Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Energiesparlampen & Glühlampenverbot - Sind Energiesparlampen doch nicht gut ?


von MaRyLoU
18.02.2011
1
0
78 P

Im September 2009 beschloss die EU einen schrittweisen Ausstieg von Glühlampen. Am dem september durften keine Glühlampen von über 80 Watt verkauft werden,außer den der Klasse A. Befürworter der Energiesparlampe argumentierten mit dem Umweltschutz. Kritiker sahen da drin ein Gesundheitsrisiko.

Vergangenheit 2009: Die EU-Richtlinie definierte genau, welche Lampen ab wann nicht mehr in den Verkehr gebracht werden durften. Das betraf vor allem die traditionelle Glühlampe. So gab es ab dem 01. September 2009 keine matten Lampen mehr , außer sie entsprechen der Energieklasse A, sowie auch keine Glühlampen mit 80 oder mehr Watt, wie beispielsweise die in Deutschland gängigen 100 Watt Glühlampen. Zudem legte diese Verordnung neue Verpackungs- und Qualitätsanforderungen zum Nutzen der Verbraucher fest.

Das Positive/Weitverbreite:

Ziel: Dadurch soll der Energieverbrauch durch elektrische Geräte gesenkt werden.In erster Linie schützt diese Richtlinie die Umwelt, indem sie CO2-Emissionen reduziert. Aber auch der Geldbeutel der Konsumenten profitiert davon. Herkömmliche Glühlampen sind wahre Stromfresser. Nur 5 Prozent der Energie, die sie verbrauchen, verwenden sie, um Licht zu erzeugen. Die restlichen 95 Prozent der Energie setzen Glühlampen hauptsächlich in Wärme um. Bereits seit 1985 gibt es Energiesparlampen, die im Vergleich zur Glühlampe bis zu 80 Prozent Energie und damit CO2 einsparen. Das Sparpotential ist also enorm. Und was weniger Energie verbraucht, spart auch Geld.

Vergangenheit 2010: 2010 erfolgte die 2.Stufe. Ab September druften keine Glühlampen ab 60 Watt verkauft werden. Das neue Gesetzt lautete:"Bis September 2010 sollen Standardglühlampen - gemeint sind Glühlampen mit Standardkolben, E27-Sockel, Lebensdauer 1.000 Stunden und ohne Kryptonfüllung - mit mehr als 60 Watt vom Markt verschwunden sein."

Und so geht es weiter:

01.09.2011:
Klare Glühlampen mit mehr als 45 Watt

01.09.2012: Klare Glühbirnen mit mehr als 7 Watt

01.09.2013: Erhöhung der Qualitätsanforderungen

01.09.2016: Lampenverbot der Energieklasse C

Das Negative/Nicht Breitgetretende:

Doch es scheint nicht alles so gut zu sein mit den Energiesparlampen:Sie sollen giftiges Quecksilber enthalten,Schlafstörungen verursachen und ein nicht-schönes Licht haben.Der Widerstand wächst gegen die Verbote. Bislang wurde der Quecksilbergehalt in der Industrie kleingeredet, doch das ist vor allem ein Problem, wenn die Energiesparlampen kaputt gehen. Denn das verdampfende Quecksilber ist besondersfür Kleinkinder und ältere Menschen gefährlich. Messungen ergaben,dass bei zebrochenen Lampen, die Quecksilberbelastung noch Stunden nach dem bruch 20-mal höher ist als allgemein angegeben.Die Verbraucherzentrale fordert eine Aussetzung der gestzte,jedoch wurde das abgelehnt.

2014 soll jedoch das Glühlampenverbot nochmal überdacht werden.Mal sehen was dann rauskomm?!

Mehr Infos über die Energiesparlampe: 

 

www.youtube.com/watch

Was meint ihr dazu ? 

 

 

Quellen: das erste,youtube,bilder: www.verbotswahn.de/wp/wp-content/uploads/2010/01/energiesparlampe.jpg    d2eosjbgw49cu5.cloudfront.net/mangoomangoo.de/imgname--down_under_rettet_die_welt_glahlampenverbot_in_australien---50226711--images--19048145.jpg

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
20.02.2011
Nathalie hat geschrieben:
Danke für den interessanten Bericht :)

Ich vermute, dass sich die Energiesparlampen bei den ganzen Nachteilen nicht lange auf dem Markt halten können. Wahrscheinlich wird man ein neues Produkt entwickeln oder LED-Lampen werden trotz der höheren Preise bevorzugt werden, da sie umweltschonend und nicht gesundheitsschädigend sind.

Was mich aber wirklich verwundert hat war der Beitrag zu dem Greenpeace Bericht... Merkwürdig, was in der Lampen-Lobby so vor sich geht.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil