Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Energie ertanzen - eine ganz besonders alternative Energie


von Josephine
14.08.2011
10
0
71 P

Über alternative Energie wurde hier schon viel berichtet. Diese Idee dürfte aber vielleicht sogar für Euch etwas Neues sein.


Beim diesjährigen Lichterfest auf der „ega“, einem großen Garten- und Freizeitpark in Erfurt, haben die Stadtwerke eine ganz besondere Art der Energiegewinnung vorgestellt: Eine Tanzfläche, die durch die Bewegung der Tänzer Energie erzeugt. Denn die einzelnen Tanzfelder sind mechanisch und senken sich beim Tanzen um bis zu einem Zentimeter ab. Diese Bewegung wird aufgenommen und treibt mehrere kleine Generatoren an. Die wiederum erzeugen elektrischen Strom, der die Felder bunt leuchten lässt. Neben der Tanzfläche steht eine Anzeigetafel, auf der die Tänzer verfolgen können, wie viel Energie bereits produziert wurde.
Diese ganz besondere Energiegewinnung wurde als Weltneuheit angepriesen – und sie fand großen Zuspruch: Nahezu immer war die Tanzfläche komplett besetzt. Eine schöne Idee ist es allemal. Vielleicht erzeugen Diskos ja in Zukunft mit der Tanzbegeisterung ihrer Gäste selbst den für sie notwendigen Strom…


Quelle: www.antennethueringen.de
© Antenne Thüringen
 

Weiterempfehlen

Kommentare (9)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
20.04.2012
fia4earth hat geschrieben:
Das mit dem ökologischen Dancefloor wusste ich zwar schon, aber ich finde die Idee echt genial. Discos/Clubs verbrauchen ja normalerweise sehr viel Strom, aber so ist das etwas ganz anderes :) . Ich weiß übrigens, wie der Typ heißt, der auf die Idee von einer umweltfreundlichen Disco gekommen ist: Tobias Reitz. Ich hab davon in dem Jugendmagazin "reif" gelesen. Da war diesen Monat das Thema Umweltschutz, gegen-Atomkraft-sein, Ökologie usw. :) Die Zeitschrift liegt immer in unserer Schule aus
15.08.2011
Josephine hat geschrieben:
Ich habe leider nicht herausfinden können, wie viel Energie erzeugt wurde. Tut mir Leid! Falls ich doch noch Informationen dazu finde, teile ich Euch das selbstverständlich mit.
15.08.2011
Sarah25 hat geschrieben:
hört sich echt gut an. Da merkt man mal wie man mit Spaß selbst Energieerzeugen kann. :)
15.08.2011
Fredi hat geschrieben:
Darauf gab es bei der Eröffnungsfeier im Zuge von Hamburgs Dasein als "Greencapital 2011" so einen Wettbewerb. Und da stand dann auch immer, wie viel Energie dabei erzeugt wurde. Vielleicht lässt es sich darüber rausfinden. ; )
15.08.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Das gibts schon recht lange und wird wohl von einigen anderen Clubs bald kopiert oder etwas abgeändert umgesetzt werden! Is ne gute Sache!
15.08.2011
lolfs hat geschrieben:
Interessant wäre, wie viel Strom dabei erzeugt wird. Weist du/Wisst ihr da was?
14.08.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Kenn ich schon :) Trotzdem cool/genial!!! :D
14.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
Genial :)
14.08.2011
FabianN hat geschrieben:
Wow... echt gute Idee. Danke für deinen Bericht. Ich selber hab von dieser Art von Energiegewinnung noch nie gehört und bin begeistert. Hoffentlich verbreitet sich das schnell. Super Bericht ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil