich! :-O Ich hab mir grad das Video angeguckt un ich bin einfach nur total beeindruckt. Dieser Mensch ist so unglaublich kreativ und die Häuser sehen irgendwie aus wie Märchenhäuser! Total schön! Wer das sieht, will doch eigentlich gar kein "neues" Haus mehr, oder? Ich hoff, eines Tages gibt es mehr Menschen wie Dan Philips! Danke für den interessanten Bericht! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil